Es gibt 3 Ballsorten. Stufe rot für ca. 3 - 8 jährige die Bälle sind 75% druckreduziert. Wenn ein kleines Kind den Ball schlägt ist der Aufprall kaum spürbar. Gleichzeitig sollte die Schlägerlänge nicht länger als 58,4 cm sein. Stufe orange für 8 - 10 jährige hier sind die Bälle 50 % druckreduziert und die Schlägerlänge sollte nich länger als 60 cm sein. Stufe gelb ist für 9 - 10 jährige,25 % druckreduziert, Schägerlänge max. 67,3 cm. Die Kinder spielen auch auf verschiedenen Platzgrößen bei Turnieren. Angefangen vom Kleinfeld über Midfeld und dann Normalfeld. Genau kann man es z.B. beim Hessischen Tennisverband unter Tennis 10s lesen. Wir spielen mit unserem 4 jährigen Sohn ausschließlich mit den roten (rot-gelb) Bällen. Die Verletzungsgefahr oder frühen Verschleiß an den Handgelenken kann hier auch vorgebeugt werden.

...zur Antwort

Mein Sohn will seit er 2 Jahre alt ist Tennis spielen. Seit er 3 ist durfte er 1 x Woche spielen. Jetzt ist er 4 Jahre alt und er darf von uns aus 2 x wöchendlich spielen. Das reicht IHM aber nicht. Jeden Morgen wenn ich ihn in den Kindergarten fahre, fragt er ob es zum Tennis geht. Wenn ich meinen anderen Sohn zum Tennis fahre bekommt der Kleinste wieder einen Weinanfall..... er will auch TENNIS spielen. Und der Hammer ist noch, das der Knirbs das noch umsetzen kann und sehr sehr viel Spaß beim spielen hat. FAZIT: Jedes Kind ist anders. Der eine kann früher, der andere später Tennis spielen lernen. Wenn die Kleinen keine Lust mehr haben dann sieht man es schon an den (roten-Sand) Türmchen auf dem Platz. LG

...zur Antwort