Probiere es mal mit Sumoringen.

...zur Antwort

Ich denke nicht, dass das dazu führen wird, dass die Süßkamsüchtigen wenigger Süßkram fressen.

Aber es wird dazu beitragen, die durch das Fressen von Süßkram entstehenden immensen Krankheitskosten wenigstens zum Teil zu decken.

...zur Antwort

Auf dieEndgröße wirkt sich Krafttraining nicht aus. Es kann nur passieren, dass Du die Endgröße später erreichst. Normal sind heute 14 Jahre zum Erreichen von 98% der Endgröße, es kann sich um 2-5 Jahre verzögern.

Wenn Deine Eltern so klein sind, sieht es aber nicht gut aus.

Sei froh dass Du nicht so lang bist. Es gibt so wenig davon, dass die Mädels, die auf "Kurze" stehen, sich um Dich reißen werden.

...zur Antwort
  • Gefährliche Stunts macht er nicht selbst - da halten Profis ihren eigens dafür ausgebildeten Arcsh hin.
  • Für ungefährliche Stunts hat er selbst die sportliche Vorgeschichte (IIRC Sportakrobatik, kann mich aber täuschen) und ist auch sonst nicht unsportlich.
  • Man kann die Muskeln mit entsprechenden Training auch entsprechend "aufpumpen"; das habe ich nach einem 2-tägigen Skatingkurs an mir selbst gemerkt. Ich hatte am Tag danach noch etwa 5 cm mehr Oberschenkelumfang als sonst. Das geht nach etwa 2 Tagen wieder zurück.
  • Vielfach fällt vor allem die Definition auf und weniger die Masse. Das kann man mit lokaler Fettabsaugung modellieren. In Ländern, in denen vor einer Einstellung ein Gesundheitstest zugelassen ist, werden Waschbrettbäuche und sich abzeichnende Oberschenkelmuskeln in jeder Arztpraxis "am Fließband" produziert. Haltbarkeit 2-6 Wochen.
  • Nicht selten gehört ein muskelbepackter Rücken schon mal jemand anderem. Wenn möglich, werden auch Kopf und Oberkörper nie zusammen in Großaufnahme gezeigt - dann kann man einen solchen Schmu auch schon mal von vorn fabrizieren.
  • Roids kommen nur bei einem "Komplettumbau" zum Einsatz, das dauert schon mal ein Jahr.
  • Ich glaube nicht dass jemand so bescheuert ist, mit Synthol zu "arbeiten"
  • Hilft alles nix, bleibt immer noch digitale Nachbearbeitung.
...zur Antwort
  • Als "ideales" Alter für den Beginn planmäßigen Trainings gilt etwa 8 Jahre. Es wird davon ausgegangen, dass vorher bereits spielerisch geklettert oder gebouldert wurde.
  • Eigens für die Spätstarter gibt es beim DAV den B-Kader. Bei entsprechendem Talent kannst Du Dich in 4-5 Jahren da hineintrainieren. Die Aufnahmeprüfung ist entsprechend hart, IIRC klettern im oberen neunten Grad und eine gewisse Anzahl gewonnener regionaler Wettkämpfe.
  • Einschlägige sportliche Vorbildung aus Turnen oder einem der viele Karate- Derivate ist aber schon sehr hilfreich, denn damit hast Du die erforderlichen Grundfähigkeiten an Kraft und Beweglichkeit bereits.
...zur Antwort