Habe ich eine schambeinentzündung oder etwas anderes?

Hallo mein Name ist Lukas und ich bin 17. Ich habe schon seit ca. 3 Jahren adduktoren Probleme. Angefangen hat alles mit einem vermutlichen muskelfaserriss am Hinteren Oberschenkel auf der rechten Seite. Nach einem 1/4 Jahr abwensenheit, erhielt ich nach wenigen Trainings bei einem Sprint ein zwicken im adduktoren und leistenbereich. Es tat wenige tage weh doch nach ca. 1 woche konnte ich immer schon leicht wieder joggen.

Seit dem machte ich immer wieder Pause hatte physio und fing immer wieder an, doch jedes Mal kam irgendwann nach einer schnellen Bewegung, das zwicken immer wieder zurück. Das ganze lief über 2 jahre so ab. Anfangs war das zwicken, was vermutlich immer eine Zerrung war relativ weit oben an den adduktoren, fast am schambein, später eher weiter unten.

Als ich zu einem olympia physiotherapeuten kam stellte er eine leichte fehlstellung des rechten Beckens fest er zeigte mir auch ein paar Übungen die mir helfen sollten wieder fussball spielen zu können.

Nach dem zweiten lockdown machte ich eine längere Pause und fing dann im Frühjahr wieder mit joggen und leichtem spielen auf dem Bolzplatz an. Ich hatte seit 6 monate kein zwicken(zerrung) mehr. Als mich nach einem schnellen ausfallschritt das zwicken wieder einherholte. Es war eigentlich wie immer und es ging nach wenigen Tagen das meiste wiederschmerzfrei. Als dann das Training zwei Wochen nach meiner erneuten vermutlichen Zerrung begann stieg ich langsam ein und im ersten Training hatte ich kein zwicken mein Unterkörper fühlte sich dennoch etwas steif an. Am nächsten Tag fühlten sich meine adduktoren so an als hätte ich einen starken muskelkater der über dem Tag zu einem schmerzhaften spannungsgefühl überging an den kommenden Tagen konnte ich kaum richtig laufen und konnte meinen Körper nie richtig locker lassen. Nach der Einnahme von iboprofen normalisiert sich die Situation nach ca. 1,5 Wochen.

Nach Aktivitäten wie tischtennis oder langem treppen steigen kam das spannungsgefühl immer wieder zurück. Es wurde von Zeit zu Zeit wieder schlimmer und auch die Ibos die ich dann wieder nahm halfen nicht mehr wirklich. Es wurde ein mrt von der Hüfte und den adduktuoren gemacht. Jedoch war nur eine leichte Reizung der symphyse und der adduktoren erkennbar. Der orthopäde verschrieb mir wieder physio. Jetzt zwei Wochen nach dem mrt ist es so schlimm wie nie ich kann nicht mehr richtig gehen Kurzes stehen schmerzt schon und sitzen tut auch weh. Vorallem Socken anziehen und beugen ist extrem unangenehm. Auch mein linke Seite hat angefangen weh zu tun und hat auch das ein oder andere mal gezwickt.

Der Schmerz ist schwer zu lokalisieren er strahlt in den den adduktoren und in der schambeinumgebung ,aber auch der Oberschenkel ist betroffen. Er verursacht oft ein Zucken meiner Beine. Auch meine ganzen adduktoren sind ziemlich verhärtet.

Allgemein bin ich in den letzten drei Jahren Jahren extrem gewachsen von ca. 165 auf 192cm

Ist es eine Entzündung, ein muskuläres Problem oder etwas ganz anderes

Adduktoren
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.