Frage von Tennisforever,

Ausgleichssport für Tennis im Winter?

Hallo,

nächste Woche schließen unsere Freiluft-Tennisplätze und mein Trainingspensum wird von 5x in der Woche drastisch zurück gehen. Trotzdem möchte ich nicht ganz "verkümmern" und suche deshalb nach einem Ausgleichssport. Es geht primär darum, dass meine Kondition nicht ganz zurückgeht und ich einigermaßen fit bleibe. Im Winter werde ich nur noch 1x in der Woche trainieren können, da unser Verein keine eigene Tennishalle hat. Leider finde ich laufen ziemlich langweilig, weshalb ich bis jetzt immer versucht habe, meine Kondition mit anderen Mittel aufzubauen (was im Sommer auch gut geklappt hat, aber im Winter sehe ich da Probleme)

Habt ihr Vorschläge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von badnix,

ein idealer Ausgleichssport für Tennis im Winter ist aus meiner Sicht Badminton, das in der kalten Jahreszeit in der Halle auch Spaß macht. Du verbesserst da sehr stark Deine Laufbereitschaft und die Stellung zum Ball, ganz abgesehen davon, daß da Konditionbolzen = spielen richt Spaß macht. Deutliche Verbesserungen hatte ich nach einem Winter im Tennis im Bereich Smash = Überkopfspiel, läuferisch und beim Aufschlag zu verzeichnen.

Am Besten Du trittst einem Badmintonverein bei, brauchst dann nur noch ein Paar Hallenschuhe - gute gibt es ab 50 Euro aufwärts - und 1-2 Badmintonschläger , die gibt es im Auslauf so ab 25 €, Klamotten etc. kannst Du vom Tennis nehmen.

Kommentar von Tennisforever ,

Badminton würde mich schon auch stark reizen, wie eigentlich alle Racketsportarten. Das ist vielleicht wirklich eine gute Alternative! Danke :)

Antwort
von oberseppl,

Ich gehe im Winter liebend gerne Langlaufen. Finde das ein recht gutes Ausdauertraining. Geht aber halt leider nicht überall.

Antwort
von venbabmagi,

Langlaufen ist eine der besten Möglichkeiten, ebenso Schwimmen. Bei beiden Sportarten werden alle großen Muskelgruppen beansprucht und die Kondition kommt auch nicht zu kurz.

Antwort
von Sportymaik,

Langlaufen Fittnesstudio oder Heimtrainer (Radfahren ) Eislaufen Eisstockschießen Tanzen (gutes Konditionstraining Ballsaison ) Schwimmen (gut für Arme und Beine )

Antwort
von Simi1989,

Mach dir keine Sorgen auch im WInter gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich fit zu halten: - Schwimmen: Ein schonenendes Ganzkörpertraining, durch das du Muskulatur und gleichermasen Kondition aufbaust.

  • Badminton: Spielkondition die du fürs Tennis brauchst in spielerischer Form.

  • Squash: Spielkondition die du fürs Tennis brauchst in spielerischer Form.

  • Boxen: Ja das ist natürlich weit weg, von deiner eigentlich Sportart, aber es ist ein reiner Hallensport, also ideal im Winter und es gibt kein besseres Training für den Körper. Kraft, Kondition und Koordination finden Beachtung unprd das selbst in Amateurvereinen häufig härter als in halb professionellen Teams andererer Sportarten. Du musst da natürlich auch kein Sparring machen, sondern kannst da wunderbar an Geräten etc. arbeiten.

Antwort
von Prince,

Es kommt ganz darauf an, was man unter Ausgleichssport versteht. Ich sehe das so, dass man nachteilige Aspekte des Tennis durch andere Bewegungsformen versucht auszugleichen. Da Tennis eine einseitige Sportart ist, halte ich es für sehr gut, wenn man durch geziletes Krafttraining den Rücken, die Bauchmuskulatur und vor allem die "NIcht-Schlagarm-Körperhälfte" versucht zu stärken. Schwimmen sehe ich auch noch als sehr gute Ausgleichssportart. Gerade Badminton halte ich für nicht so gut, da man dadurch den Körper ja noch mehr einseitig belastet.

Antwort
von Harz1,

3 x wöchentlich eine Schneeballschlacht a 1 Stunde, sollst mal sehen wie der Sport dich winterlich ausgleicht.

Antwort
von strollingB,

skigymnastik und mountain-bike, step-gymnastik. steffi graf ist übrigens im training mit harald schmid mal eine super zeit über 800m gelaufen, ich glaube es waren so 2:12. das kommt nicht nur vom tennis, ein bischen gelaufen ist offensichtlich auch

Kommentar von Tennisforever ,

Gegen Kurzstreckenläufe habe ich absolut nichts, nur Ausdauerläufe sind für mich ein Graus. Ich bin diesen Sommer viel geschwommen und werde auch dies im Winter in Erwägung ziehen. Deine anderen Vorschläge werde ich mir auch zu Herzen nehme. Vielen Dank

Antwort
von Peter0104,

Squash oder Schwimmen

Antwort
von anonymous,

Hallo,

schwimmen ist im Winter wirklich gut.

  • Weitere Möglichkeit, falls es bei Dir in der Gegend einen Verein gibt : RUDERN. Ohne Dich kaputt zu machen, werden ALLE Muskeln aufgebaut, was auch gegen Verletzungen hilft, aber auch die Ausdauer wird besser als nur durch laufen. Meine Erfahrung: Am Anfang der kommenden Saison wirst Du einen Schub nach vorne bekommen.

  • Weitere Möglichkeit: LK-Turniere.

Viel Spaß, Paula

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community