Frage von wurstbrot84,

Fühle mich nach dem Laufen immer so schlapp, was mach ich falsch?

Gehe ca. 3 Mal 1 Stunde die Woche zum Laufen. Ich fühle mich immer wahnsinnig schlapp danach und ich habe auch das Gefühl, dass sich meine Kondition überhaupt nicht verbessert. An was kann das liegen? Ich laufe so mit einem Puls von 140, also eher nicht so schnell. Danke für eure Anmerkungen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pooky,

Da eine verdeckte Erkrankung oder Mangelerscheinungen nicht ausgeschlossen werden kann, würde ich diese Frage an einen Arzt richten.

Hinsichtlich der Intensität und Dauer würde ich aufgrund Deiner Angaben nicht davon ausgehen, dass es sich hier um ein Übertraining oder eine zu hohe Intensität dauert, was aber nicht völlig ausgeschlossen, weil die anderen Umstände wie Arbeit, Stress oder Regeneration nicht bekannt sind.

Aber grundsätzlich würde ich Dir in Deiner Situation empfehlen, Dich bei einem Arzt untersuchen zu lassen, um ein gesundheitliches Problem auszuschließen.

Antwort
von wiprodo,

Dass man sich nach einem 1-stündigen Lauf nicht so frisch fühlt wie vorher, ist ganz normal. Nur ist das Sich-schlapp-Fühlen eine sehr subjektive Sache. Bevor du gleich zum Arzt rennst, würde ich dir empfehlen, zuerst mal eine ganze Woche mit dem Laufen zu pausieren. Es kann nämlich sein, dass du dich von Lauf zu Lauf nicht vollständig regenerierst. Diese Annahme muss aber nicht stimmen, da man deinen Trainingszustand aus den wenigen Informationen, die du lieferst, nicht unbedingt erkennen kann. Also: nach 7 Tagen Pause absolvierst du dein Laufprogramm in der gewohnten Intensität. Wenn du dich danach nicht so schlapp fühlst, machst du deinen nächsten Lauf nach 6 Tagen Pause usw. Auf diese Weise kannst du die für dich richtige Belastungsdichte herausfinden. Solltest du dich aber bei einer geringen Belastungsdichte (6-7 Tage Pause) nach dem Laufen immer noch schlapp fühlen und du dieses Gefühl als unangenehm und belastend empfindest, solltest du dich vielleicht doch von einem Arzt untersuchen lassen.

Antwort
von Rosaly,

Kann es vielleicht sein, dass du ab und an beim Laufen die Luft anhältst? Ich habe das anfangs gemacht ohne es zu merken, und habe es erst dann wirklich begriffen, als mich eine frühere Sportlehrerin darauf aufmerksam gemacht hat. Ob und wie sich das auf den Pulsmesser auswirken würde, weiß ich leider nicht, da ich so etwas nicht benutze. Dagegen hilft ein bewusster Atemrhytmus, zB. aus, aus, ein - atmen bei jedem Schritt ein Atemzug.

Antwort
von Juergen63,

Ob eine Mangelerscheinung vorliegt die die Schwäche verursacht kann nur der Arzt feststellen. Von daher würde ich hier erst mal ein Check up machen. Wenn dort alles ok ist, dann würde ich deine Ernährung überdenken. Eventuell nimmst du zu wenig KH zu dir. Auch zu wenig Flüssigkeit mindert die Leistung und macht müde und schlapp. Wie sieht es beruflich aus ? Körperlich stark eingespannt oder gar viel Streß ? Das geht auch auf die Leistung.

Antwort
von Professor,

Laufe nur eine halbe Stunde und etwas flotter,dann fühlst Du Dich besser. Eine Stunde macht langsam und müde wegen der Monotonie.Was ist Dein Trainingsziel. Mach auch ein Muskeltraining. Ernähre Dich gut. Dazu eine Buchempfehlung von J. Buchbauer. Da ist genau beschrieben wie Du trainieren sollst, im Hofmannverlag erschienen, Präventives Muskeltraining...... hilft Dir um das Problem zu lösen!

Antwort
von onechrisfrie,

Vielleicht ist der 140 Puls gerade doch etwas zu hoch, versuche mal einen ganz langsamen lauf max. 130 Puls dann solltest du dich jedenfalls weniger schlapp fühlen.

Antwort
von Micheleangelo,

Es gibt vielke ursachen , zum einen das richtiege atmen machst du das ? und eine Grose rolle soielt deine ernährung vor allem was ist du vor dem Laufen bedenke das du mindestens 45 min vorher nicht deinen Magen volschlägt mt essen Gr Mihele

Antwort
von anonymous,

Geh mal zu Arzt . Hier kann ein Defizit vorliegen ( vermute Eisenmangel , das aber untersuchen lassen ) . Natürlich kann auch eine falsche Atemtechnik hineinspielen , ist aber eher von untergeordneter Rolle . Beim laufen immer auf das Ausatmen konzentrieren ( bewusst ausatmen ) , einatmen vergisst man meist nicht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community