wie die Angst nach Sportverletzungen überwinden

Hallo, ich brauche einen Rat. Ich fahre leidenschaftlich gerne Mountainbike (auch Downhill) und Ski (Freeride und Skitouren). Natürlich bin ich immer wieder mal gestürzt und hatte mehr oder weniger schwere Blessuren wie blaue Flecken, Schürfwunden, einen abgebrochenen Zahn...Das hat mich aber nie an meinem Sport zweifenl lassen. Grundsätzlich bin ich mit den Jahren technisch zwar immer besser geworden, merke aber auch, dass ich insgesamt vorsichtiger wie früher gefahren bin. So und jetzt zu meinem Problem. Ich hab mir vor einem Jahr meinen 1.Kreuzbandriss zugezogen (Sturz vom MBT). Nach OP und sehr intensiven Aufbautraining konnte ich nach einem 3/4 Jahr schon wieder alles machen. Nur mein Kopf streikte noch auf dem Bike. Ich fuhr extrem ängstlich wollte mir aber Zeit lassen. So und jetzt ist mir genau ein Jahr später das Kreuzband im anderen Knie gerissen. Diesmal bei einem Sturz beim Skifahren auf einer relativ einfachen Piste. Seitdem kann ich mir nicht mehr vorstellen jemals wieder ohne Angst meinen Sport ausüben zu können. Ständig sehe ich irgendwelche Sturzbilder vor mir. Selbst in Situationen die mit dem Sport gar nichts zu tun haben, stelle ich mir vor was passieren könnte, z.B. wenn ich aus Versehen die Treppe runter falle. Ich liebe aber die Berge und meinen Sport sehr und möchte ihn nicht aufgeben. Wie kann ich diese Angstattacken überwinden?

skifahren Angst Mountainbike Sportverletzung
1 Antwort
Kann ich mit Klickpedalen und den Schuhen auch "uneingerastet" sicher ein paar Meter fahren?

Nun, im Sportunterricht haben wir einen Schwerpunkt aufs Fahrrad fahren gesetzt... momentan gehts noch um Technik, aber bald kommt auch Ausdauer und die damit verbundenen Touren ins Spiel. Jetzt habe ich mich in einigen Foren und bei andren Leuten schon etwas erkundigt und kam zu dem Schluss, mir Klickpedalen anzuschaffen... Jetzt habe ich noch ein Problem/Frage, Wir werden so gut wie keine Straße fahren und selbst Waldwege werden nicht alles an Strecke ausmachen, die wir fahren. Soll heißen, das wir auch viel einfach durch die Pampa heizen... Ich komme jetzt eigentlich ganz gut im Gelände klar, allerdings kommt es öfter mal vor, das ich einfach einen Fuß zum stabilisieren rausnehmen oder gar auf den Boden setzen muss. Desweiteren mache ich mir etwas Sorgen um Abhänge und Böschungen, da uns unser lehrer meist rät, vorher aus Schlaufen etc. rauszugehen... Da ich keine habe, hab ich mich noch nie dafür interessiert, aber jetzt... Im Klartext: Kann man mit Klickschuhen und Pedalen auch mal aus den Klickies raus und einige Meter, vll Kilometer, ohne das man sehr darauf achten muss wieder einzurasten, fahren? Wenn es geht, ist das dann Gewohnheitssache nicht wieder reinzurutschen oder muss man seinen Fuß anders stellen? Ich meine damit richtige Klickpedalen, nicht die Kombinationen aus Normal und Klickie... Wäre cool, wenn ihr mir da helfen könntet :) Mfg Nerandor

Radsport Mountainbike MTB
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mountainbike

Verletzungsgefahr Radclips

9 Antworten

Wie fängt meine komplet unerfahrene Freundin richtig mit dem Mountainbiken an.

4 Antworten

Was sind eigentlich die Vorteile einer Doppelbrückengabel am MTB?

1 Antwort

Sattelhöhe aufs Maximum!

2 Antworten

Was war eure schönste mehrtägige Radtour mit dem Rennrad oder Mountainbike?

4 Antworten

Wer kennt das Cannondale f900 sl?

4 Antworten

Kette selber abmontieren und reinigen?

3 Antworten

Mit welcher Art von Bremsbelägen bremst man am Besten auf Carbonfelgen?

3 Antworten

Was bedeutet "Hollowtech"?

1 Antwort

Mountainbike - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen