Frage von Katzenfan111, 73

Radfahren mit großem Hund, welche Leinen gibt es?

Ich würde gerne meine Mountainbiketouren auch mal mit Hund ausführen. Gibt es spezielle Leinensysteme für das Fahrrad, hat jemand hier Erfahrung damit?

Antwort
von peetee, 73

Wenn der Hund gut erzogen ist, und immer schön neben dir herläuft, dann ist eine Hundeleine ausreichend. Ich gehe sowohl Joggen als auch Fahrradfahren mit dem Hund mit einer simplen Führleine. Habe mir die Hundeleine im Internet hier http://www.hundeland.de/hundezubehoer/hundeleine bestellt. Dort gibts preiswerte und auch etwas teuere Leinen ;)

Antwort
von wawakon, 56

Abhängig ob dein Hund ein braver mitläufer ist lohnt es sich eine Hundeleine aus Leder zu holen (der klassiker) oder eine Flexi Leine. Bei den Lederleinen hat mal halt den vorteil dass er nicht unnötig weit vom Fahrrad sich bewegen kann, da ja hier die länge fix ist. Hier gibt es eine gute Auswahl: https://www.bestzooexpress.de/hund/leinen/lederleinen/. 

Wenn er das aber nicht kann, dann könnte man es mit einer Flexi versuchen. Die wäre dann etwas länger - zum Teil bis zu 15 Meter. Da musst du aber schon schauen ob das wirklich so eine gute idee ist beim Fahrrad fahren ;)

Antwort
von Juergen63,

Es gibt da spezielle Abstandshalter, die du an das Rad montierst mit einer Art Expanderleine für den Hund um ihn beim Radfahren mit zu führen. im unteren Link kannst du die diversen Sachen einsehen. Ob das Mitführen eines Hundes bei MTB Touren im Gelände sinnvoll ist, ist dann eine andere Sache.

www.tiierisch.de/produkte/hundeleinen/sport

Antwort
von mountainbiker76,

Eine Mountainbike-Tour mit dem Hund halte ich auch für fragwürdig. Die Gefahr, dass sich das Tier im unebenen Gelände verletzt, wäre mir einfach zu groß.

Für Ausflüge, zum Beispiel Fahrradwege am Fluss, nutze ich eine lange Lederleine, die ich auf http://www.rinderohr.de/Hunde-Shop.html gefunden habe.

Antwort
von Lippe,

Die Leinensysteme sind schlecht weg ein Handycap für den Hund und auch für den Halter. Da gibt es ohne Ende zahlreiche Hersteller die irgend etwas verkaufen wollen und dabei wenig von der Materie verstehen.

Je besser der Hund pariert und deine Kommandos versteht, um so weniger braucht man sich hierbei unnötige Gedanken machen. Achte auf seinen Lauf und nicht auf deinen, sonst wird es unnötig kompliziert.

Antwort
von ManfredBodyKey, 34

Hallo,

dein Ansinnen mit dem Hund Rad zu fahren und noch an der Leine..?

Sollte der Hund plötzlich eine Hündin entdecken...

Oh je.. dein Abgang über den Lenker wäre vorprogrammiert..

Oder weil es ihm plötzlich einfällt, seine Duftmarke setzten zu müssen....

Eine lange Leine könnte sich unterwegs verfangen...

Also ich würde dir Raten deine Überlegung nochmals über denken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community