Verwandte Themen

Probetraining bei einem 1.Ligisten (Fußball)

Hey, also ich habe überraschend ein Probetraining bei einem 1. Ligisten erhalten (natürlich Fußball, also Bundesliga) Jetzt wollte ich und ich spreche ausschließlich richtige Fachleute an, fragen ob ich es versuchen soll, weil ich Einwände habe. -1. Bin ich schon 17, also Jahrgang 94 und somit B-Jugend, was doch eigentlich sehr spät ist und im Moment spiele ich eher in der Mittelklasse. -2. Hatte ich eine lange Verletzung, so spielte ich in der F- und E-Jugend, bis ich wieder in der C-Jugend einstieg. So habe ich 3 Jahre verpasst und erst wieder mit 14 Jahren so richtig angefangen zu trainieren- Bundesligaspieler sind wahrscheinlich schon mit 4 Jahren dabei und mit 10 Jahren dann bei hohen Vereinen.

-3 Dieser Punkt ändert meine Argumentation auch etwas, da ich dafür, dass ich seit 3 Jahren (andere seit 10 Jahren) mindestens das Niveau von den besten der Mannschaft habe (soll jetzt nicht angeberisch kommen) aber so denke ich dass eben noch Luft nach oben ist. -4 Zeigt meiner Meinung nach das etwas meinen Ehrgeiz gegenüber diesem Sport (klar haben den alle) Aber am Tag meiner Diagnose habe ich gleich wieder angefangen und am Tag der Verkündung hab ich auch gleich mein persönliches Training angefangen. Fazit: Ich will nicht naiv rüberkommen und einfach mal so hören, was bitte die absoluten Experten meinen. Nochmals: Ich spiele noch nicht lange, aber dafür wirklich gut

Fussball, Probetraining, Wechsel
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wechsel