mehrere probleme am rücken, was machen?

ich habe zurzeit probleme mit meinem rücken. zum einen: ich überall so komische knubbel, arzt meite das ist irgendwas mit "L" und hat mir deswegen so pillen zur muskelentspannung gegeben, was aber nach 1 1/2 wochen noch Kein bisschen besser geworden ist und ich immer noch so komische knubbel (4stück) im unteren rückenbereich habe... des weiteren bekomme ich auf der rechten seite meines rückens etwas über dem beckenknochen immer ein taubheitsgefühl bei längerem sitzen(zuletzt bei einer autofahrt über 2 1/2 stunden.... zu guter letzt, und das ist mein hauptproblem habe ich schmerzen links vom lendenwirbel. schon beim gehen zieht es dochrt leicht, wobei das ziehen bei längerem gehen weg geht. wenn ich dann versuche die hintere oberschenkelmuskularur zu dehnen, zieht es genau an dieser stelle bei der des sonst im rücken zieht. wenn ich meine muskulatur lang genug aufgewärmt habe, kann ich meistens auch wieder leicht! sprinten, allerdings kommt dann bei plötzlichen abrupten bewegungen der schmerz wieder und geht erst wieder weg wenn die muskularur abgekühlt und wieder aufgewärmt wird.... kann mir da einer sagen was das sein kann, wie ich mich verhalten soll? mein hasusarzt meint ich solle sport machen soweit ich keine schmerzen habe, hat aber glaube nicht das er sviel ahnung hat, da er mich weiter zum orthpäden geschickt hat. muss da aber noch 4wochen auf einen Termin warten

rückenschmerzen, Muskelverhärtung, Lendenwirbel
4 Antworten