Frage von Nia378, 261

Flick-Flack: Angst

Hallo! Ich übe schon so lange am Flick Flack. Ich kann Handstand, Brücke, das ganze Zeugs :D Ich übe auch mit Hilfestellung (vom Trainer). Aber ich kann mich nicht überwinden, selbst in den Flick Flack zu springen und das nur, weil ich einmal auf den Kopf gefallen bin und ne leichte Gehirnerschütterung hatte. Ich trau mich einfach nicht, obwohl ich ihn sooo gerne können würde! Glaubt mir, ich trainiere schon ewig, mein Trainer ist langsam genervt weil ich mich nicht traue, da wir überhaupt nicht weiterkommen. Kann mir jemand bitte helfen? Evtl. wisst ihr ja einen Tipp!

LG Nia

Antwort
von Tumbling, 261

Das kenn ich nur zu gut, ich hatte früher auch große Angst, mittlerweile hat sich das gelegt weil ich eine 2 Jahre Pause gemacht habe und das mittlerweile schätzen gelernt hab und jetzt mich auch nicht mehr mit dieser dummen Angst rumschlage.

Hast du es schonmal probiert von der Matte in einen Weichboden einen Flick zu machen das tut dann auch nicht weh, wenn du fällst oder frag deine Teamkameraden das sie dir helfen. Die helfen dir sind aber dann nicht so gut/stark wie deine Trainer und dann machst du den Stück für Stück alleine. Oder sag deinem Trainer er soll sich daneben stellen und auch helfen, aber wenn er merkt das es nicht nötig ist dann soll er es nicht tun. Wenn du das dann schaffst und einen kleinen Erfolg hast, traut man es sich automatisch beim nächsten Mal.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)

Kommentar von Nia378 ,

Danke für deine Hilfe... Ja, wir üben auch fast immer auf der weichsten Matte. Aber alleine schaff ichs nicht. Mein Trainer sagt manchmal auch: "Den hättest du ohne Hilfe auch geschafft". Aber das hilft mir trotzdem nicht, weil ich auf die "helfenden Hände" meines Trainers vertraue und mich alleine nicht traue. Hm. Vielleicht schaff ich es ja irgendwann... aber danke dir :)

Antwort
von wiprodo, 204

Es ist allein Aufgabe des Trainers, dir die „Angst“ vor dem Flick-Flack zu nehmen. Da hilft allein das ständige Üben in dichter Wiederholungsfolge, um den korrekten Bewegungsablauf zu automatisieren. Dabei ist nur eine Bahn aus festen dünnen Turnmatten erlaubt. Die Nutzung von Weichböden gehört beim Flick-Flach verboten, weil diese sowohl das einleitende Abdrücken mit den Füßen verfälschen und zu einem hohen „Absprung verführen“, als auch die Dynamik der Handstütz-Schnepperphase verwässern, indem der Übende dem Stützdruck auf Hände und Schultern ausweicht.

In folgendem Thread findest du sowohl den richtigen Ablauf des Flick-Flack, als auch die einzig sinnvolle Hilfestellung dargestellt: http://www.sportlerfrage.net/frage/dehnuebungen-fuer-flick-flack

Die dargestellte Bewegungsfolge solltest du mindestens 3 bis 5 mal direkt hintereinander ausführen, indem du nach der Landung des ersten FF sofort ruhig zur Absprungstelle gehst und konzentriert, aber ohne zu lange zu überlegen den nächsten FF turnst usw. Der Helfer (Trainer) muss von mal zu mal entscheiden, wie massiv er dich unterstützt oder sich allmählich zurückzieht, bis du den FF allein springst.

Kommentar von Nia378 ,

Danke für deine Antwort! Das mit der dicken Matte ist nicht gut, das weiß ich. Aber auf der harten Matte bin ich auf den Kopf gefallen und das war ja sozusagen der Auslöser für meine Angst. Ich hoffe, dass ich es noch hinbekomme. Vielen Dank!

Antwort
von geschmeido, 170

Dein Trainer sollte nicht genervt sein, sondern dich ermuntern und Geduld haben!!

Manchmal hilft es enorm, den Bewegungsablauf zu visualisieren. Die Bewegung im eigenen Körper Stück für Stück durchzugehen und vor allem den kraftvollen Absprung sich vorzustellen/zu durchleben.

Im Schwimmbad am Beckenrand kann man das toll üben, da der Aufprall nicht sonderlich weht tut und man die benötigte Entschlossenheit gewinnen kann.

Viel Erfolg!!

Kommentar von Nia378 ,

Danke für deine Antwort ;) Ich gehe sogar nachts im Schlaf die Bewegungsabläufe durch :D Helfen tut das nicht :p Im Schwimmbad traue ich mich auch nicht :p Aber danke dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten