Frage von reto99, 157

Habe bei den Liegestützen schmerzen im oberarm.

Hallo zusammen, in letzter Zeit mache ich täglich Liegestützen. Dabei bekomme ich immer schmerzen im Oberarm (etwa in der hälfte des Oberarms. Die scmerzen vergehen nach etwa 3 stunden wieder. Es fühlt sich so an als sei durch den Muskelwachstum einen nerv oder so was eingeklemmt. Muss ich zuerst Dehnübungen machen? Wenn ja welche? Soll ich mit dem Training aufhören? Ich hoffe jemand hat einen schlauen rat für mich? Ps: Ich bin 15 Jahre alt.

Vielen Dank

Antwort
von Juergen63, 150

Das ein Muskel durch den Wachstumsprozess eingeklemmt ist würde ich jetzt mal ausschliessen: Das passiert an sich nicht. Da du die Liegestützen täglich ausübst, wäre ein Überlastungsschmerz denkbar. Ich würde mal 2-3 Tage die Liegstützen aussetzen und dann langsam wieder anfangen. Sehe zu das du langsame Wiedholungen ausübst. Arbeite auch in Sätzen. Also nicht so viel Liegestützen wie möglich auf einmal, sondern 10-15 langsame und saubere Liegestützen, dann eine kleine Pause und dann den nächsten Satz usw. Falls der Schmerz immer noch auftritt oder nicht besser wird würde ich den Arzt aufsuchen. Er kann da genauere Diagnosen stellen.

Antwort
von elreso, 133

Klingt für mich nach einseitiger Überlastung! Versuche mal die Liegestütze zu variieren (Diamond, weite, versetzte usw. ...http://www.fitnessmagnet.com/DeineMeinung/tabid/212/Fitness/View/Artikel/221/60L...)

Antwort
von gesundundsport, 116

Hey.

Das ist ganz klar eine Muskelüberlastung. Das gleiche hatte ich selbst schon öfters. Hierbei helfen nur ein paar Tage Pause... zusätzlich könntest du warm-kalt-Duschen anwenden und Massagen helfen auch.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community