Frage von DaniAllen,

Probleme mit Werfen aus grosser Distanz (Baskeetball)

Hallo... Aus der Mitteldistanz treffe ich eigentlich gut (Freiwürfe: 70%). Laut Trainern habe ich eine sehr gute Wurftechnique aber sobald ich von der 3pt-linie werfe, gehen so einige Sachen schief: 1) Meine Technique zerfällt d.h der Wurf sieht ziemlich komische aus und verschiedene Faktoren bei der Technique stimmen nicht mehr. 2) Die Flugbahn des Balls ist viel zu tief. 3) Wenns mal daneben geht (meistens), dann aber richtig. Ich will euch nicht sagen das mein Problem das ist, dass ich nicht treffe, das ist das kleinste Problem. Auch wenn ich treffe (selten) fühlt es sich total falsch an. Technique, Flugbahn einfach alles! Als würde ich zum ersten mal Werfen. Mann muss sich immer weiter vorarbeiten. In Korbnähe schiesse ich sogut wie gar nicht mehr daneben aber grosse Distanz ist für mich ein grosse Problem. Vielleicht liegt es an der Kraft aber ich weiss es nicht... Wichtig: Ich habe vor fast 2 Jahren mit Basketball angefangen und bin seit fast einem Jahr verletzt (knie). Da ich zu beginn sehr viel an meiner Technique rumgeschliffen habe, bin ich nicht dazu gekommen den richtigen Jumpshot zu lernen. Ich darf auch jetzt keine machen/lernen (wegen knie) aber wenn ich einfach normal werfe springe ich etwa 1-2cm in die Luft und das ist für meine Knie kein Problem solange ich es nicht übertreibe. Weiss jemand woran das alles liegen könnte und wie ich es trainieren kann ohne meine Knie zu sehr zu belasten (z.b Jumpshots)?
Für eure Antworten wäre ich sehr dankbar denn das Werfen ist für mich fast das wichtigste im Basketball da ich es eigentlich gut kann. Wenn ich es jetzt auch noch aus grösserer Distanz hinkriegen könnte, werde ich der nächste Ray Allen! Scherz ;)

Vielen Dank & Lg DaniAllen

Antwort
von Tunceri,

Hallo DaniAllen :)

Ich würde weiterhin erst mal meine Mitteldistanzwürfe trainieren (zwischen Freiwurf und 3er Linie) und wenn das gut und ohne Jump Shot klappt, würde ich mich an die 3er wagen. Etwa 85% der Wurfkraft kommt aus den Beinen und da dir dein Knie beim abspringen Probleme macht wird´s etwas schwierig.

Wichtig für den Wurf ist die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur. Auch eine starke Mitte (Bauch) ist wichtig. Wie du das am besten trainierst kann ich dir nicht sagen, da ich nicht weiß wie intensiv das Training mit einem geschädigten Knie sein darf.

Ich weiß nicht, ob ihr bei euch noch die normalen oder schon die NBA Linien habt, aber von der normalen 3er Linie kann man bei einer Größe von 180cm (mit etwas Training) locker aus dem Stand werfen.

Ich würde Vorschlagen, den Wurf aus dem Bauch heraus anzusetzen. Du gehst leicht in die Knie und hältst den Ball vor deinen Bauch. Aus dem Bauch heraus nimmst du den Ball hoch in deine Wurfposition und wirfst. Dabei drückst du dich und deinen Körper mit den Beinen hoch, als ob du dich beim schwimmen von der Wand abdrückst (ohne zu springen).

Somit kannst du zusätzlich mehr Kraft aus den Armen herausholen. Wichtig ist das dein Körper + Beine am ende gerade sind. Wenn´s geht kannst du auch etwas nach vorne springen.

Vllt. hilft es dir ja etwas. Ansonsten gehe mal zu einem Sportarzt und lass dich Bzgl. etwas Training für die Beine beraten.

LG Tunceri

Kommentar von DaniAllen ,

Danke! Wow, das 85% der Wurfkraft aus den Beinen kommt wusste ich nicht :O Dann werde ich jetzt mal an meiner Beinmuskulatur arbeiten und das mit dem Wurf aus dem Bauch ausprobieren :)

Danke nochmal & Lg DaniAllen

Kommentar von Tunceri ,

Gerne :)

Ja, das ist schon sehr viel. Mach das und den Bauch nicht vergessen ;) Der ist auch sehr wichtig.

Denn viel Spaß beim trainieren. LG Tunceri

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community