ich schließe mich da badboybike an. Krafttraining bzw. gezielter Muskelaufbau ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit die Wirbelsäule zu festigen. Allerdings musst du unter Anleitung eines Physiotherapeuten oder eines medizinisch geschulten Trainers genau "deine" speziellen Übungen machen, damit deine Wirbelsäule auch von dem Krafttraining profitieren kann, und nicht darunter leidet. Allerdings solltest du erstmal langsam unter Aufsicht beginnen, sprich leichte Gewichte, um dich dann im Laufe der Zeit immer wieder zu steigern. Viel Erfolg dabei!

...zur Antwort

ich bezweifle, dass das funktionieren wird. Einlagen müssen viel aushalten, und vor allem sind solche Einlagen eine medizinische Hilfe, die auch wirklich qualitativ hochwertig sein muss, und vor allem auch wirklich deienm Fuss helfen muss! Wenn du da was falsch machst, riskierst du die Gesundheit deiner Füße. Ich würde das nicht selber machen. Und bezweifle, dass man das überhaupt selber machen kann. Es hat schon auch einen Grund, dass solche Einlagen nicht ganz billig sind, weil sie eben viel aushalten müssen. Das ist jetzt zwar nicht das, was du hören wolltest, aber ich halte dein Vorhaben nicht für ganz ungefährlich ...

...zur Antwort

Man sollte möglichst kleine Schritte machen, über den ganzen Fuß abrollen, also nicht zu "stumpf" aufkommen. Man sollte darauf achten, dass man möglichst knieschonend läuft. Stöcke können dabei helfen. Wenn mans richtig macht, dann ist das ein ideales Oberschenkeltraining. Wenn man es falsch macht, hzat man unten am Parkplatz einen "Knieschnackler" ;-)

...zur Antwort

Hi Goalie99, ein Gewehr selber bauen??? Ich denke mal, dass das einfach unmöglich ist. Da würde ich die Finger davon lassen. Vielleicht kannst du dir ja so ein Gewehr irgendwo ausleihen?

...zur Antwort

Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen wahrscheinlich hast Du Dir ein Band gezerrt aber lass das lieber abklären damit Du Dir nicht mehr schadest.

...zur Antwort

Das kommt ganz auf Deine persönliche Zielsetzung an, wenn Du Kondition trainieren willst musst Du lange Distanzen machen, wenn Du schnell sein willst musst Du Schnellkraft trainieren indem Du kürzere Strecken möglichst schnell "sprintest".

...zur Antwort

Bei dem Squashschläger kannst du nichts falsch machen. Der Schläger ist etwas schwerer 160 Gramm und ist aus Graphite. Wenn es die Möglichkeit gibt, dann kannst du deinen Neffen den Squashschläger ja vorher einmal Probe spielen lassen. Denn nur er kann sagen, ob ihm der Schläger auch liegt. Mehr zu Squashschlägern von Unsquashable hab ich unter http://www.squash-infos.de/squashschlaeger_von_unsquashable gefunden.

...zur Antwort

Hi Garfield, auch wenn das nicht das ist was du hören willst. Beim Skifahren will ich ungestört sein, und brauch kein Handy. Also lass ich es im Auto und muss es nicht schützen. Die Gefahr, dass es bei einem Sturz kaputt geht ist einfach sehr hoch. Wenn du aber beispielsweise dein Handy als Fotoapparat für ein paar Schnappschüsse nutzen willst, dann bleibt dir wohl nur eine vorsichtige Fahrweise übrig, bei welcher du das Sturzrisiko minmierst. Ob so ein Hardcase bei einem Sturz wirklich schützt ist die andere Frage? Was ist, wenn du selbst auf das Hardcase stürzt? Das gibt blaue Flecken ...

...zur Antwort

Der Einwurf ist mehr eine Techniksache als eine Frage der Kraft. Außerdem steht es in keiner Relation als Fußballer spezifisches Krafttraining für den Einwurf zu machen. Dazu spielt der Einwurf eine zu geringe Rolle.

...zur Antwort

Die entsprechenden Prüfsiegel und Sicherheits sollten den Helm auf jeden Fall auszeichnen. In der Regel kann man davon ausgehen, dass die Ware von Aldi den Standards entspreicht, weil es ansonsten ein viel zu großer Imageverlust wäre. Informiere dich vorher, worauf es bei Skihelmen ankommt, und dann kannst du ja den Helm genau beurteilen.

...zur Antwort

Ich kann mich da nur voll und ganz dem griesnockerl anschließen. Treib viel und vor allem regelmäßig Sport und achte auf deine Ernährung. Nur eine langfristige und dauerhafte negative Kalorienbilanz führt zum Abnehmen. Außerdem musst du schon etwas Zeit mitbringen, weil das ganze nicht heut auf morgen geht. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Ich würde am Vortag des Marathons die Glycogenspeicher mit Pasta bzw. Kohlenhydraten "volltrichtern", dann steht dir am darauffolgenden Tag schon mal genügend Energie zu Beginn des Wettkampfes zur Verfügung. Dann während des Wettkampfes auch immer genügend, und vor allem rechtzeitig (Stichwort Hugerast), Energie "nachschieben". Letztendlich ist das aber auch etwas eine individuelle, von Mensch zu Mensch verschiedene Sache, bei der jeder seine Erfahrungen gemacht haben muss.

...zur Antwort

Magnesium hilft gegen Muskelkrämpfe, nicht aber gegen Muskelkater. Muskelkater entsteht durch eine für die Muskulatur zu große Belastung, wodurch einzelne Muskelfaser reissen. Das ist einfach eine "mechanische Geschichte". Bei Muskelkater hilft nur pausieren, damit diese kleinen Risse bzw. Verletzungen wieder verheilen können.

...zur Antwort

Hallo Himbeertony,

natürlich gibt es beim Laufband und beim Crosstrainer einen Unterschied in der Laufweise, aber der Hauptunterschied liegt doch darin, dass das Laufband nur fürs Laufen da ist, und der Crosstrainer auch zu einem großen Teil die Arme und den Oberkörper beansprucht. Gelenkschonender und runder ist sicherlch das Laufen auf dem Crosstrainer. Aber gerade beim Crosstrainer sollen ja auch die Arme aktiv eingesetzt werden.

...zur Antwort