Kein Selbstvertrauen mehr (Basketball)

Hallo Leute ich spiele seit längerer Zeit Basketball und binein 18 jähriges Mädchen. ich habe davor in der U19 gespielt habe aber jetzt schon seit einem jahr in die damenmannschaft gewechselt. in der u19 war ich ziemlich gut, habe immer alle spiele durchgespielt und war topscorer. aber seitdem ich zur damen´mannschaft gewechselt bin, habe ich zumindest im nachhinein nach und nach mein selbstvertrauen verloren. ich möchte hier erst mal klar machen das mir basketball sehr wichtig ist, ich bin naturell kein sehr selbstbewusstes mädchen, doch beim basketball war ich wie verwandelt und protzte nur so vor selbstbewusstsein und machte mich deshalb immer überglücklich....es war wie eine therapie für mich. nun aber seitdem ich mit sehr sehr guten spiele kriege ich angst was falsch zu machen und demotiviere mich selber. seitdem bin ich training nie vollkommen dabei und kann nie an meine grenzen gehen mein trainer der das gemerkt hat lässt mich auch nicht mehr länger als 2 min im KOMPLETTEN! spiel spielen. ich trau mich einfach nichts mehr und bin frustriert....ich kann nicht mehr reinziehen und körbe machen......mein trainer weiß auch keinen rat . er meint ich muss lernen an meine grenzen zu gehen..ich bin stänig frustriert über mich selbst schmore herum habe auch oft deshalb geweint und bin beim spielen irgendwie gehemmt und nicht locker.bitte ich möchte das nicht auch noch verlieren und komplett in depressionen geraten. bitte helft mir. Danke

...zur Frage

Ich glaube das musst du mit der Zeit einfach lernen.

Einfach zum Trainer zu gehen ist so eine Sache, weil diese sehr oft mit sowas einfach überfordert sind oder dir dann dumme überflächliche Antowrten geben, wie ''du sollst lernen an deine Grenzen zu gehen''. Der erste Tipp meinerseits wäre einfach immer im Kopf zu behalten und sich daran zu errinnern, dass du Basketball spielst, weil es dir solchen Spaß macht! Du bist gut und du weist das! Auf der anderen Seite muss dir klar sein, dass auf einem höheren Niveau es dazu kommen kann, dass du nicht mehr die überragende Beste bist.

Iinformiere dich einfach darüber wie man Schritt für Schritt sein Slebstvertrauen zurückgewinnen kann. Setz dich selbst nicht so unter Druck. Es ist okay auch mal einen schlechten Tag zu haben und dann kommt das mit der EInsatzzeit auch bald wieder!

Eins klang bei dir aber ein bisschen durch. Sei niemals überheblich, sonst wirst du schnell merken und nicht damit klarkommen, dass andere besser sind. Wie sagt Coach Carter noch!

Seit wann reicht es nicht mehr zu gewinnen! was gibt dir das recht dazu, überheblich zu sein.

Alles Liebe und Viel Glück ;)

...zur Antwort

Normalerweise sollte doch ein Planer für Übungen mit im Paket inbegriffen sein. Ansonsten würde ich zustimmen, dass du ''theoretisch'' alle plyometrischen Sprungübungen benutzen kannst, um was auch immer zu trainieren! Achte auf die richtige Ausführung und gelegentlich vllt die Knie kühlen oder so.

...zur Antwort

Vorab: Die Schuhe von Nike sind in der Regel die besten!

Wichtig ist das der Schuh einen sicheren Stand gewährt. Er z.B. wie bei manchen Jordans keine 30Meter fette Sohle haben spollte, sondern ein gut abgestimmter Schuh. Kobe, Hyperdunk, Hyperfuse, KD's

Normal sagen viele, dass ein Schuh auch Positionsabhängig ist. Center haben große Stabile wie Lebron's und flinke Flügel eventuell Kobe's. Das musst du selbst entscheiden.

Abschließend: Letztenendes kommt es auf dich an. Wenn du Streetballer bist, reichen eig. schon die 40euro Schuhe von K1X oder And1, wenn du aber mehr oder minder ''professionell'' im Verein spielen willst, geht unter 100 oder ab 100 eig. nix!

Hoch geschnitten. Eventuell wichtig, wenn deine Bänder verkürzt sind und sie Platz bruachen, wäre der V Schnitt am Ende des Schuhes wichtig.

...zur Antwort

Allein die Frage sagt alles.

  • Du bist total unmotiviert
  • du hast keinen Ehrgeiz
  • und Baskteball macht dir auch nicht soviel Spaß wie du denkst Entschuldige bitte meine kühle und klare Ausdrucksweise, aber wenn dir der Sport Spaß macht, dann hättest du niemals eine 2 Jahres Pause eingelegt. Solltest du wiedererwartend doch Leidenschaft und Freude für diesen Sport empfinden, goggle alles was du brachst und du kannst spätestens in einer Woche wieder Basketball spielen. Nebenbei:
  • Stell dir mla vor dir würde jmd. so eine Frage stellen '' soll ich anfangen, was meint iht ?'' ganz ehrlich das kannst ganz allein du entscheiden und versuch einfach mal diese Antwort aus dir selbst rauszuholen. LG Und VIEL ERFOLG ;)
...zur Antwort

Schau dir einfach mal ein professionelles Basketballspiel an. Und du wirst schnell viele nette Möglichkeiten finden. Meiner Meinung nach kannst du mit dem klassischen Cutten und Rebounden nichts falsch machen! Die rechte Seite macht Korbleger und die Linke holt den jeweiligen Rebound dazu, sodass immer zwei Leute vorne am Korb sind. Die Beiden Reihen sollten natürlich gleichlang sein. Dann wechselst du die Seiten und du hast 15mins aufwärmen ! Und falls zuviele stehen müssen, benutz beide Körbe !

...zur Antwort

Ich glaube du denkst einfach zu simpel ;) es gehört so viel dazu seine Sprungkraft zu tranieren, obwohl der immer weietr erhöhte Dunk dabei sehr hilfreich sein kann! Vergiss aber eins nicht ! --> Überleg dir mal wie anstregend es ist 1 Dunk durchzuführen und stell das zur Relation wie oft du dunken musst um wirklich deinen Muskeln aufzubauen./sehr regelmäßig und effektiv! --> Meiner Meinung nach ist das Verletzungsrisiko auch viel zu groß jeden Tag Sprungkrafttraning auf einem Straßenparkplatz oder Sonstigem zu machen.

...zur Antwort

Die Liste ist lang und ich glaube die HallOfFame der NBA sagt eig. alles! Außerdem kann man die Spieler damals nicht mit denen heute vergleichen! Hat ganz viele Gründe. Zur Zeit ist meiner Meinung nach zwar auch einer wie Kobe Bryant oder Lebron einer der besten Spieler, aber wie gesagt gibt es viele hervorrganende Basketballspieler. Mal ganz abgesehen davon, glaube ich ja das KEVIN DURANT das Talent der letzten Jahre ist. Allein schon wegen seinem Charakter und seiner ansteigenden guten und vorallem konstanten Leistung ein Talent mit Bestimmung! Ohne auf das Rücksicht zu nehmen was ich hiervor geschrieben habe, glaube ich auch das MICHAEL JORDAN immer der ''beste Spieler'' sein wird... es kennt ihn ja auch jeder nur unter diesem Titel!!! Obwohl seine Leistung bei den Wizards nicht mehr so berauschend war, war seine davor abgelieferte Leistung so überragend, dass niemand [so fies wie die Presse sonst immer ist] sich getraut hat irgendwas darüber zu verlieren, wie miserabel seine WizardsKarriere im Verhältniss zu der bei den Bulls war.

...zur Antwort