Das kommt ein wenig darauf an wie fit der Skilehrer ist und was es für eine Gruppe ist. Gerad bei totalen Anfänger bräuchte eigentlich jeder eine Einzelbetreuung, ebenso bei kleinen Kindern. Ich denke, dass in einer Gruppe nicht mehr als 8 Personen sein sollten, da sonst die Übersicht doch arg leidet. Diese Skischulen die mit 10+ Kindern auf einem Skilehrer unterwegs sind, wollen in meinen Augen nur den Profit maximieren!

...zur Antwort

Das ist ja eine ziemliche Frechheit von deinem Sportgeschäft!! Das die Bindung bricht ist absolut nicht normal und gerade bei einer Anfängerin!!! als Grund eine falsche Fahrtechnik anzugeben, ist ja aller Hand! Wie Pistensau schon schreibt, kannst du froh sein, dass dir nichts passiert ist und du solltest das defintiv reklamieren. Vielleicht liegt ein Material- oder Fertigungsfehler vor. So oder so solltest du dir jedenfalls dein Geld zurück holen und dir einen anderen Laden suchen!

...zur Antwort

Das Rauchen an sich finde ich nicht so schlimm, jeder muss wissen wie er mit seiner Gesundheit umgeht. Natürlich nicht im Lift mit Nichtrauchern oder Kindern drin, aber das versteht sich hoffentlich von selbst. Schlimm finde ich nur, wenn die Kippen im Sommer wirklich im wahrsten Sinne des Wortes die Lifttrasse pflastern! Ich finde es sollte irgendwie eine Strafe fürs Wegschmeissen von Kippen geben. Natürlich sollte den Leuten die Rauchen wollen auch entsprechend Möglichkeiten eingeräumt werden, wo sie dann rauchen können, aber die Kippen die überall rumliegen sind echt eine Schande!

...zur Antwort

Es ist relativ normal, dass man beim Skifahren mal die ein oder andere Druckstelle hat. Gerad der Bereich an der oberen Skischuhkante ist da prädestiniert. Sicherlich liegt viel auch am richtigen Schuh und der korrekten Einstellung, aber wenn man wie die meisten nur 1 Woche im Jahr fährt und dann aber sehr intensiv, ist das auch nicht unübliches. Sieh zu, dass deine Socken keine Falten werfen und straff am Bein liegen. Schau, dass das Innenfutter nicht knittrig ist und an allen Stellen gleichmäßig anliegt. Abends hilft es die (Schien-)Beine ein wenig einzucremen. Hoffe das hilft dir.

...zur Antwort

Ich machs meistens wie beim Skifahren: Ein Paar ganz dünne Sneakersocken und darüber meine Skisocken. Damit kann ich ohne Probleme stundenlang fahren. Wichtig ist aber auch, dass man einfach regelmäßig fährt und nicht zu lange rumsteht, dann wird einem von ganz allein warm. Mütze und Handschuhe sollten sowieso dabei sein.

...zur Antwort

Such dir ein schönes, gerades Stück Piste und versuch in möglichst gleichmäßigem Abstand zu Schwingen. Außerdem solltest du versuchen deine Geschwindigkeit zu halten also nicht schneller oder langsamer zu werden. Meist pendelt sich dadurch von allein ein gewisser Rythmus ein. Oder du probierst mal Kurzschwünge. Dabei leitet man den nächsten Schwung eigentlich unmittelbar nach dem Abschließen des vorherigen ein.

Gerade in schwierigem Gelände ist es aber normal, dass man eben versucht am bestmöglichen Punkt zu Schwingen und die Streckenfindung ist dort meist nicht ganz einfach.

...zur Antwort

Hey torbinho, das richtige Wachs gibt es nicht, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei Kunstschnee ein Wachs mit mit einem Zusatz synthetischer Paraffine sinnvoll. Sobald der Kunstschnee allerdings einige Tage alt ist, gelten die gleichen Gleiteigenschaften wir für Naturschnee und man kann sich das Wachs sparen. Hoffentlich gibts bald richtigen Schnee !! ;)

...zur Antwort