Machst du auch Sport? Wenn ja, dann ist deine Ernährung sehr außergewöhnlich für einen Sportler ;D Ich kann dir nicht sagen ob es bei dir daran liegt, aber bei mir war es so, dass ich früher auch oft krank war, wirklich sehr oft, sodass ich nicht selten Probleme mit der Schule bekommen hab. Selbe Fall, schlechte Ernährung, stets nur Schokolade und co. niemals Gemüse und Obst nur sehr selten, und dann noch mit extra Zucker. Zudem nie Sport. Als ich das geändert hab, also mit Sport angefangen hab und meine Ernährung radikal geändert hab, war ich wie ausgewechselt. Niemals erkältet, höchstens mal ne Grippe. Als Beispiel: in den letzten 15 Monaten war ich nur einmal krank, und das war auch eine Grippe die ich mir bei irgendjemand eingefangen hab.

...zur Antwort

Wie badboylike bereits gesagt hat, der große Unterschied zwischen de fleißigen Kerl links und dem etwas blassen Australier rechts, ist ganz klar dass Bodybuilder zusätzlich zur gesunden Ernährung noch viele Proteine, Medikamente, Suplemente etc. nehmen. Und für einen ripped Body brauchst du natürlich noch einen sehr niedrigen Körperfettanteil.

...zur Antwort

Trainiert mein Freund falsch?

Hey Leute =)

Letztes Jahr bin ich so einmal die Woche mit einem Freund ins Fitnessstudio der Schule gegangen. Dieses Jahr ging er ins Internat. Er sagt, dass er eigentlich nur wegen dem Fitnessstudio bleibt und ginge jetzt jeden Abend mit so Typen. Ich ging letztens mit ihm und er zeigte mir wie er trainiert: Er "rennt" fast im Studio von Gerät zu Gerät und trainiert eigentlich nur den Oberkörper. Bei den Langhanteln: Er nimmt eine grosse Stange ( (20 Kg) --> solche die man oft im TV sieht, wo aber vlt 100Kg gehoben wird xDD) und wirft die so oft er kann in die Luft, wechselt schnell zur kleinen wo er ca. 30 Kg dran hat und macht auch da so oft er kann. So sieht sein Training aus.

Ich hab schonmal gelesen von irgend einem "Speedtraining". Dies sei vor allem für Fortgeschrittene, da die Verletzungsgefahr ziemlich hoch sei. Ich will meinem Freund nicht sagen dass es für ihn nichts sei, aber er denkt was er nun für einen Muskelaufbau macht. Alles gut und recht, aber gibt es nich so eine Faustregel "Ein Tag Training ein Tag Pause.."!? Auf jeden Fall hab ich mich auch bei der Nahrung informiert: Man kann so oft trainieren wie man will, aber ohne die richtige Ernährung läuft da nicht so gross?! (PS: er ist dünn --> sieht fast die Knochen, misst ca. 160-170 und wieg vlt. 50Kg)

Ich weiss das viel Text, aber ich möchte mich nur vergewissern ob das was er macht gut ist. BITTE korrigiert mich, wenn ich was falsch verstanden habe!!

Greetz der Andrew95

...zur Frage

Du machst jetzt folgendes; scheiß auf deinen Kumpel und lass ihm sein "Speedtraining", du trainierst normal weiter, und zwar richtig, und in 1 oder 2 Jahren wenn du schon gut Muskeln aufgebaut hast und dein Kumpel immernoch ein Lappen ist, kannst du ihm sagen was er alle falsch gemacht hat.

...zur Antwort

Sehr sinnvoll! Dann kann dein Körper sofort mit voller Leistung regenerieren. Wie die guten Sportler wissen, Schlafenszeit ist Regenerationszeit... und wenn du gleich nach dem Training schlafen gehst kannst du nix verkehrt machen ;)

...zur Antwort

Ja Muskeln werden von Alkohol zerstört, zwar in so geringen Maßen dass die Muskeln sich Problemlos regenerieren können, aber wenn du davor trainieren warst, wird die wichtige Regenerationsphase immens gestört!

...zur Antwort

Haha den Muskeln ist scheiß egal wie viele kcal du zu dir nimmst, denk dir doch mal aus was Muskeln bestehen: Proteine! Wenn du Muskeln aufbaust, brauchst du den "Baustoff der Muskeln" also Proteine/Eiweiß. Klar, wer sich viel bewegt, verbrennt mehr Kohlenhydrate und Fette, aber wenn du nur Krafttraining machst, kannst du im großen und ganzen bei den durchschnittlichen 2000kcal bleiben.

...zur Antwort

Hau etwas mehr Luftdruck rein, dann ist das Schlingern Geschichte, jedoch hast du dann die leichte Dämpfwirkung der Reifen nichtmehr, und im Gelände fehlt etwas Grip. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Ich fahr manchmal mit 70-80 km/h die Straßen runter, hat keine Probleme gegeben.

...zur Antwort

Jetz solltest du erstmal keine Gewichte erhöhen, sondern versuchen ungefähr eine Stufe weniger als beim letzten Training vor einem Monat, und dann wenn du in 2 Wochen dich ans trainieren wieder gewöhnt hast langsam anfagen dich zu steigern.

...zur Antwort

Nein die stehen nur zum Spaß im Fitnessstudio. Klar bringen die was :P nur halte ich von diesen Teilen nicht viel, vorallem weil jeder (egal ob 1,60m oder ein 2m Riese) alle des selbe Gerät haben, und die Bewegung nicht gerade schonend ist. Lieber aufs Rad oder Laufband, und dann Rudermaschine fürn Oberkörper.

...zur Antwort

Kommt ganz drauf an wie du gebaut bist, wie dein Körperfettanteil ist, genetische Veranlagung .. und und und. Da gibt es keine allgemein Aussage, aber nach nem halben Jahr sieht man langsam Muskeln, nach einem Jahr in der Regel leicht Muskulös und nach 2 Jahren kannst du bereits ein sportliches Äußeres haben.

...zur Antwort

Bei deinem Gewicht sollte dein Körperfettanteil eigentlich perfekt sein. Nur nach 4 Monaten Training sind die Bauchmuskeln nicht groß genug um ein deutliches Sixpack zu bilden. Das kann schonmal ein Jahr dauern. Und vieles ist Sache der Gene, Manche bekommen ein deutliches Twopack, manche ein Fourpack, andere ein Sixpack und ganz selten kann auch ein Eightpack vorkommen. Die Form ist dann auch wieder Sache der Gene. Tipp: wenn du die seitlichen Bauchmuskeln mehr trainierst wird dein Sixpack besser vorkommen, da die seitlichen Bauchmuskeln die vorderen stützen.

...zur Antwort

Ich habe mir immer (ganz besonders beim Sport oder beim Blick in den Kühlschrank) vorgestellt für wen/was ich das alles mache, wie viel besser das Leben ist von man sportlich und schlank ist. Und vorallem, und darauf SCHWÖR ICH!! Mess deine Erfolge niemals am Gewicht. Mach lieber Fotos und dann vergleich die Fotos wie du dünner wirst, muskolöser wirst. Bei mir ist es so, ich wog rund 85kg und wollte am 70kg runter kommen, hab alles an überschüssigen Fett abgenommen wiege aber durch den extremen Muskelaufbau ca. 83kg. Hätte ich immer auf die Waage geschaut wär ich wohl sehr frustriert gewesen ;) Viel Spaß noch beim Abnehmen, ich glaub an dich, denn JEDER hat das Zeug dazu.

...zur Antwort

Diese Art des Trainings wende ich beim Trizeps an und werde in einigen Wochen auch beim Bizeps so trainieren. Ich mach das aber leicht abgeändert: Ich mach normal 3 Sätze bei vielen Gewichte, mit normalen Pausen (1min). Nach dem dritten Satz jedoch nehm ich unverzüglich ein Gewicht weniger und mach somit einen Satz, gleich danach wieder ein Gewicht weniger und wieder ein Satz und das dann nocheinmal => 3 Normale Sätze und 3 schnelle Sätze mit absteigenden Gewichten. Hat bei mir bisher sehr geholfen.

...zur Antwort

Ich denke bei Frauen muss der Fettanteil unter 15% liegen um die Bauchmuskeln gut sehen zu können. Bitte korrigiert mich wenn das falsch sein sollte. Bei Männern jedoch 8% soviel ist sicher. Du musst auf jeden Fall bei deiner Sportlerdiät viele Proteine zu dir nehmen, Fette und Kohlenhydrate auf das gesunde Minimum zurückschrauben. Bauchübungen müssten klar sein, Beinheben, Crunches, Sit-Ups, Körperdrehen für die schräge Bauchmuskulatur, Seitbeugen ist auch ganz gut für die schrägen Bauchmuskeln. Klär das doch auch mit deinem Fitnesstrainer ab.

...zur Antwort

Creatin macht generell nicht krank. Aber es bringt dir auch nix! Creatin lässt nur im Muskel Wasser einspeichern, dadurch wirkt dein Muskel minimal größer, mehr nicht. Also Creatin ist eigentlich nur ungesunder Überfluss. Lass es lieber, wenn du unbedingt statt mit Fleiß mit Mittelchen mehr Muskeln haben willst, dann versuch es mit Aminosäure, aber mal so nebenbei: Diese ganzen Nahrungsergänzungsmittel sind für Kraftsportler gedacht, die ihr Leben lang schon trainieren und kaum noch Fortschritte machen.

...zur Antwort

Wieso ist MTB bei Hitze nicht gut? Trink halt bissle mehr und mach ab und zu ne Pause im Schatten. Beim Rennrad geht das nicht unbedingt so gut. Keinen Rucksack dabei, sprich weniger Wasser, neben Straßen stehen eher selten Bäume, also mehr Sonne, und Pause in der Natur fällt auch fast komplett weg ;)

...zur Antwort

Die wollen ne Chance gegen andere Häftlinge haben. In US-amerikanischen Gefängnissen herrscht extremer Banden Druck, jeder gehört zu einer Gang, der "White Brotherhood", den "MS" (Latinos), die schwarzen.... alle sind se im Krieg miteinander. Und außerdem haben die einfach viel Zeit. Keine Ablenkungen. Eine Stunde am Tag im Fitnessraum und der Rest vom Tag in der Zelle. Und da wird weitertrainiert, besser als nichtstuend auf dem Bett zu sitzen, und das Jahre lang.

...zur Antwort