Was bedeutet: Linienläufe ?

2 Antworten

Zum Beispiel auf dem Fußballfeld: Start ist die Grundlinie. Von dort zum Fünfer und wieder zurück zur GL. Von der GL zum Sechzehner und zurück zur GL. Von der GL zur Mittellinie und so weiter. Geht auch in der Halle.

In kenne Linienläufe vom Tennis. Dort kann mann kurze Sprints entlang den Linien einer Tennisplatzhälfte machen. Am meisten bringen Linienläufe was wenn immer mit dem Oberkörper in einer Richtung läuft (sozusagen "eingenordet" ist), und so in alle Richtungen entlang der Linien läuft. Das heißt man, muss immer vorwärts seitwärts links, rückwärts oder seitwärts rechts laufen um einen bestimmten vorgegebenen Weg auf den Linien abzulaufen. Diese Linienläufe fördern die Beinarbeit, die Koordination, das Gleichgewicht und die Sprintschnellingkeit. Diese Laufübung ist sehr effektiv fürs Tennis. Ich weiß, dass man das beim Sqoash auch macht, und sicherlich auch bei allen anderen Sportarten, bei denen die Spielfelder von Linien begrenzt sind. Als Materialien kann man Hütchen oder Kegel benutzen um die Eckpunke der jeweiligen Laufwege zu markieren.

Was möchtest Du wissen?