Wenn 4000m dein Ziel sind dann würde ich nur dafür trainieren und nicht in Intervallen trainieren. Bringt dir weniger als wenn du im Training deine 4000 durchziehst und versuchst jedes mal schneller zu werden.

...zur Antwort

Wenn du deine Kraft steigern willst, dann musst du progressiv trainieren. Du wählst ein Gewicht mit dem du 6 Wiederholungen schaffst. Wenn es im 2. und 3. Satz weniger Wiederholungen werden ist nicht schlimm. Beim nächsten Training versuchst du das Gewicht nun 7 oder 8 mal im 1. Satz zu bewegen usw. . Wenn du bei 12 Wiederholungen im 1. Satz mal angekommen bist, dann erhöhe das Gewicht und zwar soweit bis du im 1. Satz wieder nur 6 Wiederholungen schaffst. Jetzt geht es von vorne los.

...zur Antwort

Als Getränk ist stilles Wasser zwar nicht ungeeignet, aber der Körper verliert durch das Schwitzen viel Natrium. Daher ist es sinnvoll Natriumreiche Getränke zu trinken. Es gibt Natriumreiche Mineralwasser mit ca 400 mg pro Liter. Die solltest du bevorzugt verwenden. Saftschorlen sind auch gute Getränke für den Sport. Außerdem gibt es Iso-Drinks, die speziell für den Sport gedacht sind, aber achte da auf die Zusammensetzung. Sie sollten wenig Zucker und viele Mineralien enthalten, die dir beim Schwitzen verloren gehen , wie Magnesium, Natrium usw.

Zur Atemtechnik kann ich dir nicht weiterhelfen, da ich kein Radsportler bin.

...zur Antwort

Wenn du dich zur Zeit wohl fühlst und kein Fieber hast, brauchst du keine Angst zu haben. Aber merke dir für die Zukunft : kein Sport wenn du krank bist! Die Antibiotika sind nicht das Problem, sondern die Krankheit. Durch die Medikamente fühlst du dich nur schneller wieder fit und das kann gefährlich werden.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.