Frage von DextroSvenergy,

Obst-Milchbaustein nach dem Sport??

Hey Leute, will wieder mit Eishockey anfangen, da ich damals verletzungsbedingt aufhören musste. In der Zeit habe Ich mich mit Training im Fitnessstudio über Wasser gehalten und bisschen was an Muskeln aufgebaut. Dummerweise kam aber auch einiges an Fett dazu, welches Ich jetzt natürlich wieder los werden will. Dazu mache Ich gezielt eine Ernährung, die auf Fleisch,Fisch,Gemüse besteht und verzichte dabei bewusst auf Kohlenhydrate, bzw. besser gesagt die schnellen Kohlenhydrate. 2 Mal die Woche gehe Ich jetzt ca. für ne halbe Stunde Joggen um ne gewisse Grundausdauer wieder aufzubauen. Jetzt habe Ich gehört dass man nach dem Sport nen Obst-Milchbaustein zu sich nehme kann, habe aber keine Ahnung wozu der gut sein soll?. SInd ja meistens inwelche Shakes, zb mit Milch/ Buttermilch und diversen Früchten. Milchprodukte an sich sollen ja während der Abnehmzeit auch nicht so doll sein, Obst wiederum aufgrund des Fruchtzuckers auch nich. Da frage Ich mich wozu man das nach dem Sport dann nehmen soll? Die nötigen Kohlenhydrate hole Ich mir übrigens über Hülsenfrüchte wie Linse,Erbsen ,Bohnen zurück. Sind ja nicht die typischen schnellen Energielieferanten wie zb Nudeln,Reis und co.

LG ;-)

Antwort
von Pistensau1980,

Bleib bei deinen Hülsenfrüchten, ich weiß auch nicht was diese Milch-Obst-Bausteine sollen. Nudeln und Reis sind in Maßen auch gar nicht schlecht, vor allem Vollkornnudeln. Man muss die Energie, die man darüber zu sich nimmt natürlich wieder verbrauchen, sonst wird das alles in Form von Fett eingelagert.

Buttermilch ist übrigens auch gar nicht schlecht. Der Grund, warum Milchprodukte zum Abnehmen schlecht sind, ist der Milchzucker (Lactose). Da kannst du aber über die Nährwerttabelle ganz gut herausfinden, welche Milchprodukte wenig Kohlehydrate enthalten. Quark zum Beispiel ist auch gut zum Abnehmen geeignet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community