Meine Vorgänger haben da schon ganz gute Anworten gegeben, doch bin ich nicht der Meinung, dass eine Psychonalyse schädlich ist. Es ist jedoch und dafür gibt es auch eben Fachärzte abzuwägen, welche Form der Psychotherapie für welche Person am Geeignesten ist. Nicht jeder ist fähig sich ganz und gar anzusehen und bestimmte Dinge aufgedeckt zu bekommen. Aber auch da ist der Psychotherapeut so geschult, was er seinem Patient zumuten kann. Im Sport reicht es völlig aus sich mentales Training oder autogenes Training anzueignen. Einmal um eine sportliche Situation vorwegzunehmen und Spannungszustände in den Griff zu bekommen. Also z.B. wenn man zu übermotiviert in einen Wettkampf geht.

...zur Antwort

Hallo renner1, Ja. Die Zahl der Spikes ist auf elf beschränkt soviel ich weiss. Auf synthetischen Bahnen darf der Teil, der über die Sohle oder den Absatz ragt, 9 mm nicht überschreiten, mit Ausnahme beim Hochsprung und beim Speerwurf. Dort sind des 12 mm. Die Spikes haben einen Durchmesser von höchstens 4 mm. Auf nicht synthetischen Bahnen dürfen sich höchstens 25 mm lang sein und einen Durchmesser von 4 mm haben. Beim Hochsprung beträgt die Dicke der Sohle 13 mm und die des Absatz 19 mm. Bei den anderen Disziplinen ist die Dicke der Sohle nicht vorgeschrieben.

...zur Antwort

Hallo, ein primäres Lymphödem ist meist ein genetisch bedingtes. Man hat einfach nicht so viele "Kollektoren" wie die anderen Menschen, diese haben ca. 800 davon. Grundsätzlich nicht so tragisch, da das Lymphsystem normal arbeitet. Da aber mehr an Eiweißen, Zellschrott etc. anfällt als von den wenigen Kollektoren verarbeitet werden kann, kommt es der Schwerkraft folgend zu "dicken Beinen" etc. Mit regelmäßigem Sport, wie Laufen, Schwimmen etc., also mit viel Bewegung kann man sich hierbei helfen.

...zur Antwort

Hallo, wenn Du deine Haut z.B. am Unterarm anziehst, sollte diese sofort wieder glatt anliegen. Tut sie das nicht und sie braucht eine kurze Zeit bis sie sich wieder anpasst, hast Du zu wenig Flüssigkeit im Körper. Auch ein Indiz ist, wenn man sich selbst im Ohr hört, wie etwa bei einer starken Erkältung oder man schon lallt beim Sprechen. Auch starke Konzentrationsschwierigkeiten können auf zu wenig Flüssigkeit schliessen lassen. Am besten ist, Du stellst Dir immer ein Glas Wasser hin und versuchst so oft wie möglich zu trinken.

...zur Antwort

Wenn Du die Bänder am Sprunggelenk meinst, dann wird ein Bänderriss heute konservativ behandelt, d.H. es wird nicht mehr operiert. Wobei es auch da darauf ankommt welches Band oder welche Bänder betroffen sind. Es gibt dort drei. Sollte die Kapsel in Mitleidenschaft gezogen sein, wird doch noch operiert. Mir sind die Bänder dreimal bis heute gerissen. 1. mal zwei durch eins angerissen, wurde operiert und hat echt lange gedauert bis ich wieder voll einsetzbar war. 2. mal wieder der gleiche Fuß ohne OP und 3. mal dito. Dabei war ich ohne OP schnelle wieder fit, weil ich früher mit dem Aufbautraining für das Sprunggelenk anfangen konnte.

...zur Antwort

Hallo hansen, als Muskelpumpe bezeichnet man die Bewegungen der Muskeln zur Unterstützung des Blutkreislaufs. Durch das An- und Entspannen der Muskeln bei der Bewegung werden die in der Tiefe der Muskeln verlaufenden Venen immer wieder komprimiert, was zu einem verbesserten Rückfluss des Blutes zum Herzen führt. Die Muskelfaszie in denen der Muskel eingehüllt ist, dient als natürliches Widerlager für die Muskelbewegung, so dass die Muskelbewegung immer auf die Venen wirkt.

...zur Antwort

Hallo harry, ich kenne Dein Problem. Im Breitensport Sponsoren zu finden ist nicht einfach aber möglich. Am besten ist Du versuchst es mit mittelständigen Betrieben, die eine Bindung an die Region und eine Sportart haben. Gut funktioniert es immer im Fußball. Wenn dann noch das ein oder andere Kind eines potentiellen Sponsors im Verein ist, hast du es leichter. Ich denke da an Trikots, Bälle. Bei größeren Veranstaltungen geben oft die Sparkassen etwas dazu. Die sind schon eher am Breitensport interessiert. Du musst Dir nur gut überlegen, was Du den Sponsoren bieten kannst. Bekannt werden in der Region, bei den Mitgliedern im Verein etc. Oder Image für soziales Engagement.

...zur Antwort

Edmund Jacobson beschäftigte sich als Wissenschaftler zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Funktionsweise der Muskulatur. Dabei fiel ihm auf, dass innere Unruhe, Stress und Angst mit einer Anspannung der Muskulatur einhergehen. Sein Entspannungsverfahren hat zum Ziel die Verringerung der Spannung (Kontraktion) einzelner Muskelgruppen. Jacobsen verzichtet auf suggestive Elemente in seinen Übungen, wie beim autogenen Training. Bei der Progressiven Relaxation werden schon nach den ersten Übungen Entspannungsempfindungen wahrgenommen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.