Bald sportlicher Test - Bitte um Tipps für einen Trainingsplan

Hey Ihr…

Nachdem ich nun schon seit ca. 3-4 Wochen trainiere habe ich den Punkt erreicht, an dem ich total platt bin. Zuerst habe ich mich ganz gut gesteigert, doch jetzt komme ich irgendwie nicht weiter und ich hoffe einfach, dass ihr mir noch einige gute Tipps geben könnt, wie ich wieder Power kriege und mein Ziel erreiche.

Mein Ziel ist ein sportlicher Test, der in etwas mehr als einem Monat ist. Seit ca. 1 Monat trainiere ich nun intensiv für die Sachen, die da drin vorkommen. Ich war schon vorher „sportlich“, nur nicht wirklich was Ausdauer angeht und das wird mir glaube ich gerade zum Verhängnis. Ich will es aber unbedingt noch packen und hoffe, dass ihr evtl. einige Tipps habt. Ich schreibe am Besten was vorkommt und wie mein aktueller Stand in diesem Punkt ist:

3km in 15 Min. laufen – ich schwanke zurzeit zwischen 18 und 22 Min. Klimmzüge 5 – ich schaffe mit Mühe und Not gerade mal einen Klimmzug…seeelten 2, danach ist aber Ende Fünfersprung (11m) – heute habe ich mal 2,1m mit einem Sprung geschafft, schwankt aber auch noch

Die anderen Sachen klappen ganz gut. Im Sprint bin ich sogar 0,6 Sek. unter der vorgegebenen Zeit. Aber die oben genannten Sachen klappen irgendwie nicht richtig. Ich habe das Gefühl, dass ich „falsch“ trainiere. Noch sehr durcheinander. Es fehlt ne klare Linie und es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet. Ich meine damit die simpelsten Dinge. Wann am Besten trainieren? Welche Reihenfolge (vor kurzem hab ich mir Dank einer falschen Reihenfolge ziemlich weh getan)? Pause notwendig oder nicht? Vorher essen, ja nein? Ich weiß, die Fragen klingen laienhaft, aber ich bin halt leider auch ein Neuling auf dem Gebiet. Und wahrscheinlich wirkt es für einige utopisch was ich vor habe, aber ich habe das Gefühl, dass ich das schaffen kann. Nur die Klimmzüge machen mir große Sorgen. Ich habe hier schon sehr gute Tipps bekommen, die mich auch weiterbrachten, aber irgendwie steigere ich mich seit Tagen nicht mehr.

Es wäre super, wenn ihr mir helfen könntet

Liebe Grüße

Klimmzüge, Trainingsplan
5 Antworten
Starke Schmerzen in den Oberschenkeln! Was kann ich tun?

Hey Ihr

Sorry, aber ich muss euch doch noch mal mit einer Frage beschäftigen.

Ich habe vor ca. 2-3Wochen mit dem Laufen angefangen. Vorher bin ich so gut wie nie gelaufen. Eigentlich habe ich mich recht gut gesteigert so dass ich mittlerweile 3km in 17Minuten durchlaufen kann (schaffen muss ich das in 15).

Vor ca. einer Woche wollte ich neben den anderen Übungen die ich noch so mache, Seilchenspringen einbauen. Ich habe zwar gemerkt, dass meine Oberschenkel etwas hart wirken, aber trotzdem legte ich los und direkt nach dem ersten aufkommen hatte ich im linken Schenkel einen richtig schlimmen, brennenden und ziehenden Schmerz, der sich bis ins Knie zog. Das blieb dann auch an dem Tag so. Danach wurde es etwas besser, aber so ganz locker wirkte dder Schenkel seitdem nicht mehr. Laufen funktionierte danach aber schmerzfrei. Heute war ich auf dem Sportplatz und wollte nach dem 3kmLauf noch ein wenig Sprinten. Aber ich bin keinen Meter weit gekommen, denn als ich lossprinten wollte zog es auf einmal in beiden Schenkeln so, wie vor einer Woche. Das tat so weh, dass ich mich direkt hinlegen musste. Jetzt zieht es in beide Knie und in den Schenkeln fühle ich einen dumpfen, warmen, brennenden Schmerz.

Weiß gerade nicht was ich tun soll und habe Angst, dass das nicht besser wird und ich den Test im September verhaue.

Könnt ihr mir sagen, was ich tun kann? Wie ich meine Beine schnell wieder fit kriege und was ich tun kann, dass mir sowas nicht mehr passiert? Ich bin gerade echt traurig, weil ich mir seit Tagen den Hintern aufreiße und mich das mit den Beinen total zurück wirft. Vor allem funktionierende, schmerzfreie Beine brauche ich im September und die machen jetzt gar nicht mehr mit. :(

laufen, Oberschenkel, Schmerzen, Springen
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.