Frage von viva33, 29

nordic walkingstock gebrochen

Hallo, nun ist mir innerhalb eines Jahres der zweite Stock von Leki/Titanium einfach in der Mitte durchgebrochen. Der erste Stock wurde mir vom Hersteller "Kulanterweise" getauscht, nun hat es heute morgen den zweiten Stock erwischt. Beim Vorwärtsziehen ist er einfach gebrochen, die Bruchstelle ist glatt, keine Ausfransungen, wie beim ersten Mal auch. Der Hersteller hat mir damals was geschrieben, das sich ja auch Stöcke beim Walken abnutzen, aber Hallo, zum Laufen sind sie ja gedacht. Beim ersten Bruch hatte ich, bzw mein Mitläufer Glück, das er rechts neben mir lief, sonst hätte ihn das Bruchstück im Flug erwischt. Ich werde direkt nach den Feiertagen die Stöcke wieder an den Hersteller schicken, nun interessiert mich aber doch, ob das schon mal jemandem passiert ist. Getauscht wurde damals nur der gebrochene Stock. Ich bin gespannt auf Eure Antworten, viva33

Antwort
von viva33, 21

Hallo, heute kam ich nachhause, steht ein großes Paket vor der Tür, Absender: Fa. Leki Beim öffnen haben mich als allererstes nagelneue Pads angelacht, da dachte ich schonmal Holla. Und was war tatsächlich drin? Ein Paar nagelneue Carbonstöcke, zusammen mit einem Entschuldigungsbrief. Jetzt werde ich mich morgen also gleich mal bei der Firma bedanken, denn den ersten gebrochenen Stock hatten sie ja nur einzeln getauscht und mir sogar die alten Schlaufen wieder an den neuen Stock gemacht. Man wird also mit seinen Reklamationen doch noch ernst genommen. Euch für die Antworten erstmal vielen Dank, man liest sich ;-)

viva 33

Antwort
von LLLFuchs, 19

Hallo Viva!

Ich laufe seit Jahren zuhause mit einem Leki und im Geschäft mit einem KV+ Stock. Beides sind Carbonstöcke der Preisklasse 150 EUR. Da gab es bis dato keine Probleme mit Stockbrüchen.

Beim Rollskitraining habe ich schon zwei Stöcke gebrochen. Der erste war ein Exel-Stock. Der blieb einmal in einem Deckel stecken und wurde mir aus der Hand gerissen. Äusserlich intakt, brach der Stock nach 6 Monaten beim normalen Gebrauch. Den Swix-Stock steckte ich in einen Abwasserkanal. Der brach dann sofort. In beiden Fällen flogen aber keine Teile durch die Gegend. Der Stock war einfach geknickt und das untere Ende baumelte noch am Rest des Stockes.

Diese beiden Brüche sind typisch für Carbon Stöcke. Aber beim Nordic Walking habe ich noch keinen Stock kaputt gekriegt.

Viele Grüsse LLLFuchs

Kommentar von viva33 ,

Hallo, als Zweitstock fürs Gelände habe ich einen VarioPacer von Leki und bin damit eigentlich ganz zufrieden. Beide Stöcke sind einfach in der Mitte auseinander gebrochen, die Bruchstellen sind so glatt, man könnte meinen, jemand hätte sie mit der Flex durchtrennt. Die Stöcke haben auch knapp EUR 80-- gekostet, ich finde das nun auch nicht gerade billig.

Antwort
von Onlinecoaching, 13

Das darf auf jeden Fall NICHT passieren......

Schätze, Du hast ein "Montagsmodell" erwischt.

Kommentar von viva33 ,

Aber dann gleich beide Stöcke? Am Donnerstag gehen die Teile erstmal per Post raus und dann bin ich gespannt, mit was sich der Hersteller dieses Mal rausredet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten