Frage von Eliaskeller, 36

Ist Jeden Tag trainieren sinnvoll?

Hallo, Ich gehe jeden Tag trainieren, an einem Tag mache ich Oberkörper (Arme,Brust,etc...) und am anderen Tag Beine. Ich hoffe ihr könnt mir sagen ob das sinvoll ist, da ich ja einem Ruhetag für die einzelnen Muskelpartien habe.Danke im voraus!

Antwort
von wiprodo, 25

 Nein, so ist das nicht sinnvoll! Deshalb zuerst etwas Grundsätzliches:

1. Aus deinen geringen Angaben lässt sich erraten, dass du ein Muskelaufbautraining durchführen willst. Muskelaufbautraining ist eine lokale Belastung, d.h. es wird pro Zeitabschnitt nicht der ganze Körper komplett beansprucht, sondern immer nur ein einzelner Abschnitt, nämlich derjenige Muskel (bzw. Muskelgruppe), der gerade dran ist. Wenn du somit die Belastungsdichte (= den Wechsel von Trainingsreiz und Trainingspause) entsprechend gering wählst (= kurzer Reiz, lange Pause), kannst du jeden Tag trainieren.  

2. Der Belastungsreiz (= die Trainingsintensität) muss beim Aufbautraining entsprechend hoch sein (mind. 70% der Maximalkraft) und sollte pro Trainingseinheit in mindesten 3 Sätzen zu 6 bis 10 Wiederholungen mit Satzpausen von mindestens 3 min auf jeden ausgewählten Muskel wirken. Danach sollte der Muskel 2 Tage Erholungsphase genießen.

Aus 1. und 2. wird deutlich, dass du nicht an dem einen Tag „Oberkörper“ und am anderen Tag „Beine“ usw. trainieren solltest. Statt dessen wäre es besser, die einzelnen Muskelgruppen sinnvoller auf die Wochentage zu verteilen, so wie das hier angedeutet worden ist:

https://www.sportlerfrage.net/frage/hallo-zusammen-ab-wann-uebertrainiert-man-de...

Antwort
von Setpoint, 26

Das ist individuell unterschiedlich, abhängig u.a vom Alter,allg. Leistungsfähigkeit,Regenerationsfähigkeit,Lebens u. Stressumstände,Beruf, Ernährungsweise,Trainingart u.a Intensität und Umfang und besonders von  der Trainingserfahrung. etc. abhängig.

Eine generelle Aussage ist kaum möglich.

Wenn jeden Tag... dann solltest du dein Training so anpassen das die Belastungs-Parameter optimal angepasst sind...

zB die Intensität in der Woche wechselt dh schwere und leichte Einheiten im Wechsel

somit Volumen und Intensität anpassen zzgl  autoregulativ trainieren und auf das Körpergefühl/Wahrnehmung achten.!!

Eine Überlastung des ZNS gilt es zu  vemeiden um nicht irgendwann ins Übertraining zu gelangen.

Nur für  erfahrene "Pumper" die schon Jahrelang
systematisch und mit Erfolg trainieren.  geeignet
!!

Es kommt somit darauf  an ...WER und WIE .....

Gruss S


Kommentar von Setpoint ,

hier eine ganz gute  Zusammenfassung--->http://fitness-experts.de/maenner

Antwort
von Sportmarie, 9

Deine Muskeln wachsen nur in der Ruhephase, darum solltest du bei  harten Training immer darauf achten das du deinem Körper genug zeit zum regenerieren gibst. um deinem Körper die nötige Ruhe zu geben solltest du mindestens einen Tag nicht zum sport gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten