Ich würde jetzt auch mal auf die Schuhe tippen, denn dadurch entstehen oft Schmerzen durch falsche Belastungen. Es ist sinnvoll eine Laufanalyse zu machen, denn dann weißt Du ob Du stützende Schuhe brauchst (Pronationsstütze) und welcher Lauftyp Du bist, also Vorfuß, Mittelfuß oder Fersenläufer.

...zur Antwort

Man hat immer eine stärkere Seite, wenn es jedoch extrem unterschiedlich ist sollte man mal ein Bewegungsvideo machen und sehen was man falsch macht. Es gibt dann Kurse um die richtige Technik zu lernen. Vielleicht kommt der Abrieb aber auch vom Bremsen.

...zur Antwort

Vielleicht ist die Sitzhaltung nicht so gut, denn wenn man mit dem Rennrad oder in sportlicher Sitzhaltung fährt muss man den Kopf immer nach oben biegen, das kann Nackenschmerzen und Kopfschmerzen verursachen. Oder Du hast keine gute Federung und fährst holprige Wege.

...zur Antwort

Du kannst das schon noch schaffen, vorausgesetzt Dir macht das überhaupt Spaß und Du hast Talent dazu. Außerdem wirst Du viel Zeit ins Training investieren müssen. Es ist ein langer und Trainings intensiver Weg.

...zur Antwort

Meiner Erfahrung nach nicht weil das zwei verschiedene Bewegungsmuster sind. Im Gegenteil habe ich oft schon festgestellt, dass man snowboarden leichter lernt, wenn man nicht von der Technik des Skifahrens "vorbelastet" ist.

...zur Antwort

Das kommt darauf an ob Du jemanden brauchst, der Dich antreibt wenn Du Dich vielleicht mal nicht überwinden kannst. Ich laufe lieber allein weil ich da nicht so gebunden bin und laufen kann wann und solange ich will.

...zur Antwort

Ich persönlich mag nur in der Natur laufen weil ich lange Strecken laufe und das ist im Stadion einfach zu langweilig. Ich habe keine Gelenkprobleme, ich denke das kommt auch auf die richtigen Schuhe an.

...zur Antwort

Ich habe ein gelbes, das ist besonders fest und Durchschlag sicher. Wichtig ist es auch, dass man genügend Luft im Reifen hat.

...zur Antwort