Frage von DerTrafalgar, 76

Einen guten Trainingsplan für den Eignungstest gesucht!

Hallo liebe Nutzer der Community,

ich suche einen guten Trainingsplan für den Eignungstest in Sport im Februar 2015, am 10. Februar 2015 um genauer zu sein.

Ich werde mich bei vielen verschiedenen Disziplinen beweisen müssen und habe noch 2 Monate Zeit.

Die Diszipline sind auf dem Bild, ich werde Fußball und Tischtennis auswählen.

Nur fehlt mir ein guter Trainingsplan, ich habe mir überlegt, jeden dritten Tag Laufen zu gehen (Joggen, Laufen, Sprinten), jeden 6ten Tag zu springen und zu werfen und jeden 6ten Tag Schwimmen zu gehen, sprich ab heute:

03.12.2014 > Laufen

05.12.2014 > Sprung/Wurf

06.12.2014 > Laufen

08.12.2014 > Schwimmen

09.12.2014 > Laufen

11.12.2014 > Sprung/Wurf

12.12.2014 > Laufen

14.12.2014 > Schwimmen

usw... bis zum 07.02.14 , sodass ich ingesamt 23 Laufeinheiten, 11 Wurf/Sprungeinheiten und 11 Schwimmeinheiten haben werde. Mehr kriege ich denke ich nicht heraus... Tischtennis und Fußball werde ich nicht trainieren, da ich im Fußballverein spiele und genug Erfahrung in der Sportart habe und Tischtennis habe ich auch oft gespielt.

Ich bräuchte nur einen guten Trainingsplan fürs Laufen, Kugelstoßen und schwimmen! Bitte kommt mir nicht mit Antworten, wie: "Dafür kann man nicht trainieren, entweder kannst du es oder nicht." , "Du brauchst nur Talent, ohne kannst du es vergessen." usw...

männlich, 192 cm, 89 kg sportlich, lerne schnell in Sport Stärken: Kugenstoßen, Fußball, Schwimmen (allerdings müsste die Technik trainiert werden), Laufen Schwächen: Sprungtechnik, Sprint, Schwimmen (Ausdauer) neutral: Geräteturnen, Weitsprung/Hochsprung Die Frage ist wirklich ernst gemeint, sonst hätte ich mir nicht die Mühe hier gemacht (@ Admins).

Danke im voraus. :)

Der Plan: http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/dezernat1/amtliche/ab794.pdf

Antwort
von wiprodo, 59

Da hast du ja noch 2 ganze Monate Zeit bis zur Prüfung! Wozu willst du da jetzt schon mit dem Training beginnen?

Im Ernst: Du kommst und willst einen GUTEN Trainingsplan und nicht mit Sprüchen abgefertigt werden! Dann nimm erst einmal zu Kenntnis, dass ein GUTER Trainingsplan eine Trainingsperiode von mindestens einem Jahr berücksichtigt. In nur 11 „Wurf/Sprungeinheiten“ wirst du nichts erreichen. Und da von dir hauptsächlich „…die Technik trainiert werden…“ müsste, solltest du und mal klar machen, wie wir dein augenblickliches technischen Niveau von hier aus beurteilen sollen, um einen Trainingsplan erstellen zu können.

Da bleibt nur, dir viel Glück zu wünschen (Weihnachten steht ja vor der Tür!).

Antwort
von whoami, 46

Zusätzlich zu dem was Wiprodo schon schrieb sei dir gesagt, dass du viel zu wenig trainierst! Um in nur 2 Monaten etwas zu erreichen solltest du 2-3 Trainingseinheiten täglich einplanen! Nur so hast du evtl.(!) noch eine Chance!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten