Whey Protein zum abnehmen (kfa-senken) geeignet ?

nun bin ich seit einigen wochen regelmäßig am joggen und auf meine ernährung am achten.mein ziel ist es ,meinen kfa zu senken bis auf ca.10%.ich gehe mind.3mal die woche joggen (manchmal auch mehr,jenachdem wie es der zeitplan zulässt und meine arbeit,da ich beruflich auch körperlich gefordert bin).außerdem mache ich ca.alle3-4wochen ein intervalltraining von ca.75minuten. ich esse während der woche keine kh's, am wochenende sehr wenige (wenns hochkommt mal ein brötchen,oder ein kleines müsli).mit dem abnehmen klappt das auch zurzeit super und geht schnell vorran. ich trinke nach dem training meist nen eiweißshake (selbstgemacht mit magerquark) oder ein eiweißdiätdrink von multaben.allerdings ist mir bei letzterem der kh'anteil doch etwas zu hoch....

nun habe ich mir mal whey und weight-gainer angeschaut.weight-gainer ist doch sehr kh'reich (um muskelmasse aufzubauen) und der whey ist sehr kh'arm und hat aber meines wissens nach,einen sehr hohen eiweißgehalt. nun zu meiner frage: könnte ich dann whey in meiner "diät" zu mir nehmen um meinen eiweißbedarf zu decken ? und wann trinke ich ihn am besten ? morgens,mittags (1std.nach dem training) oder vor dem schlafen gehen ? (damit der körper auch nachts versorgt wird)

ich würde mich über themenbezogene und ehrliche,hilfreiche antworten sehr freuen ! vielen dank im vorraus

ps.: stimmt es,dass man in einer zeit von unter 90minuten joggen keine muskelmasse abbauen kann ????

Muskeln abnehmen joggen Nahrungsergänzungsmittel Eiweißshake Körperfettanteil
2 Antworten
Bauch und Po weg dafür Muskeln her

Hey Leute, vor ca. 1 Jahr habe ich angefangen mein Leben auf den Kopf zu stellen. Aber erstmal zu mir. Ich bin 15 Jahre alt, ca. 194 cm groß und wiege ca. 93 kg. Ich habe einen relativ großen Vorbau für mein alter und ein bisschen Männer Busen. Was ich aber habe is ein extrem großer Po und auch meine Waden sind nicht gerade klein. Aber jetzt zu meiner Lebensumstellung. Vor einem Jahr war ich noch ein Junge der vor dem PC gehockt hat und sich um sein Aussehen nicht so sehr gekümmert hat. Ich habe wenig Sport gemacht und habe somit zugenommen und bin dick geworden. Zu der Zeit war ich dann ca. in der 8. Klasse und wurde gerade Konfirmiert. Danach habe ich weiter als Betreuer gearbeitet was ich immer noch tue und habe vor kurzem angefangen meine Ausbildung zum Jugendleiter zu machen. Also bestand meine Umstellung daraus, dass ich was aus mir machen wollte und nicht vor dem PC hocken wollte. Mit der Zeit viel mir auf, dass ich zu dick war und wollte abnehmen und mein Po sollte kleiner werden. Außerdem wollte ich meine Muskeln aufbauen. Jetzt zu meiner Eigentlichen Frage :D

Also, folgendes soll weg: Po (kleiner) Beine (dünner) Bauch (dünner) Männerbusen (ganz weg)

Das soll her: Muskeln am Bauch Muskeln an den Armen

Ich möchte nicht zu McFit oder so gehen, sondern alles selber machen. Also nicht mit Maschinen und so, sondern mit Sit-up's und Liegestütz. Was könnt ihr mir empfehlen. Macht ihr gerade selber sowas? Was für einen Trainingsplan würdet ihr empfehlen?

LG

Muskelaufbau Muskeln Bauchmuskeln Po fettabbau Fettverbrennung
4 Antworten
Trainingsplan sixpack und brustmuskulatur für anfänger bitte hilfe beim erstellen

Also guten abend; es geht hier wieder um das thema was vielleicht schon x mal hier durchgekaut wurde abe rich komme einfach zu keinem passenden ergebnis was mir wirklich hilft, es geht um fitness und das typische sixpack also um einen gut durchtrainierten body. Zur Person:

Ich bin 16 und 1,85m groß, wiege um die 70 kilo halt nicht zu wenig aber auch nicht zuviel. Ich betreibe in der Schule mit meinen Kollegen Rugby und mache Kampfsport 2 mal die woche 3 stunden. Letztens als ich mit meiner Freundin und ein paar Freunden von mir in einem erlebnisbad schwimmen war scherzten wir halt so rum und meine Freundin sagte mir später das sie halt auf trainierte körper steht aber vorallem auf ein sixpack. Einer meiner besten Freunde hat eins sieht wirklich top aus das hätte ich natürlich auch gerne und so kam es halt zu einer wette.... lange geschichte.

Also mein körper ist halt nicht der schlechteste durch das viele Training, einen kleinen sixpack-ansatz kann man schon sehen aber halt nicht viel ich hätte halt gerne mehr. klar nimmt man sich das immer vor zu trainieren ... Aber dieses mal hab ich es vor zu schaffen.

Informiert hab ich mich genug.... Mit ernährung und dem ganzen trotzdem möchte ich nicht in ein Fitnessstudio da fehlt auch ein bisschen die Zeit und Fitnessstudio klingt so stark immer nach Mega Muskel Mister universum oder so denke ich ^^

Also durch die vielen Foren die ich schon besucht habe hab ich die Übungen rausgesucht ; crunches, sit ups, liegestütze ( weil zu einem Bauch müssen auch die arme passen bzw. die brustmuskeln. ) und 3 -4 mal täglich die Woche aber wie oft ich das machen muss und wie lange pause und so das weiß ich nicht dabei müsstet ihr mir bitte helfen ( ich weiß auch das die muskeln zeit zum generieren brauchen ^^) ich wäre euch sehr dankbar. Tim

Muskelaufbau Sport Training Muskeln Fitness Trainingsplan
2 Antworten
Geschwollene Wade nach dem Sitzen

Hallo,

ich bin etwas ratlos wegen meiner rechten Wade. Ich (29, weiblich, sehr schlank, Raucherin ->wenig, keine Pille) laufe seit drei Monaten regelmässig aber nach Trainingsplan. Beim laufen selber ist alles in Ordnung. Allerdings schwillt seit ein- bis zwei Wochen manchmal mein rechter Unterschenkel leicht an, wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe. Nicht immer. Das erste Mal habe ich das vor ca 1,5 Jahren erlebt (in dieser Zeit war ich auch viel laufen), woraufhin ich sofort ins Krankenhaus gefahren bin, um eine Thrombose ausschliessen zu lassen. Zum Glück war alles in Ordnung und die Ärzte konnten sich auch keinen Reim auf die Schwellung machen, die damals sehr stark und plötzlich aufgetreten war, aber nach einem Tag wieder abklang. Sie meinten, vielleicht hätte ich mir beim sitzen mit der Stuhlkante irgendetwas "abgedrückt",- aber was?

Jetzt ist die Schwellung weniger stark und auch nach ein paar Minuten wieder weg. Meine Knöchel oder der Fuss schwillen gar nicht an, es fühlt sich auch nicht heiss an, ich spüre lediglich ein leichtes Druckgefühl in der Wade und ein Ziehen (auch im normalen Zustand), wenn ich das Bein strecke und den Fuss anwinkel.

Während der Schwellung fühlt es sich an, als wäre ein "Stau" im Muskel, total seltsam. Blöderweise finde ich im Internet überhaupt nichts über dieses Symptom, frage aber jetzt hier, weil ich dachte, ob es sich vielleicht um eine leichte Zerrung handlen könnte? Wodurch aber die Schwellung?

Auf jeden Fall habe ich jetzt festgestellt, dass ich mich falsch dehne und versuche das zu verbessern. Wenn die Symptome nicht verschwinden gehe ich auf jeden Fall zum Arzt, bin aber neugierig, ob sich jemand hier einen Reim darauf machen kann?

Freue mich über jede Antwort! :)

Muskeln joggen laufen waden Muskelzerrung Schwellung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Muskeln

Kann man die Leistung durch die Einnahme von Insulin steigern?

3 Antworten

Capoeira und der Muskelaufbau

2 Antworten

Welche Muskel werden bei "der Flagge" beansprucht? Bzw. welche muss man dafür trainieren?

6 Antworten

Beinverkürzung möglich?

4 Antworten

Muskeln aufbauen und abnehmen - Wie viel darf ich am tag essen ?

6 Antworten

Schützen Proteine vor Muskelabbau?

3 Antworten

Trainingsplan für ektomorph?

4 Antworten

Warum habe ich so lange Muskelkater?

4 Antworten

Fett o. Muskeln?

1 Antwort

Muskeln - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen