Frage von Lightning15, 71

Was bringen genau Spikes ? ( Leichtathletik)

Frage Oben :)

Antwort
von Raylobeen, 71

Ganz einfach, der sog. Insitu-Belag besteht aus Styrol-Butadien-Kautschuk,

auf deutsch eine Art weicher Gummie, der aber nicht so sehr nachgiebt, ein Nachteil: Er wird bei Nässe Glatt, deshalb Tragen Läufer wie Fußballer Spikes/Spollen.

Sie rutschen nicht und haben einen besseren Gripp

Antwort
von Millennium75, 67

Zunächst schließe ich mich dem an, was Raylobeen geschrieben hat.

Hinzu kommt, dass ebenfalls bei trockenem Laufbahnbelag und Langstrecken ein (wenn auch geringer) Vorteil entsteht. Wenn man noch das letzte Quentchen optimieren möchte, vielleicht auf 5 km eine Sekunde, dann sind Spikes sinnvoll.

Beim Crosslauf/Geländelauf finde ich Spikes (sowohl im Trockenen als auch im Nassen) ebenfalls gut, weil ich generell nicht so wegrutsche und daher oft einen Vorteil genieße.

Der Vollständigkeit halber: Bei Straßenläufen auf überwiegend festem Belag (Asphalt/Beton) bringen Spikes natürlich überhaupt nichts (außer Nachteile).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community