Schadet das Hanteltraining dem Wachstum?

Hallo, da ich sehr viel Sport mache bin ich auch im Kraftsport bereich ein wenig tätig. Ich bin 13 Jahre alt (bald 14), bin 1,77 cm groß und wiege 62,5 kg. Ich habe schon früher Liegestütze Klimmzüge usw. gemacht, seid einem halben Jahr allerdings Trainiere ich auch mit Kurzhanteln, ich benutze Pro Hantel 6,75 kg und mache ganz normale Bizeps-Curls, aber ich benutze die Kurzhanteln auch zum Training für die Brust d.h. diesen Schmetterling und Bankdrücken mit den Kurzhanteln eben. Aber keine Angst, ich Trainiere nicht nur Bizeps und Brust ich mache auch alle möglichen eigenkörpergewicht Übungen wie Liegestütz, Klimmzüge, Dips usw. und bei diesen Übungen achte ich sehr darauf das ich sie nicht falsch mache!

Also ich habe von 12 auf 13 Jahren eine Sprung von 10 cm gemacht, aber bin in diesem Jahr kaum gewachsen. Also laut Ärzten werde ich mal bis zu 1,95 cm groß (achja PS: ich Spiele Basketball), allerdings habe ich Angst irgendwie ein wenig Angst wegen den Kurzhantel Übungen.

Naja meine Frage ist jetzt eben ob mein Wachstum durch das Hantel Training gestört werden kann? Ich muss dazu sagen das ich immer darauf achte das ich die Übungen immer korrekt ausführe und auch so das es nicht Wachstums schädigend ist!

Ich bezweifel das zwar sehr (also das mein Wachstum dadurch gestört wird bzw. gestört werden kann) aber ich dachte ich frage trotzdem mal nach.

Kraftsport, kurzhanteltraining, Wachstum
2 Antworten
Trainingsplan neu mit Unihockey

Hallo Zusammen

Ich habe nach einer 3 wöchigen Verletzungspause vor wieder einen trainingsplan zu erstellen, der sowohl ausdauer als auch Kraft enthält.

Hier erstmal die Info was ich an Material zur Verfügung habe und was ich so in ungefähr geplant habe:

Ich habe zwei Kurzhanteln mit total 25 Kg Gewicht, also maximal 12,5 Kilo pro Hantel. Zusätzlich noch 1,5 Kilo Gewichtsmanschetten und einen Gymnastikball. Zudem habe ich Montag und Mittwoch noch Unihockey-Training, das mich jedoch physisch nicht wirklich an die Grenzen bringt. Die grösste Anstrengung hierbei ist das Spielen, das mich schon ziemlich zum Pumpen bringt. Aber die Aufwärmübungen(Klappmesser, Frontstütze, Kniebeugen, Seitstütz) und das Einlaufen(5 Min. lang joggen, mit 4 Treppen rauf und runter) sind nicht wirklich fordernd.

Hier mein (provisorischer) Trainingsplan: Montag: Unihockey-Training Dienstag: Kraft-Training Mittwoch: Unihockey-Training Donnerstag: Krafttraining Freitag: Ausdauertraining Samstag: Krafttraining Sonntag: frei

Ich möchte Krafttraining im Bereich von ca.8 Wiederholungen betreiben. Ich bin vor allem bezüglich dem Split unsicher(soll ich überhaupt splitten, wenn ja, wie?) Und welche Übungen sind die Besten mit den Kurzhanteln. Und soll ich noch mehr Gewichte kaufen?

Zur Frage bezüglich Trainingsstand. Habe vor der Verletzung noch nicht Unihockey gespielt und da sah mein PLan noch etwas anders aus:

Mo: Kraft Brust/Schultern Di: Ausdauer(Joggen ca.1h) Mi: Kraft Rumpf/Rücken Do: Ausdauer(Intervall-Joggen 0.5h) Fr: Kraft Brust/Schultern Sa: Ausdauer(Treppenlauf 35 Min.) So: Kraft Rumpf/Rücken(je nach Motivation, habe mir so alle 2,3 Wochen einen trainingsfreien Tag gegönnt)

Greez Vioemotion

Übungen, Krafttraining, Gewicht, kurzhanteltraining, Trainingsplan, Trainingsplanung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Kurzhanteltraining

Bringt es was mit zwei 5kg Kurzhanteln zu trainieren?

5 Antworten

Meine Frau curlt 10-kg (Kurzhantel). Ist das ein guter Wert??

7 Antworten

Kurzhantel Ersatz?! Bitte um Rat!

2 Antworten

Hantel Training - Anfänger (Kurzhantel)

6 Antworten

Schadet das Hanteltraining dem Wachstum?

3 Antworten

Training mit 10 KG Kurzhantel

4 Antworten

Wie viel Kilo sollte man nehmen?

2 Antworten

Bestes Training mit nur einer Kurzhantel?

2 Antworten

Zwei Kurzhanteln als Liegestütz-Ersatz verwendbar?

7 Antworten

Kurzhanteltraining - Neue und gute Antworten