Frage von kecks, 405

Langzeitfolgen Kreuzband/Meniskusriss

Hallöchen,

ich habe mir im Februar 2013 bei einem Skiunfall am rechten Knie das vordere Kreuzband, Innenband sowie den Außenmeniskus (radiär) gerissen und den Innenmeniskus gequetscht. Im Mai 2013 wurde das dann operiert (Menisketomie, VKB-Plastik mit Gracilis&Semitendinosus-Sehne).

Ich bin 18 & weiblich, zum Zeitpunkt des Unfalls war ich 16.

Nach der OP habe ich auch fleißig Aufbautraining gemacht, im Bezug auf Kraft, Balance, Propriozeption & Stabilität merke ich keinen Unterschied mehr zwischen rechts und links. Vom Umfang her sieht man trotzdem noch nen Unterschied und die Beinbeugemuskulatur ist auch noch ziemlich schwach... Ich hoffe, das wird sich mit der Zeit geben.

Ich merke allerdings trotzdem fast täglich, dass das Knie einfach nicht mehr ist wie vorher. Ich kann mich z.B. nicht mehr auf die Fersen setzen, das ziept ziemlich im Außenmeniskus. Der meckert auch, wenn ich mal etwas blöd aufkomme. Jegliche Rotationsbewegungen sind auch sehr unangenehm, nicht schmerzhaft, aber es fühlt sich richtig blöd an. Auch schmerzt das Knie, wenn ich es längere Zeit gebeugt habe oder nach einer längeren Ruhezeit (ab ca. 1h) und dann in die Knie gehen muss. Meine Kniescheibe hat mir letzten Winter auch große Probleme gemacht, selbst einfache Kniebeugen waren plötzlich nicht mehr möglich. Seit einigen Wochen hört es sich so an, als hätte ich Rollsplitt unter der Kniescheibe, wenn ich es maximal beuge.

Ich weiß, das sind alles Symptome, mit denen man absolut leben kann, keine Frage.

Allerdings mache ich mir Sorgen, wie es denn meinem Knie in ein paar Jahren gehen wird. Ich schätze mal, besser, als es jetzt ist, wird es nicht mehr werden, sondern eher schlechter. Dass ich weiterhin viel Sport machen muss, um die schützende Muskulatur und Stabilität des Knies zu erhalten, ist mir klar und das habe ich definitiv auch vor.

Ich habe in diversen Artikeln gelesen, dass alleine der VKB-Riss (wenn operiert) meist nach maximal 20 Jahren zu einer klinisch auffälligen Gonarthrose führt. Bei mir kommt ja noch der Meniskusriss hinzu, das macht die Prognose sicherlich nicht rosiger.

Heißt das, dass ich mich mit 40-50 Jahren höchstwahrscheinlich auf eine TEP freuen darf....?

Ich gehe nämlich sehr gerne skifahren, reiten & inlineskaten und möchte evt. mit Fußballspielen anfangen....

Dass mir meine Frage niemand exakt beantworten kann, ist mir klar, aber falls ihr Erfahrungsberichte habt, würds mich sehr freuen. Möchte ja wissen, worauf ich mich einstellen sollte...^^

Danke schon mal & liebe Grüße, kecks

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Sasori, 371

Hallo,

ich habe bereits gesehen dass es unterschiedliche Berichte gibt :)

In meinem Fall wurde die OP vor ca. 5 Jahren gemacht. Mittlerweise kann ich das eine Bein genauso beugen wie das andere auch. Dadurch, dass ich das heile Bein beim Tritttraining als Standbein verwendet hatte, hat sich mein operiertes Bein ziemlich gut gedehnt, sodass ich die Differenz abtrainieren musste. Da das zuvor gesunde Knie jetzt aber auch ein Kreuzband weniger hat, kann ich das ja gut in Angriff nehmen ;) (Ironie)

Ich kann mit dem Ding Kniebeuge machen, treten, Kniebeuge auf einen Bein machen... Aber das hat ca. 3 Jahre gedauert bis es wieder gut war. Vor allem Springen und auf dem Bein landen war mental sehr problematisch. Da muss man durch :)

Ich habe manchmal Knieschmerzen wenn das Wetter umschlägt. Aber keine schlimmen, es ist nur etwas unangenehm. Längeres Joggen auf harten Boden kann ich dir auch nicht empfehlen, bei 10 km hatte ich merkliche Knieschmerzen gehabt.

Tough Mudder hat das Knie trotzdem überstanden ;) Also lass dich nicht entmutigen und höre darauf, was dein Körper dir sagt. Wenn du aber mit Schmerzen zu tun hast - lieber nochmal Rücksicht nehmen und es nicht übertreiben. Viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort
von Steffl84, 318

Hey, ich hatte im Mai 2012 eine Kreuzband- und Meniskus-OP nach Kreuzbandriss und doppeltem Korbhenkelriss im Meniskus. Mittlerweile kann ich mein Knie wieder zu tatsächlich 100% belasten, zumindest genauso gut wie das andere Knie. ;) Ich fahre voll Snowboard (springen, Tiefschnee...) und gehe vollgas Downhillen und Klettern. Ich bin übrigens 30 & weiblich. Im Übrigen, vergiss das mit der TEP. So ein Schmarrn. Mein Mann ist Profi-Sportler (Handball) gewesen vor rund 20 Jahren und hat so allerlei Kreuzbandrisse von Kollegen miterlebt, das kann so oder so laufen! Die heutigen Methoden kann man auch gar nicht mehr mit den Methoden von vor 20 Jahren vergleichen, demnach ist eine Prognose auf etwaige Langzeitfolgen vornehmen (TEP...) eher Spekulation. Trainiere deine Muskulatur, und gedulde dich noch 1 bis 2 Jahre! ;) Das wird schon wieder! Alles Gute!

Antwort
von sebigbos, 261

Hi, niemand weiss das. Aber fest steht, daß nichts fest steht....;). Es ist auf keinen Fall zwingend, daß du eine Arthrose entwickelst und wenn du eine bekommst, ist es nicht zwingend, daß sie dir Beschwerden macht.

Und auf jeden Fall kommt es darauf an, wie du dich benimmst. Reiten ist cool. Inlineskaten...kommt darauf an. Skifahren und Fußballspielen gehören zu den Sportarten, die schon im Normalfall nicht sehr knieschonend sind und eine hohes Verletzungsrisiko haben. Das musst du abwägen.

Du solltest immer alles vermeiden, was dir Schmerzen macht. Und ich würde dir raten, noch einen Sport anzufangen, der gezielt dein Körperbewußtsein verbessert: Turnen, Tanz oder Ballett, Kampfsport oder Tai Chi....

Good luck, S.

Antwort
von DonSpidy, 222

Also Kampfsport würde ich mkt solch einem Knie nicht machen.

Ich habe jetzt mit 29 arge Probleme und bekomme wahrscheinlich in 5 Jahren eine Knie TEP.

Also wenn du die erst mit 50 oder 60 bekommst solltest du froh sein.

Und wer einmal etwas am Knie hatte wird nie wjeder schmerzfrei sein. Besondsers bei Kreuzband oder Kniescheiben Geschichten. Dsmit musst du leben lernen, genauso wie ich die in wenigen Jahren mit einer Knie TEP rechnen muss und das mit 29 !!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community