Frage von Konsti1234, 116

Immer Krank nach dem Training?

Ich werde irgendwie total oft Krank nach dem Fitness...Ich habe jetzt einen Monat Pause gemacht da ich in einem sehr starken Übertraining war..jetzt bin ich gestern wieder gegangen und bin heute mit Fieber im Bett..hätte ich noch länger Pause machen sollen ?Oder mache ich da irgendwas falsch ?

Antwort
von Vasaloppet, 76

Die Geschichte mit dem Übertraining wurde an anderer Stelle schon kommentiert. Ich möchte darauf nicht weiter eingehen, zumal eine Beurteilung/Diagnose auf Grund der uns bekannten Fakten nicht möglich ist.

Dass Du nach dem ersten Besuch im Fitnessstudio mit Fieber im Bett liegst, hat den Grund eher in der aktuellen Situation. In einem Fitnessstudio treffen sich viele Leute und da ist es gut möglich, dass man sich mit irgend einem Käfer ansteckt.

Bei langanhaltenden intensiven Ausdauer-Aktivitäten sagt man, dass das Immunsystem in seiner Funktion eingeschränkt ist. Wenn Du Dich gestern voll ausgepowert hast, kann es sein, dass Krankheitserreger leichteren Zugang hatten. Andererseits kann das Immunsystem auch durch Stress geschwächt werden. In diesem Sinne hast Du wahrscheinlich nichts falsch gemacht.

Nimm Dir jetzt Zeit und dann geh es langsam an. Nach einem Monat Pause kann man nicht von heute auf morgen von 0 auf 100.

Heja, heja ...

Antwort
von fitnessq, 67

Die Antwort darauf ist leider nicht in 5 Minuten gefunden, da es viele Einflussfaktoren gibt: Gene, Lebensstil, aktueller Zustand, usw. 

Am meisten kannst du Einfluss auf deinen Lebensstil nehmen. Grundsätzlich schlage ich daher Folgendes für dich vor:

1. Arzt aufsuchen für Rundum-Checkup, inkl. Bluttest. Evtl. hast du irgendwelche Mangelerscheinungen

2. Deinen eigenen Lebensstil untersuchen

a) Nahrung: Was isst du? Wie viel isst du? Wann isst du? 
Rauchst du oder trinkst du regelmäßig Alkohol? 

b) Schlaf: Wie, wann und wie viel schläfst du?

c) Training: Wie trainierst du? Wie sieht dein Trainingsplan aus?

d) emotionaler Zustand: Wie bist du in der Regel drauf? Wie ist deine grundsätzliche Stimmung? Vor, nach und während dem Training? 

Kannst gerne mal auf die Fragen antworten, dann sehen wir weiter.

Wenn am Ende gar nichts hilft, suche einen Neurologen auf und lass dich dort mal durchchecken. Vielleicht sind es auch nervliche Störungen. 

LG

Kommentar von Konsti1234 ,

Servus !Erstmal danke für deinen Beitrag..Ich war vor kurzem beim Artzt der meine Hormone bzw. mein Blut untersucht hat und er meinte die sind noch im Grünen Bereich..Essen tu ich eigentlich genug und ausgewogen.Was das Training betrifft bin ich eher Caotisch (Trainiere ohne Plan oder so ) In der regel mache ich 10 min laufen zum Warmwerden und dann Arme (Beazeps,Trizeps)  Brust und Rücken (je 3 Sätze 10-15 Wiederholungen)..manchmal noch Beine dazu (also Waden und Oberschenkel)..In letzter Zeit war ich jedoch nicht so gut drauf (Einschlaf und Durchschlafprobleme und generel eher miese Stimmung und dauerhafte Müdigkeit)Da dachte ich ich wär im Übertraining und hab 1 Monat keinen Sport gemacht..Jetzt war ich gestern wieder im Fitness seid einem Monat und es hat richtig gut getan..blos bin ich wieder Krank geworden :/..Mangelerscheinungen glaube ich nicht zu haben  da ich viele nahrungsergänzungsmittel nehme. (grade an Trainingstagen) 

Kommentar von Konsti1234 ,

Ich rauche und Trinke gelegentlich auch Alkohol (aber alles in Maßen)

Antwort
von Setpoint, 51

Wenn es wirkich ein Übertraining war bzw ist, dann kann es schonmal Monate dauern bis man sich erholt hat.

Der Grund des Übertrainings ist nicht immer nur im Training zu suchen sondern auch die derzeitigen Lebensumstände und Stressoren sind u.a das Übel. dh das Training passt nicht zur derzeitigen psych./physisch.Leistungsfähigkeit zzgl spielt u.a die Schlafqualität die Ernährungsweise usw auch eine wichtige Rolle.

Eine gründliche ärztl.Untersuchung ist anzuraten um Grund-Erkrankung auszuschliessen.

siehe auch hier---> https://www.sportlerfrage.net/frage/kraftsport---in-einem-jahr-6-7x-krank-warum?...

Gruss S

Kommentar von Konsti1234 ,

Ja ich glaube es liegt auch eher an meinen sehr stressigen Alltag (hab trodzdem auch zu viel trainiert ) mit dem ich oft nicht klarkomme..wenns daran liegt kann ich in Maßen Weitertrainieren oder ?Das Training Ansich tut eigentlich ziehmlich gut...

Kommentar von Setpoint ,

Ja,solange es  deine Symptone nicht weiter verstärkt und du es an deiner derzeitigen Leistungsfähigkeit anpasst.

Sollte das nicht klappen würde ich mir Gedanken machen wie du die Stressoren eliminiert bzw gemildert werden können, vieles ist auch eine Sache der Denkensweise.

Antwort
von Donnie, 12

Hey, ich hatte das gleiche Problem wie du! Ca. 1-2 Wochen trainiert und die nächste Erkältung! Dadurch wurde kein regelmäßiges Training möglich! Ich glaube wenn das Immunsystem erstmal angeschlagen ist, brechen Erkältungen und andere Infekte schneller aus!

Nun habe ich für mich eine Lösung gefunden! Vielleicht hilft sie dir und anderen weiter!

Während des Trainings nehme ich ein Elektrolytgetränk zu mir wie z.B. Powerade. Direkt nach dem Training mache ich mir eine große Schüssel mit diversen Obstsorten und einer Hand voll verschiedener Nüsse. Dazu noch etwas fettarmen Joghurt.

Ich werde seit Monaten nicht mehr krank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten