Hi marinb,

also ich habe in der Grundschule angefangen Schach zu spielen und verlor dann mit der Zeit den Spaß daran. Mit sechs oder sieben Jahren habe ich meinen Vater immer damit genervt, dass er doch mal mit mir Schach spielen soll. Also als Denksport ist das wirklich hilfreich, nur muss das Interesse da sein. Wenn Dein Kind gerne spielen möchte bzw. das Spiel erlernen will, dann solltest Du versuchen es ihm beizubringen und dann wirst du ja merken, ob es in der Lage ist das Spiel zu begreifen oder nicht. :)

Viele Grüße, Mirco

...zur Antwort

Hi Estrella,

also wenn ich im Winter ab und an in die Eishalle fahre, dann leihe ich mir die Schlittschuhe dort, was natürlich immer ein Risiko ist, da man nie weiß, was man für Schuhe bekommt. Deswegen stecke ich zuvor immer 2 dicke paar Socken ein, damit die Schuhe nicht scheuern oder drücken und auch nicht zu locker sitzen. Dann kann man sie auch gut festschnüren, ohne dass es Blasen oder andere Wunden gibt.

Liebe Grüße, Mirco

...zur Antwort

Hey Martin122333,

also ich spiele fast immer mit kurzen Socken und hatte damit nie Probleme. Wenn die Schuhe nicht passen, dann kann es problematisch werden, aber an den Socken sollte es eigentlich nicht liegen, wenn sich die Füße unwohl fühlen.

Mit sportlichem Gruß, Mirco

...zur Antwort

Hi romank24,

ich habe mal einen Bericht in einer Boulevardzeitung gelesen, da meinte eine Promidame, dass man sein Doppelkinn "abtrainieren" kann, indem man seine Zunge gegen den Gaumen drückt. Das würde das Gewebe straffen meinte sie. Ob es klappt, kann ich Dir allerdings nicht sagen :-P

Viel Erfolg, Mirco

...zur Antwort

Hi,

also ein Fitnesscoach riet meiner Freundin mit einem Hula-Hoop-Reifen zu trainieren. Er meinte die Schwingung würde ihr eine schöne Hüfte und Taille verschaffen. Sie hat ebenso seitliche Sit-Ups nach hinten gemacht, indem sie auf dem Bauch lag. Nun trainiert sie mit dem Stepper und macht jeden Tag 50 Sit-Ups und scheint mir sehr zufrieden zu sein ;-)

Viele Grüße, Mirco

...zur Antwort