Persönlich finde ich meinen Ausgleich zum Laufen im Schwimmen. Ich versuche jeden Tag mich sportlich zu betätigen. Meistens ist's das Laufen. Aber ich habe gemerkt, dass meine 14tägige Schwimmstunde mir sehr gut tut und somit hab ich beschlossen dies nicht nur im Winter sondern auch im Sommer einzuhalten. Ich spiele auch leidenschaftlich gern Fußball. Hier wiederum ist mir der Mannschaftsapekt wichtiger als der Sportliche. Denn, was gibt's schöneres als mit den Kumpels anschließend ein Bierchen zu trinken und zu plaudern. Das ist für mich auch ein Ausgleich zum "einsamen" Lauftraining. Natürlich sind Krafttrainings, Yoga und Pilates eine Topalternative zum Laufen, keine Frage. Wie auch Sportella richtig sagt, am besten mit geschultem Personal, der genau auf deine Leistungsstufe und Verfassung eingeht. Wichtig, sag ich immer, es muß mir Spass machen. Ich will hinterher feststellen können: Es tut mir gut!!

...zur Antwort

Hi Ferrit, natürlich ist dieses überdurchschnittliche warme Wetter ein Grund dass man unter Müdigkeit leiden kann. Auch deine Laufstrecke kann da ein Stück dazu beitragen. Alles miteinander wird ein bisschen Schuld dran sein. Wie du sagst läufst du 6x die 10km pro Woche, bei nur einem Ruhetag. Probier mal einen zweiten Ruhetag einzubauen und die Wochenkilometer auf 4-5Lauftage aufzuteilen... Eine Erholungsphase über eineinhalb-zwei Tage kann Wunder bewirken. Noch etwas möcht ich anfügen: ich selber bringe meinen Kreislauf am morgen mit einem Glas Wasser, 30 Situps und 30 Liegestütze in Schwung. Hab dann den ganzen Tag genug Energie und gehe abends Laufen. Mal schnell und kürzer(11-13km)dann wieder gemütlich und länger(18-20km). In diesem Sinne - immer hellwach durch den Tag. Grüße aus Thalheim, Chris

...zur Antwort

Hallo, deine Oberkörpermuskulatur kannst du am leichtesten aufwärmen indem du vor dem Lauf einige Hopsaläufe durchführst. Auch Strecksprünge eignen sich gut. Stell dich in Schulterbreiter Grätsche hin, Hände gestreckt zur Seite, mit gestreckten Beinen runterbücken und dem Rumpf so drehen, dass eine Hand oben die andere unten bei den Zehen ist und so eine Pendelbewegung ausführst. Jedoch so wie du schilderst, kann es natürlich auch sein, dass deine Schulter- u. Nackenmuskulatur trainiert werden sollten. Denn bei längeren Läufen (bis 2 Std.) kann es durchaus sein, dass hier Verspannungen und auch Schmerzen auftreten. Als Läufer mit Langstreckenzielen über 5Km, solltest du sowieso deinen Körper allgemein etwas trainieren. Da gehört auch mal eine Schwimmstunde dazu. Allgemeine Kräftigungsübungen für den Oberkörper. Speziell für das "Reich der Mitte" Bauch, Brust, Rücken und Gesäß. Bewußtes Stiegensteigen hilft sehr gut. Überhaupt ist zu empfehlen: Wenn jemand sich entschließt Läufer zu werden, dann sollte man auch alle trainingsbegleitenden Übungen zur Fitness aktiv ausüben. Dies steigert nicht nur die Leistung, sondern auch nachhaltig das Wohlbefinden. In diesem Sinne, sportliche Grüße aus Thalheim, Chris

...zur Antwort

Hallo, Zuerst einmal wäre noch hilfreich um welche Sportart es sich handelt. Ich geb dir mal eine Übersicht wie's bei uns in Österreich gehandhabt wird. Du brauchst für die Vereinsführung einen Obmann/frau, einen Stellvertreter/in, einen Schriftführer/in, Einen Kassier/in, ev. auch dessen Stellvertreter. Dann kannst du auf die zuständige Gemeinde/Behörde gehen deinen Verein eintragen lassen. Zu deiner Frage der Mitglieder: eine ungefähre Zahl an Interessenten wirst du ja wissen, sonst würdest du den Schritt einer Vereinsgründung ja nicht wagen. Du kannst diese Zahl ja mal anfänglich melden,mit der Option, dass es natürlich mehr werden. Wichtig ist auch dass du mit dem zuständigen Dachverband Kontakt aufnimmst(je nach Sportart DFB, DLV,....) diese Leute sind ein kompetenter Ansprechpartner und sie wissen auch die Rechtlichen Seiten, welche für dich wichtig sind. Aber eines sei dir stets bewußt, du gründest einen Verein um Menschen mit denselben Interessen zusammenzubringen, daher verfolge dein/euer Ziel wehement.

...zur Antwort

Hallo, man kann nicht genau sagen ob ein Training mit Pulsuhr schädlich für dein eigenes Körpergefühl ist, oder nicht. Fakt ist, dass ich mit Pulsuhr mein Training genau kontrollieren kann. Egal in welchem Leistungsbereich ich arbeite. Nur eines ist schon klar: die Pulsmessgeräte sagen nur aus, wieviel Puls du momentan pro Minute hast. Ob es dir dabei noch gut geht oder ob's anstrengend ist, das sagt dein Körpergefühl. Und dieses Gefühl wirst du mit oder ohne Pulsuhr nie verlieren. Ein Sportler der seinen Körper genau kennt, wirklich genau, der kann sogar ohne Pusluhr effektiv trainieren. Ich z.B. weiß auch ziehmlich genau wieviel 65%, 70%, 85%, von meiner HFmax sind. Aber ich kann gelöster trainieren, wenn ich's durch die Pulsuhr kontrollieren kann, ohne ständig dran zu rechnen, wie ich ungefähr dabei bin. Generell zu sagen: Die Pulsuhr nimmt mir auf Dauer mein Körpergefühl, wäre meines Erachtens keine richtige Behauptung. Wir machen uns zwar von den verschiedenen technischen Geräten abhängig, aber beim Körpergefühl glaub ich das nicht. LG

...zur Antwort

Hallo; Seit der offiziellen Genehmigung für Kunstrasen als Spielunterlage durch FIFA und UEFA öffnet sich ein rasant wachsender Markt. Kunstrasen erweist sich als die Lösung par excellence für eine uniforme Spielfläche; egal ob auf tiefgefrorenem Boden am Polarkreis oder unbewachsener Erde um den Äquator. Verschiedene internationale Topclubs haben ihr Stadion bereits umgebaut, viele anderen werden noch folgen. Mit einer Kombination von quarzhaltigem Sand und Kautschukgranulat eingestreut, minimiert ein Kunstrasen die Blockierung des Fußes sowie Abschürfung der Haut. Außerdem garantiert es sichere Slidings ohne Risiko auf Brandwunden (die Reibungswärme wird durch das Gummi aufgenommen) und eine gediegene Falldämpfung bei Tacklings und Fouls. Gewicht, Kornabmessung, Zerschmetterempfindlichkeit, Belastungsbeständigkeit, Geruch und Farbe des Kautschukgranulats wurden nach intensiven Alterungstests als ausgezeichnet befunden; Die Verwendung von Fußballschuhen aller Art ist hier selbstverständlich gegeben. Wobei es sicher den einen oder anderen Schuh gibt, welcher sich als geeigneter herausstellt. Einfach mal im Fachhandel nachfragen. Allerdings muss von Zeit zu Zeit neues Granulat in die Rasenfläche nachgestreut werden. LG Chris aus Thalheim

...zur Antwort

Liebe BrittaG, aus meiner Erfahrung kann ich dir nur ein Trampolin mit einem Mindestdurchmesser von 4m empfehlen. Du wirst dich jetzt fragen warum. 1. Weil bei einem 4m Trampo die Landeflache viel größer ist und bei hohen Sprüngen eine größere Landezone unerläßlich erscheint. 2. Weil die Sprünge nicht alle genau aus der Mitte weg erfolgen und man bei kleinem Durchmesser leichter auf den Rand hinaus kommt. 3. Ich kenne die Kids nur zu genau und sollten deine Kinder auch so energiegeladen aufs Trampo steigen wie unser Sohn dann kann's schon mal passieren dass mehrere Personen in der Luft sind. Hier ist es dann sehr von Vorteil wenn's groß genug ist. 4. Unser Bub nimmt das Trampo auch um seine Tormannübungen(Hechtsprünge zur Seite) mit seinen Freunden zu trainieren.... Ich würde dir auch ein Sicherheitsnetz empfehlen, zumindest bis die Kinder älter sind(..14..) um das "Raushüpfrisiko", wenn mal zu extrem gesprungen wird zu minimieren. Modelle gibt's viele verschiedene und ich glaube alle sind in etwa gleich von der Qualität. Sollst nur drauf achten dass die Schutzhülle, welche über die seitlich eingehängten Sprungfedern gespannt wird, auch tatsächlich UV-Beständig ist.

...zur Antwort

Hi, nachdem du mittlerweile schon beim Arzt bist, deine Hand schon eingegipst ist, wäre dies ein Zeichen für mich mit der Hand leiser zu treten, sprich: entlasten! Ruhe geben! Arbeit einstellen! Gesundheit geht vor!! Wenn deine Schmerzen wieder unerträglich sind, frag deinen behandelnden Arzt um Rat. Er kennt die Diagnose ganz genau. Er wird dir genau das Rezept verschreiben was du brauchst. Es wäre nicht angebracht von mir, dir zu irgendwelchen Mittelchen, oder Übungen zu raten. Nachdem ich ungefähr nachempfinden kann wie es dir geht, kann ich dir nur alles, alles gute wünschen. Sei geduldig, es wird schon werden. Vertrau auf die Kunst der Ärzte und schone dich. LG aus Thalheim, Chris

...zur Antwort

Hi, hab gestern den Newsletter von Runner's Point erhalten www.runerspoint.de Schau doch mal rein. Hier eine Leuchte: Petzl TIKKA STORM STIRNLAMPE Leichte und kompakte Kopflampe mit vier LEDs und einer Leuchtweite von maximal 29 Metern. Einstellbar in drei Leuchtstufen, Maximal, Economic und Blinkmodus. Die Lampe wird mit einem verstellbar elastischem Stirnband befestigt und mit drei AAA/LR03-Alkali- Batterien betrieben. Kostet allerdings € 29,-- Viel Spass bei der Begegnung mit den Wildschweinen. P.S. Wildschweinbraten mit Rotkraut und Semmelknödel hat soeben Saison. Pro Portion ca. 1400 kcal. od. 90 Laufminuten. Sportliche Grüße aus Thalheim, Chris

...zur Antwort

Hi Messi, es ist schön zu hören dass unsere Jugend noch Ziele vor Augen hat. Aber wozu deine Zweifel?? Nimm dir eine Portion Mut und heuere bei einem der großen Vereine in deiner Nähe an. Zu verlieren hast du überhaupt nichts. Ein Probetraining wird dir zeigen wie weit du's drauf hast. Der erste Schritt ist der wichtigste. Du mußt es tun, wenn du es willst. So kannst du dir selber nie vorwerfen etwas versäumt zu haben. Zu spät ist nie etwas. Ziele sind da um erreicht zu werden, Wege sind da um gegangen zu werden. Geh deinen Weg!! Tu es!! Ich drück dir die Daumen. (Nimm dir ein Beispiel an Hermann Maier....er war auch nicht mehr der Jüngste, aber der Beste) Sportliche Grüße, Chris

...zur Antwort

Hi Baerenfalle, Fußballspiele in der Halle werden in der Regel nach den Fußballregeln und den speziellen Hallenregeln der Mitgliedsverbände ausgetragen. Jedoch kann es bei Hallenturnieren (in eher kleinen Hallen) zu Abweichungen kommen, die aber vorher in den Turnierbestimmungen niedergelegt sein müssen.

Mögliche Abweichungen wären zum Beispiel:

Abwürfe bzw Abstöße durch den Torwart dürfen nicht ohne Boden- oder Spielerberührung über die Mittellinie erfolgen. Oft wird der Abwurf durch Einrollen ersetzt. Der Torwart darf sein Tor nur bis zur Mittellinie verlassen,...... Aber normalerweise wird nach den Fußballregeln gespielt. Also darf er den Ball vom eigenen Mitspieler N I C H T mit der Hand aufnehmen. Alles Gute für die kommende Hallensaison, Grüße aus Thalheim, Chris

...zur Antwort

Hallo martina68, die Frage ist sehr knifflig. Die sogenannte Fettverbrennung ist beim Laufen immer dabei. Jedoch muß man unterscheiden: Ausdauertraing od., Schnelligkeit. Beim Ausdauertraining wird Fett verbrannt und der Körper verliert dadurch an Gewicht (langsamer Dauerlauf- genannt: Sauerstofflauf). Beim Schnelligkeitstraining wird das verbrannte Fett in Muskelmasse umgewandelt, sprich: Muskeln aufgebaut (Tempoläufe, Intervalltraining, Sprints, Bergsprints,...). Dein Körpergewicht bleibt gleich oder kann sogar leicht ansteigen, weil Muskeln schwerer sind als Fett. Natürlich sollte auf die richtige Ernährung dabei geachtet werden. So hat man es sehr leicht selbst in der Hand od. sagen wir im Fuß, wie man durch gezieltes Training seinen Körper in Form bringt. Wünsche dir alles Gute beim Trainieren weiterhin, LG Chris

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.