Durch das Langlaufen werden auch auf Dauer keine großen Muskelberge an deine Arme oder Beine hinwachsen, da Langlaufen eine reine Ausdauersportart ist, und die Muskeln nur auf Ihre Ausdauer trainiert werden, nicht aber auf Wachstum (oder nur bedingt, Anpassungserscheinungen gibt es immer!).
Wenn du Muskeln speziell fürs Langlaufen aufbauen möchtest, solltest du auch Übungen machen die genau diese Muskelgruppen trainieren:
- großer Brustmuskel
- Trizeps
- Schultergürtel allgemein
- Latissimus
- Bauch- & Rückenmuskulatur

...zur Antwort

Hallo Marco,
ich würde an deiner Stelle mehr auf Ausdauertraining setzen und dafür das Krafttraining erst mal ein wenig verringern! D.h. 1x Crosstrainer (mind. 30-45min!!!) und mind 1x Laufen (ebenf. mind. 30-45min) pro Woche. Dazu noch 1x Krafttraining (Kraftausdauer: 20-25Wdh.). Achte auf eine negative Kalorienbilanz am Ende des Tages, d.h. weniger Essen als du mit Sport an Energie verbrauchst, nur so kannst du dauerhaft abnehmen. Von Eiweißpulver kannst du getrost die Finger lassen, das braucht man erst im Leistungssport-Bereich bei mehr als 4 Krafteinheiten pro Woche. Ein normaler Mensch kann das bneötigte Eiweiß mit ausreichender Ernährung locker aufnehmen!
Weitere Tipps:
http://www.sportlerfrage.net/tipps/tag/abnehmen/1

...zur Antwort

...zur Antwort

Dazu gab es schon mal eine kleine "Umfrage" hier, mal der Link:
http://www.sportlerfrage.net/frage/bringt-das-loch-im-langlaufski-wirklich-was
Ein besonderer Skatingski ist das sicher nicht, denn den Versuch mit dem "Loch" gab es früher schon mal, und rate mal warum es sich nicht durchgesetzt hat-> richtg! Weil es nichts bringt, sondern nur ein Marketinggag bzw. eine Verkaufshilfe ist. Deshalb läuft den Ski von den Top-Athleten auch so gut wie keiner, sie halten ihn nur brav bei der Siegerehrung in der Hand (achte mal drauf). Eine Begründung warum die Pendelbewegung reduziert wird gibt es nicht, d.h. es ist auch nicht der Fall!

...zur Antwort

Hallo prinzCem,
eine sehr interessante Frage und wir würden dir auch sehr gerne helfen, aber dafür bräuchten wir noch ein paar mehr Infos!
Wo trainierst du? Welche Möglichkeiten hast du? Welche Geräte stehen dir zur Verfügung? Wie oft kannst du trainieren? Wie lange kannst du trainieren? Hast du schon einmal Krafttraining gemacht?
Viell kannst du deine Frage noch ein bisschen genauer formulieren, dann helfen wir dir sehr gerne :)

...zur Antwort

Das kommt darauf an was dein Ziel ist. Willst du dich im Bouldern rasch verbessern, und immer schwerere Routen oder immer länger Klettern können? -> Dann macht ein Kraftausdauertraining durchaus Sinn.
Kletterst/Boulderst du nur weil es dir Spaß macht, und du keine Ambitionen hast, dann benötigst du kein krafttraining.
Aber ich sage mal so: probier das Krafttraining doch einfach mal aus, du wirst sehr schnell Fortschritte (sowohl im krafttraining als auch beim Bouldern) merken, und der Spaßfaktor wird sich mit großer Warscheinlichkeit bald erhöhen!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.