Hoi doble. Habe kürzlich in einer LW-Fachzeitschrift ein Professionelles Gerät für den Dreipunktanbau gesehen (denke es war DLZ oder Top-Agrar). Das heisst es geht schon mit dem Traktor. Das Gerät besteht hauptsächlich aus einer Fräse, wie sie auch die Ratracs haben, und einem Abschlussbrett. Versuchs mal mit einer Cambridge-Walze und hinten eventuell noch eine leichte Glattwalze oder ev. auch einem kleineren Baumstamm. Gruss passLu

...zur Antwort

Hallo Lippe. Der grösste "Fehler" ist sich fehlerhafte Lauftechniken anzueigenen. Etwas korrekt zu erlernen ist viel, viel, viel einfacher als antrainierte Fehler wieder loswerden. Erklärungen in Bewegungsabläufe umzusetzen ist erfahrungsgemäss sehr schwierig. Einfacher geht es wenn man die Bewegungsabläufe sieht. Beim DSV gibt es ein gutes Technik-DVD zu Skating und Classik. Am besten ist immer noch wenn jemand einem direkt auf der Loipe etwas zeigt und gelegentlich auch korrigiert. Diverse Übungen findest du auch auf Youtube. (Nach skating technik langlauf oder so ähnlich suchen) Trau dich ruhig die vielleicht etwas speziell anmutenden Übungen zu versuchen. Wenn dich andere komisch anschauen ignorier sie. Wichtig ist das ganze spielerisch und nicht zu verkrampft anzugehen und zu Beginn viel ohne Stöcke. Gruss Luzi

...zur Antwort

Chau Vatan96. Am besten beginnst du in 50 cm Pulverschnee, da bremst es ganz von selbst. Nein versuche mal zuerst aus dem Schneepflug heraus Kurven zu fahren und dan langsam immer mehr nur noch Parallel zu schwingen. Das ganze solltest du wirklich in flachem Gelände üben. Sobald du einigermassen parallel schwingen kannst, versuche mal Stoppschwünge - also beide Ski parallel quer stellen, voll auf die Kanten und möglichst schnell Stillstehen, Wenn du dies beherschst sollte es dir keine Mühe mehr bereiten seitlich zu rutschen so dass es bremst. Ich denke das findest du dann aber ziemlich schnell nicht mehr interessant und du steuerst die Geschwindigkeit über mehr oder weniger Rutschen in den Kurven. Wnn du dann mal einen extremen Carving-Ski hast kannst du auch die Kurven ein Stück weit wieder den Hang hoch fahren, dann kannst du auch die Steilsten Pisten ohne Rutschen runterfahren (breit genug sollten sie aber sein und bitte nur dann wenn sonst kaum jemand auf der Piste ist). Am besten suchst du dir aber jemanden der das Skifahren einigermassen beherrscht und nimmst den/die mal mit.

...zur Antwort