Frage von Marcoreus123, 169

Wie bekomme ich eine enorme Schlagkraft?

Hallo. Ich bin männlich, 18 Jahre alt und mache schon seit dem ich Kind bin Kickboxen. ( 7 Jahre schon ). Ich war schon auf etliche Wettkämpfe, habe auch mehr als die Hälfte gewonnen. Ich würde gerne meine Schlagkraft maximieren. Ich habe das schon vor 6 Monaten zu meinem trainier gesagt, er meinte das A und O ist die Technik. Die Bewegung muss von Kopf bis zeh stimmen. Ich habe die richtige Schlagtechnik fleißig trainiert und merke beim sparring das auch. Wenn ich jemanden mal direkt auf die kinnspitze treffe sehe ich gleich wie seine Beine wacklig werden. Ich muss aber dafür wirklich genau die Kinnspitze treffen. Leider ist das verdammt schwer bei Kämpfer mit Erfahrung und hohen Niveau. ( die Deckung ist einfach zu stabil).

Wie kann ich meine Schlagkraft maximieren? Ich will meine Gegner umknocken können, auch wenn ich sie direkt ins Gesicht treffe und nicht nur am Kinn...

Antwort
von DeepBlue, 95

Hi,

Du hast es richtig erfasst: man muss den Gegner nicht unbedingt auf die Kinnspitze treffen, um ihn auszuknocken. Weitere KO-Punkte sind Herzspitze, Halsschlagader, Schläfe, Solar plexus, Milz, Magen, Leber,
Kehlkopf.

Dein Trainer hat natürlich Recht: Die Schlagkraft verbessert man durch eine guten Technik. Die richtige Technik kannst Du bequem an einem Sandsack schulen. Achte darauf, den ganzen Körper in die Bewegung mit einzubeziehen. Von den Füßen, über Knie, Hüfte, Schulter, Arme, Fäuste muss eine fließende Rotation des Oberkörpers entstehen, wobei sich die Kraftimpulse addieren und so zu einem harten Schlag führen (kinematische Kette). Führe die Bewegung zunächst langsam aus und kontrolliere
Dich (am besten vor einem Spiegel). Erst wenn sich der Ablauf automatisiert
hat, wird die Bewegung schnell und explosiv ausgeführt. Wenn man nur aus
den Armen boxt, ist der Schlag nicht annähernd so wirkungsvoll, als wenn man den ganzen Körper mit in die Bewegung einbezieht.

Eine typische Übung, um die Schlagkraft zu verbessern, ist das Werfen eines Medizinballs gegen die Wand. Wirf dabei nicht nur den Medizinball einfach explosiv geegen die Wand, achte auch hier auf die richtige Technik: explodiere und beziehe den ganzen Körper in die Bewegung mit ein! Führe alle Würfe/Stöße mit gleicher Intensität und gleicher Geschwindigkeit aus. 20 x Führhand, 20 x Schlaghand, das Ganze insgesamt 5 - 8 Sätze.

Auch mit explosiv ausgeführten Liegestützen kann man seine Schlagkraft verbessern. Nicht zu vergessen das Training mit leichten (max. 2kg!) Hanteln. Führe die Bewegungen (Uppercut, Jab, Hook, Punch, Cross) explosiv aus, und zieh die Fäuste genauso schnell wieder zurück in die Deckung! Dadurch wird auch das Zusammenspiel von Tri- und Bizeps trainiert. Wähle kein höheres Hantelgewicht, wenn Du Dir zu viel aufpackst, veränderst Du Deinen Bewegungsradius und Qualität Deiner Schlagkraft nimmt ab statt zu.

Ebenfalls sehr beliebt zur Verbesserung der Schlagkraft ist es, mit einem Baseballschläger (o.ä.) auf einen senkrecht stehenden Autoreifen einzuschlagen.

Zusätzlich kannst Du die Schlagkraft noch durch Krafttraining verbessern, z.B. Übungen für den Deltamuskel, der ja den Oberarm explosiv nach vorn schnellen lässt. Krafttraining würde ich aber nur in Abstimmung mit dem Trainer praktizieren, sonst könnte der Schuss leicht nach hinten losgehen.

Gruß Blue

Antwort
von tttom, 86

Hallo und guten Tag,

schau doch einmal auf diese Website: http://www.specialmove.de/kraft-und-ausdauer/3-workouts-fuer-mehr-schlagkraft/

Hier findest du Anregungen für ein spezielles Training zur Maximierung der Schlagkraft!

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von eltfts, 44

Timing, Beobachtung und Genauigkeit (Technik) sind sicherlich Trumpf...

Dein Trainer hat ganz recht: Vom Fuss bis zur Faust muss die Kraft übertragen werden. Also muss die ganze Kette in deinem Körper stark sein: Beine, Torso (Core), Arme. Jedes Glied der Kette kann ein Schwachpunkt sein. Unsicherer Stand, schlechte Fußarbeit oder -stellung im Kampf = keine Basis für den Schlag. Schwacher Torso, zuwenig Stabilität = Kraft aus den Beinen verpufft. Arme und Schultern instabil bzw. ohne ausreichende Statik, schlechte Haltung, fehlendes Timing/Koordination mit Beinen/Hüfte/Torso = Kraft kommt nicht an. Mein Tipp: olympisches Gewichtheben, namentlich Umsetzen und Stoßen (Clean and jerk), dazu schwere Kniebeugen. Clean and Jerk ist leider nicht die einfachste Antwort/Lösung aber meiner Meinung nach wäre das das effektivste. Es beinhaltet zwei sehr explosive Bewegungen und starke statische Anspannung bei sehr hoher Anforderung an Koordination und Kraftübertragung vom ... jetzt kommts: Fuß bis zur Hand.

Kleiner "Geheim"-Tipp aus eigener Erfahrung, der sich sofort ohne Aufwand umsetzen lässt: tiefer stehen. Angeblich hat sich Rocky Marciano den Boxring bis kurz unter die Decke bauen lassen, damit er immer leicht geduckt trainiert hat. Ist für Kickboxer leider etwas gefährlich aber mit dem richtigen Timing sollte das klappen. Wichtig dabei ist, nicht gleich "aufzutauchen", die Tendenz ist nämlich, mit jedem Schlag weiter aufzustehen. Tief bleiben, dann bleibt auch die Härte.

Antwort
von Eisbaerenkng, 10

Alle anderen haben natürlich recht.

Wenn du das ganze so sehr trainierst, dass es in fleisch und blut übergeht, kannst du auch gefährliche Konter einleiten.

Meiner persönlichen Erfahrung nach, müssen komtertechniken nichtmal soooo kraftvoll sein.

Punkte für den niederschlag gibts dann definitiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community