Frage von Schoggi, 120

Kniescheibe rausgesprungen, Bänder aber nicht beschädigt?

Hallo zusammen,

ich bin kürzlich beim Sport mit dem Knie nach aussen umgeknickt, tat zunächst höllisch weh, ging dann aber bald wieder. Der Arzt hat nun alles gemacht (Röntgen, Ultraschall, MRI) und meinte, alles sei ganz. Sein Fazit war, dass wahrscheinlich die Kniescheibe kurz raus- und wieder reingesprungen war.

Ich war erst mal froh, dass nichts kaputt ist und hatte eigentlich direkt keine Fragen mehr. Im Nachhinein frage ich mich aber, wie das genau funktioniert, dass die Kniescheibe kurz raus- und gleich wieder reingesprungen sein soll: die Kniescheibe ist ja an Sehnen, Bändern etc. festgemacht, muss da nicht zwangsläufig was kaputtgegangen sein, sollte sie wirklich rausgesprungen sein? Oder geht das auch ohne, nur kann man dann eigentlich nicht von rausspringen, sondern mehr von "verschieben" sprechen?

Also dem Arzt traue ich, der hat sich viel Zeit genommen und immer alles gleich erklärt etc., aber mir ist das eben erst später so in Sinn gekommen...

Liebe Grüsse und danke im Voraus!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von TimBu, 50

Ich habe das gleiche Problem. Mir wurde beim Arzt erklärt,dass die "Schale" in der die Kniescheibe sitzt sag ich mal nicht ganz so hoch ist und es dann öfter mal passieren kann das die Kniescheibe rein und raus springt. Mach lieber eine Bandage rum. Bei mir war es so nachdem es mir öfter beim Sport passiert ist ging sie auch beim Treppen gehen ganz leicht raus.

Antwort
von MerinoWolfgang, 96

Kann auch nur zur Überdehnung geführt haben. Das wird schon wieder. Wenn du aber dafür anfällig bist, dann würde ich überlegen, ob eine Bandage sinnvoll ist. Nur als Vorbeugung :)

Antwort
von Daniello, 42

Also sicherheitshalber eine Bandage zutragen würde ich dir auch empfehlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten