hallo, ich bin 22 jahre und total untrainiert und habe auch keine Kondition! Wie soll ich anfangen?

2 Antworten

Erstmal beglückwünsche ich deinen Entschluss regelmäßig Sport zu machen. Und da heben wir auch schon die erste Grundregel: Regelmäßigkeit. Egal wofür du dich letztendlich entscheidest, machs regelmäßig. Laufen oder Radfahren: beides äußerst gut für den Konditionsaufbau. Vielseitigkeit: Schau dass du möglich viele verschiedene Trainingseinheiten am Anfang zusammenbringst. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Kraftausdauer, Koordination, allgemeine Geschicklichkeit, Rhythmus,....holst du dir am Besten beim: Laufen, Radfahren, Gymnastik, Walken, Schwimmen, Ballsport, Sprungübungen, Wurfübungen,....Es gibt so vieles was du tun kannst um dich in Form zu bringen. Das Wichtigste ist dass es dir Spass macht und dass du es am Anfang nicht gleich übertreibst. Gib dir Zeit. Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen. Bei dieser Vielseitigkeit hast du den Vorteil dass du all deine Muskelgruppen ein wenig kennenlernst und trainieren kannst. Dabei kannst du auch gleichzeitig feststellen, wozu du selber mehr tendierst, was dir am meisten Spass macht. Dort kannst du ja dann spezifisch mehr tun. Probier auch mal aus in einem Schützenverein als Gast zu schnuppern. Dort wirst du sehen was man mit Konzentration allein alles bewältigen kann, du hast alle Möglichkeiten offen. Freu dich auf ein neues, mit Sport gestaltetes, Leben. Grüße aus Thalheim, Chris

Generell solltest du langsam beginnen wobei du dir am Anfang natürlich schon im Klaren sein solltest was du machen möchtest. Ausdauer, Kraft oder beides ??? Einen Ausdauersport beginnst du in der Regel mit einem moderaten Tempo so das du dich während des Trainings noch bequem unterhalten könntest. Hier fängst du mit kleinen Einheiten/Distanzen an. Als Läufer zb. erstmal 500 Meter - 1 Km laufen. Ich würde hier mit 2 Einheiten pro Woche anfangen die du dann im Laufe der Zeit auf 3 oder gar 4 Einheiten erweitern kannst. Die Distanz verlängerst du immer dann wenn du die vorhergehende Strecke gut und bequem in einem Durchlaufen kannst. Dies machst du solange bis du an dem Streckenprofil angelangt bist welches dir als ausreichend erscheint. An diesem Punkt hast du dir dann eine Grundlagenausdauer mit dem Wert X angeeignet. Danach kannst du dich dann, wenn gewünscht, deiner Leistungsverbesserung widmen in dem du intervallmäßige Tempoeinheiten einbindest. Bezüglich des Krafttrainings sollten die Übungsausführungen natürlich korrekt ausgeübt werden. Dies bedarf einer richtigen Einweisung die du im Sportstudio erfährst. Über den Schriftverkehr ist es eher ungünstig einem Anfänger Übungen zu beschreiben. Die vorgeführte Praxis ist hier wesentlich besser. Solltest du also in Punkto Kraftsport etwas machen wollen, dann wärst du einem Sportstudio am besten aufgehoben, da du dort das nötige Equipment und Trainer hast die dir einen auf dich abgestimmten Trainings und Ernährungsplan erstellen können. Sinnvoll und ratsam zu Beginn ist immer ein Checkup beim Arzt um eventuell versteckte Erkrankungen ausschließen oder feststellen zu können.

Was möchtest Du wissen?