Welche Bedeutung hat die anaerobe Schwelle für Kurz-, Mittel- und Langzeitausdauer

1 Antwort

Die anaerobe Schwelle ist der Pulsbereich, ab dem der Körper mehr Laktat produziert als er gleichzeitig abbauen kann, d.h. die Muskulatur übersäuert.
Jeder Ausdauersportler versucht diese "Schwelle" so weit es geht nach oben zu verschieben, d.h. mit möglichst hohem Puls in der Lage zu sein möglichst wenig Laktat zu produzieren. Dadurch kann man z.B. schnell Laufen ohne die Muskulatur zu übersäuern.

Was möchtest Du wissen?