Hallo Arctic, wie Guglhupf schon gesagt hat: früher hat man fest daran geglaubt, dass sich das Training nichts bringt, wenn man anschließend keinen Muskelkater hat. Heute ist man von dieser Meinung schon weit weg gegangen. Muskelwachstum erreichst du Hypertrohpie- TRaining: relativ geringe Intensität bei einer Wiederholungszahl von 8 - 12. Auch hier gibt es verschieden Methoden innerhalb des Hypertrophie- Trainings. Ein bisschen trainieren trägt meist zu keinem Muskelwachstum bei. Informier dich lieber genau, was das ideale Muskelaufbautraining für deinen Körper ist. Ansonsten kann es schon passieren, dass du an deinem Ziel vorbei trainierst ;) LG

...zur Antwort

Guglhupf hat eigentlich schon alles erwähnt was man dazu sagen kann. Ich habe noch gehört, dass viele Skicrosser während des Sprunges eine Art O- Beinstellung einnehmen, um eben den Sprung besser drücken zu können. Dadurch dass die Knie leicht nach außen wandern, hat der Oberkörper mehr Platz nach unten zu gehen.

...zur Antwort

Klar kannst du auch als Mädchen Freerunning machen. Erkundige ich einfach in deiner näheren Umgebung ob es einen Verein gibt, der so etwas anbietet. Beim Pacouring kenne ich einige Mädchen, die das wirklich unglaublich gut drauf haben. Die meisten kommen allerdings aus dem Kunstturnen.

...zur Antwort

So weit ich informiert bin, gibt es noch keine wissenschaftliche Belege für eine Wirkung dieser Methode. Klar hat der Hersteller schon einige Erfolge öffentlich gemacht. Jedoch sollte man sehr vorsichtig sein, wenn die Untersuchung oder Testung von der eigenen Firma überprüft und durchgeführt wurde. Ich würde dem ganzen nur trauen, wenn die Wirkungsweise von einem öffentlichen Institut oder einer Universität bestätigt wurde. Placebo- Effekte natürlich außen vor

...zur Antwort

Ich denke auch, dass du nicht ganz mit dem Laufen aufhören solltest, obwohl man weiß dass sich die Ausdauerleistungsfähigkeit im Vergleich zur Schnelligkeit oder Kraft relativ langsam abbaut...Klar hilft die Beinkraft beim Laufen, jeodoch muss du sie dann auch richtig einzusetzen wissen, was zu Beginn oft schwierig ist, weil die Koordination meist Probleme bereitet. Aber ich finde auch, beides zusammen wäre die optimale Lösung :)

...zur Antwort

Wichtig ist die Ursache der Schmerzen zu finden. "Wo drückt der Schuh" ? Es gilt zu klären ob es Überlastungsschmerzen sind, oder vielleicht eine Fehlstellung vorhanden ist....Eine Schiene zu tragen halte ich für ein bisschen übertrieben! Ein tipp noch: schmier das Knie und das Schienbein für ca 20min mit Quark ein und wasche ihn danach gleich wieder runter! Wirkt wunder ;-)

...zur Antwort

Ich kann mir vorstellen dass Stabilisationsübungen sicher sehr sehr gut sind um gezielt die Gelenke (Die Muskeln und Bänder) zu stärken. Dadurch glaube ich kann man dem Knorpelschaden sehr gut entgegenwirken.

...zur Antwort

1-2-1, 2-2 3-1....alle Variationen! Aber eigentlich ist eine Aufstellung in der Halle sinnlos, denn es geht darum dass ich möglichste schnell nach vorne komme und Tore schieß, daher ergeben sich die Aufstellungen meistens von selbst, je nachdem wie der Gegner oder die Spielsituation ist.

...zur Antwort

Besser ist sicherlich Laufen, weil mehr Muskelgruppen aktiviert werden! ;-)

...zur Antwort

Ich persönlich verwende beim Skifahren keinen Rückenprotektor. Allerdings werde ich mir einen für das Snowboarden zulegen. Ich finde hier ist die Gefahr auf den Rücken zu fallen viel höher als beim Skifahren. Kinder würde ich aber auch beim Skifahren auf jeden Fall einen Rückenprotektor tragen lassen.

...zur Antwort