Wie wichtig ist die Körpergrösse beim Sport

Hallo zusammen, zuerst mal ein Kompliment von mir :-). Seit ich hier ein wenig mitlese und schreibe habe ich euch als Community kennengelernt die von einigen Sachen doch ein wenig Ahnung haben und (grossteils) nur zu dem was schreiben was Sie auch verstehen.

Nun zu meiner Frage. Seit längerer Zeit diskutieren wir im Umfeld immer mal wieder wie viel die Körpergrösse beim Biken und Laufen wohl ausmacht.

Nehmen wir zum Beispiel das Biken: Führen die längeren Beine zu einem grösseren Drehmoment? Muss jemand mit kürzeren Beinen mehr trampen? Ist es beim rauffahren (was wir viel machen) viel wichtiger weniger Gewicht (und daher klein) zu sein?

Oder beim Laufen: Muss man bei einem Marathon viel mehr Schritte machen und dies erfordert deshalb auch eine grössere Leistung? Oder ist auch hier das Gewicht sehr entscheidend?

Ihr seht, unsere Diskussionen ergaben uns viele Fragen und bisher zu wenige Antworten :-). Deshalb dachte ich, ich stelle das hier mal rein und frage euch. Was findet ihr?

OK, diese Frage betrifft mich auch ein wenig, ich bin auch mit meinen 152cm sehr gross :-). Und bei meinem Halbmarathon zum Beispiel sahen mich 2-3 Personen welche ich überholte schon ein wenig komisch an und kommentierten auch: "Oha jetzt überholt mich auch noch ein Kleiner :-)". Ob das wirklich was ausmacht?

Gruss schonmal an diejenigen welche das Lesen.

Sport, joggen, Gewicht, Marathon, Mountainbike, Rennen
2 Antworten
wie die Angst nach Sportverletzungen überwinden

Hallo, ich brauche einen Rat. Ich fahre leidenschaftlich gerne Mountainbike (auch Downhill) und Ski (Freeride und Skitouren). Natürlich bin ich immer wieder mal gestürzt und hatte mehr oder weniger schwere Blessuren wie blaue Flecken, Schürfwunden, einen abgebrochenen Zahn...Das hat mich aber nie an meinem Sport zweifenl lassen. Grundsätzlich bin ich mit den Jahren technisch zwar immer besser geworden, merke aber auch, dass ich insgesamt vorsichtiger wie früher gefahren bin. So und jetzt zu meinem Problem. Ich hab mir vor einem Jahr meinen 1.Kreuzbandriss zugezogen (Sturz vom MBT). Nach OP und sehr intensiven Aufbautraining konnte ich nach einem 3/4 Jahr schon wieder alles machen. Nur mein Kopf streikte noch auf dem Bike. Ich fuhr extrem ängstlich wollte mir aber Zeit lassen. So und jetzt ist mir genau ein Jahr später das Kreuzband im anderen Knie gerissen. Diesmal bei einem Sturz beim Skifahren auf einer relativ einfachen Piste. Seitdem kann ich mir nicht mehr vorstellen jemals wieder ohne Angst meinen Sport ausüben zu können. Ständig sehe ich irgendwelche Sturzbilder vor mir. Selbst in Situationen die mit dem Sport gar nichts zu tun haben, stelle ich mir vor was passieren könnte, z.B. wenn ich aus Versehen die Treppe runter falle. Ich liebe aber die Berge und meinen Sport sehr und möchte ihn nicht aufgeben. Wie kann ich diese Angstattacken überwinden?

skifahren, Angst, Mountainbike, Sportverletzung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Mountainbike