Meines Wissens nach wird hauptsächlich aufgeteilt in Premium oder Economy wobei Economy die Premium Ski vom letzten Jahr sind und Premium die Modelle dieser Saison. Mit einem Allround Carver der nicht länger ist als deine Augenhöhe bist du sicher gut bedient. Ob es dir ein Betrag X wert ist die Ski der aktuellen Saison zu fahren mußt du entscheiden, ich persönlich denke die technischen Fortschritte in der Skiherstellung im Vergleich von 08/09 zu 09/10 sind nicht so gravierend, daß sich die Mehrkosten lohnen würden.

...zur Antwort

Kommt ganz darauf an ob's der kleine oder große Service sein soll also nur wachsen ist für ab 10 € zu bekommen wenn's incl. Belagschliff, Kantenschliff, mittleren Belagausbesserungen, Heißwachsen, Bügeln und Struktur sowie elektronischer Bindungseinstellung sein soll, für ca. 20 € bis 25 €, Preise gelten für Ski und Snowboard. Wenn du im Skigebiet bist, kann es sein daß du einen Skiservice auf dem Berg findest der um einiges günstiger ist als wenn du's im Tal in den gängigen Skiservice Geschäften machen läßt, ist zumindest meine Erfahrung in Davos/Parsenn gewesen.
Schöne Saison wünsch' ich dir !

...zur Antwort

Wenn's dir um reine Masse geht versuchs mit Weight Gainer. Meintest du Weight Gainer ? Einen Weight Gainer mit recht guten Bewertungen erhältst du bei :
http://www.body-attack.de/weight-gainer.html
Es ist die Rede von 14,5 kg Massezunahme in 8 Wochen. Ich gehe mal davon aus, daß du schon ein paar Jahre Trainingserfahrung hast, ansonsten solltest du solch ein Massezunahmeprojekt nicht angehen, denn es ist mit SCHWEREN SÄTZEN verbunden: Schwere Kniebeugen, Schweres Bankdrücken, Schweres Kreuzheben, schwere Klimmzüge, also viel Training im Maximalkraftbereich. Definierte Muskelmasse baust du so nicht auf aber du legst die Grundlage dafür. Train hard stay strong ! Train clean stay healthy !!

...zur Antwort

Ja du kannst versuchen einen Tennisschläger bei der Anlage zu kaufen wo du immer spielst, die meisten haben Rackets im Verleih die zum Ende der Sommer Saison (Mitte Oktober) verkauft werden, so hast du den Vorteil, daß du auch erst gegen eine geringe Gebühr das Racket testen kannst und dann bei Gefallen zu einem halben bis viertel Preis des Neupreises neubespannt kaufen kannst. Außerdem gibt es verschiedene Internetportale die sowohl neue als auch gebrauchte Rackets anbieten wie z.B.: http://www.tennis-point.de/de/Tennisschlaeger/Gebrauchte-Schlaeger gib einfach mal gebrauchte Tennisschläger als Suchbegriff bei Google ein, es werden dir dann einige Anbieter aufgezeigt. Eine sehr interessante Seite ist für dich als Anfänger und nicht so häufig spielenden auch
tennistraining.de.tt/
sehr lehrreich hat mir als ich angefangen habe einiges gebracht. Speziell zur Kaufberatung kann ich dir noch folgenden link empfehlen:
konsumo.de/ratgeber/190/Tennisschläger#anchor_4991
Viel Spaß !

...zur Antwort

Für welche Sportart möchtest du denn einen Trainingsplan erstellen ? Ich vermute mal für Krafttraining und zeige ein paar Varianten auf: Am Anfang ist es üblich, daß man mit einem Ganzkörpertraining anfängt mit 2 x 20 Wdh. mit leichtem Gewicht und für jede Muskelgruppe 2 verschiedene Übungen, dieses Programm sollte man erstmal 3 Monate durchführen. Weiter kann man das Training dann in 2er 3er und 4er Splits aufteilen und die Anzahl der Wdh. verringern auf 8 - 12 Wdh. pro Satz, zwischen den Sätzen übrigends immer 1 Min. Pause machen. 2er Split heißt z.B. an einem Tag den Oberkörper trainieren und am nächsten Trainingstag den Unterkörper. Sehr gut kann man sich selber auf folgender Seite Trainingspläne erstellen: http://www.ironsport.de/plan/builder.php sowie ausdrucken. Weiter gibt es noch die verschiedensten Trainingsvarianten wie z.B.: Supersätze, Negativwiederholungen usw. dies wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt interessant, einen kleinen Vorgeschmack von verschiedenen Trainingssystemen bekommst du bei : bambamscorner.com/training/systeme/systeme.html

...zur Antwort

Ich gebe Dir den Tip mit einem SDWR (Suspended Deep Water Running) anzufangen, bei einer Langzeitstudie wurden von Frau Dr. Ulrike Eckey um 1996 an ca. 100 Patienten die einen Knorpelgelenksschwund bis zweiten Grades (nach Wirth) hatten eine Wiederherstellung des Knorpels festgestellt. Genauere Informationen findest Du unter folgendem link: http://books.google.ch/books?id=1nR5uOcuOHoC&pg=PA203&lpg=PA203&dq=SDWR&source=bl&ots=PNri6arIsO&sig=0vJYZGcJrd4ZUj-BZkON5x6pbCA&hl=de&ei=QMcOStWDGIiY_Aarn-CkBA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=4#PPA197,M1

...zur Antwort