4 Monate nach Kreuzband OP

Hallo Zusammen,

mittlerweile sind 4 Monate seit meiner Kreuzband-OP am rechten Knie vergangen (09. Oktober 2012). Habe in anderen Fäden schon über den Fortschritt berichtet, und möchte einfach mal ein kurzes Update geben und ein, zwei Fragen stellen.

Zunächst stand die Befürchtung im Raum, das eine Schublade besteht (Physio). Beim letzten Termin Ende Januar wurde das Bein von meinem Arzt untersucht, Befund: Alles Stabil: :-)

Er meinte ich dürfte nun mit lockeren Lauftraining beginnen, bspw. auf einer Aschenbahn auf dem Sportplatz. Außerdem habe ich angefragt wie es aussieht ob ich was im Fitnessstudio für meine Beine (und meinen nun vorhandenen Bauch) tun darf, worauf er meinte ich könne es problemlos machen.Bin nun auf der Suche nach einem guten Fitnessstudio.

2 Dinge sind allerdings noch vorhanden, die mich stören.

1.) Nach wie vor besteht ein Taubheitsgefühl im rechten Schienbein, zwar nicht mehr ganz so doll ausgeprägt wie am Anfang, aber dennoch vorhanden. Kann es schädlich sein wenn ich trotzdem mit dem Sport beginne?

2.) Betrifft das Knie bzw. obere Schienbein: Wenn ich in einer bestimmten Position liege (auf der Seite, OP-Bein oben) habe ich so eine Art brennendes Stechen an der besagten Stelle, mich würde interessieren was das sein könnte? Das neue Band wurde ja mit solchen Schrauben o.ä. fixiert. Die können nicht aus dem Schienbein ausreißen, oder? Vllt. jemand hier mit ähnlichen Erfahrungen?

Bei mir im Reha-Plan steht:

Ab 4.Monat post-OP: Sportartspezifische Belastung (Spiele Fussball).

Laut Arzt soll ich die nächsten 2-4 Monate noch kein Fussball spielen (war auch nicht mein Plan), sondern soll die Rückrunde laufen lassen und erst ab der Vorbereitung einsteigen (Wenigstens das Ziel ist zu sehen).

Ich weiß noch nicht ob ich wieder anfange, kann mir z.Zt. nur schwer vorstellen die Angst zu überwinden und wieder gegen zu treten. Schauen wir mal....

Danke schonmal für eure Antworten, obwohl es doch sehr viel zu lesen war.....

Fussball, Knie, Kreuzbandriss, arzt, Sportart
2 Antworten
12 Wochen nach Kreuzband-OP

Hallo Zusammen,

erstmal ein Frohes neues Jahr an dieser Stelle.

Bin mittlerweile in der 12. Woche post OP (OP am 09.10.12 mit Semi-Sehne). Mittlerweile bin ich nahezu schmerzfrei und kann auch wieder vernünftig gehen.

Allerdings habe ich doch noch 2,3 Sachen, wo ich einmal nach Rat fragen möchte.

1.) Seit der OP habe ich ein Taubheitsgefühl so ziemlich am ganzen Unterschenkel (Schienbein) des operierten Beines. Was hat es damit auf sich, bzw. geht es weg, bzw. ist es etwas worüber ich mir Gedanken machen muss?

2.) Ich habe vom Physiotherapeuten Dehn- und Streckübungen gezeigt bekommen. Wenn ich beim Dehnen nun die Ferse an den Hintern ranziehe, habe ich ein mehr oder weniger Starkes Ziehen am hinteren Unterschenkel. Wenn ich das Bein denn loslasse dann zieht es an der Knieaußenseite. Das habe ich am "heilen" Bein nicht.

3.) Die Sache die mir etwas Sorgen bereitet: Ich hatte Mitte Dezember meinen letzten Termin beim Doc. Der hat das Knie begutachtet und meinte, der Bandapparat sei stabil. Nun wurde bei der Physiotherapie ein Schubladentest gemacht (auf meinen Wunsch hin, habe selber auch getestet). Dort meinte der Therapeut, dass ich in beiden Knie wohl etwas Spiel habe, es jedoch noch keine Schubladen sind. Müsste der Bandapparat nach der OP nicht bombenfest sein oder gibt der irgentwann wieder nach?

Das Knacken im Knie hat sich soweit gegeben, z.Zt. nur noch gelegentlich, mal leise, mal laut.

Danke für eure Antworten.

Knie, Kreuzbandriss
3 Antworten
8 Wochen nach Kreuzband OP

Hallo Zusammen,

ich hatte vor 8 Wochen eine Kreuzband-OP (Semi-Plastik), und wollte an dieser Stelle ein kurzes Update posten bzw. nochmal ein, zwei dinge erfragen.

Bin nun seit rund einer Woche wieder arbeiten. Das Arbeiten macht dem Knie nichts aus und ich habe (bin positiv überrascht) keine Schmerzen im Knie.

Habe außerdem weiterhin Physiotherapie, in der die Muskulatur wieder hergestellt werden soll.

Zusätzlich zur Physiotherapie habe ich die Möglichkeit, auf einem Ergometer zu sitzen und etwas "Fahrrad zu fahren". Das funktioniert auch recht gut, ABER ich habe zu Beginn ein leichtes Ziehen an der Knieaußenseite. Ich weiß nicht was das sein könnte, hoffe aber nichts schlimmes. Zum Thema Ergometer habe ich eine andere Frage, und zwar ob das Fahren u.U. die Kreuzbandplastik schädigen könnte (z.B. auslockern....). War diese Woche bereits 3x jeweils 15 Minuten drauf.

Das Gangbild hat sich auch verändert. Die letzten Tage war es ein Humpel-Normalgeh-Mix. Heute morgen hat es irgentwie Klick gemacht und ich habe den Sinn des Gehens erfasst, und habe nun wieder ein halbwegs normales Gangbild, wobei dadurch aber auch hier und da mal ein Ziehen an der Knieaußenseite auftritt.

Ich habe von der KG ja diverse Streckübungen aufbekommen. Wenn ich mein Bein nun aufs Bette lege und ganz durchdrücke, verspüre ich ein Ziehen im hinteren Oberschenkel und an der Knieaußenseite, was mir irgentwie Sorgen bereitet. Außerdem tritt hin und wieder ein Knacken im auf.

Danke für eure Antworten.

Knie, Kreuzband, Kreuzbandriss
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.