Frage von Nepp13, 211

>Bogengang rückwärts und vorwärts

Hallo Ich lerne gerade Bogengang rückwärts und jetzt würde mich interessieren wer alles Bogengang kann (vorwärmt oder rückwärts) und ob ihr gleich dazu schreiben könnt wie ihr es gelernt habt

Lg ......

Antwort
von cheeranddance, 211

ich habs beim Training gelernt, das heißt mit Trainer an der Seite der mich bei der Bewegung unterstützt hat (kann sowohl vorwärts als auch rückwärts, wobei ich rückwärts einfacher finde) du brauchst eine recht starke Muskulatur, damit du wieder in den Stand kommst. Falls du genauere Fragen hast schreib mir einfach ne Nachricht :-)

Kommentar von Nepp13 ,

Ja also ich gehe in ein Turnverein dort ist es aber so das da niemand ein Bogengang kann und ich würde ihn voll gerne lernen Aber ich müsste ihn dann wahrscheinlich mir selber beibringen und hast du irgendwelche Tipps die ich zuhause machen kann (viel brücke üben oder so was..????) Danke für die Antwort ;)

Kommentar von Turnmaus11 ,

Übe einfach eine Brücke aus dem Stand (erst von beiden Füßen) und dann stellst du dich nur auf ein Bein und strickst den anderen Fuß nach vorne und gehst in die Brücke. Wenn du das gut kannst, zieh einfach das vordere Bein mit hoch und irgendwann zieht dich das Bein dann komplett herum. Ich würde es aber am Anfang mit einer Matte, Matratze o.Ä. versuchen

Antwort
von Turnmaus11, 193

Also ich habe den Bogengang mit Hilfe vom Trainer gelernt, als ich noch ganz klein war (5 oder so). Dann habe ich mir den kleinen Finger gebrochen und es lange Zeit nicht mehr gemacht. Als ich dann acht war, habe ich es einfach auf einer dicken Matte gemacht und es hat geklappt. Ich glaube nicht, dass man einen biegbaren Rücken haben muss, weil ich auch nicht gerade gelenkig bin und im Rücken erstrecht nicht.

LG Turnmaus11

Antwort
von anonymous, 158

Halloo:) Also ich kann Bogengang vor- und rückwärts. Als erste Vorraussetzung solltest du einen einigermaßen bieglichen rücken haben, wobei wir im verein einige haben die nicht besonderst beweglich sind und ihn auch schön schaffen (allerdings nur rückwärts da man für vorwärts doch ziehmlich beweglich sein muss) Diese Dehnbarkeit kannst du auch gut daheim ,trainieren'. Z.B oft Brücke machen und versuchen sie möglichst klein zu machen und Bauch in die Luft zu drücken(nicht lang machen sondern hoch!). Wenn du dass gut kannst dann Versuche vom stehen in die Brücke zu gehen und von der Brücke wieder in den Stand zu kommen. Beim RW-Bogengang kannst du versuchen an einer Wand in die Brücke zu gehen Und dann mit den Füßen die Wand hochlaufen und abdrücken dass du wieder in den Stand kommst. So gewöhnst du dich langsam an die Bewegung, aber ich denke dass die fliesende Bewegung vom Bogengang wichtig ist um genug Schwung zu bekommen. Mit viel Übung klappt dass Dan auch Iwan:) Vorwärts ist das ganze dann aber doch schwieriger für viele da der Rücken stark gedehnt wird. Hier hilft dir die Übung mit dem von der Brücke in den Stand 'Drücken'. Du kannst auch versuchen in den handstand zu gehen und dich dann mit beiden Beinen gleichzeitig in die Brücken Fällen zu lassen und möglichst fliesend wieder aufzustehen.

Du merkst es wohl selbst für beide Bogengänge IST viel Übung nötig aber dass schaffst du schon:)

Ich hoffe du verstehst was ich meine und dass dir die Tipps helfen werden

GLG Sarah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten