Warum und wann spiele ich einen Lob im Volleyball?

2 Antworten

Den Lob spielst du dann, wenn der harte Angriffsschlag nicht möglich ist, bzw nur sehr schwierig. Wenn der Ball zu nah ans Netz gestellt wird, steht der Block oftmals so, dass ein Angriff keinen Sinn macht. Dann versuchst du durch einen Lob zu punkten. Der muss da hin, wo kein Spieler steht, am besten zwischen zwei Positionen!

Hej lagos 6!

Du sprichst hier ein heikles Problem in der Ausbildungsfrage an. Ist der Lob ein Notball? Dies wird leider von vielen Betreuern so gesehen. Hier kommt aber die Philosophie über das Volleyballspiel deiner Betreuer in den Betrachtungsmittelpunkt [wenn er denn eine hat]. Für mich ist der Lob eine Angriffsvariante die wie der Angriffschlag zur Schulung unbedingt dazu gehört. Und die Spielintelligenz eines Angreifers zeigt sich in der Anwendung aller Angriffsmöglichkeiten. Bitte den Lob nicht als eine Notlösung betrachten, denn nichts "schmerzt" doch mehr, wenn ein Angreifer mit den Verteidigern spielt und die keine Lösungsmöglichkeiten auf den nicht planbaren Angreifer haben. Für mich Volleyball ist ein Kopfspiel lagos 6.

Mit sportlichen Grüßen Ottos

Was möchtest Du wissen?