Beinmuskulatur aufbauen

Hallo zusammen, schreibe bezüglich der Beinmuskulatur und dessen Muskelaufbaus. Trainiere schon seid ca. 9 Jahren im Kraftsportbereich und mache zudem viel anderen Sport wie Kickboxen, laufen, etc. Bin sehr fit, was auch die Muskeln und Ausdauer angeht! Mein Problem ist aber die Beinmuskulatur. Ich mache bestimmt schon seid über 4 Jahren bevorzugt Beintraining im Studio und gehe dazu laufen, leider kommen nicht die Erfolge die ich bei der Intensivität erwarten würde. Habe zwar von der Kraft her starke Beine, auch durch das Kickboxen(Amateurturniermäßig seid 6jahren) und beim Laufen bin ich immer einer der schnellsten und der mit am meisten Ausdauer im Team, ebenso bei den Gewichten im Studio ist es gut, aber die werden nicht großartig dicker. Es sind zwar proportional aus, aber ich persönlich würde mir gerne mehr Maße auf den Beinen wünschen. Habe schon viel probiert, bestimmt erstmal 2 Jahren lang ca. 1 mal die Woche freie Kniebeugen, momentan mache ich öfters als Hauptübung die negative Beinpresse,an der man das Gewicht nach oben presst, aber langsam kommen kaum mehr neue erfolge. 1.Frage - haltet Ihr speziell im Beinbereich das Laufen als eine gute Muskelaufbau Art? Laufe i.d.Regel 1 Stunde, ca. 12-13km also relativ schnell. Merke auch am Tag danach die Belastung. 2.Frage ist das Krafttraining für die Beine besser geeignet um von der Masse her mehr aufzubauen?

Bodybuilding, Beine, Krafttraining
2 Antworten
Knochenhautentzündung durch Krafttraining?

Ich mache seit einem halben Jahr 3x die Woche Ganzkörpertraining. Da ich nicht von 0 auf 100 beginnen wollte - was ja auch nicht gesund wäre - habe ich ganz vorsichtig mit wenigen Gewichten begonnen und mich stetig in kleinen Schritten gesteigert. Mittlerweile trainiere ich so, dass bei 3 Sätzen mit jeweils 15 Wiederholungen nach der letzten Wiederholung tatsächlich auch nicht mehr möglich wäre. Bisher hatte ich körperlich überhaupt keine Probleme, hatte Muskelzuwachs und habe alles wunderbar vertragen.

Nun habe ich plötzlich im rechten Schulterbereich größere Probleme. Und zwar nicht im Muskel, sondern habe das Gefühl, dass ein Knochen lädiert ist. Drücke ich nämlich auf einen bestimmten Punkt am Schlüsselbein, tut es besonders weh. Kann bestimmte Übungen wie Butterfly oder einfache Liegestütze momentan nicht ausführen, da die Schmerzen dabei zu groß sind. Liege ich nachts auf der Schulter, habe ich am nächsten morgen noch größere Probleme.

Zum einen: Kann es sein, dass mein Körper meine aktuellen Gewichte (bei Butterfly etc.) nicht verträgt, obwohl ich mich ganz langsam gesteigert habe, alles sauber ausführe und vorher nie Probleme hatte? 3x die Woche ist meiner Meinung nach eingentlich auch nicht zuviel. Zum anderen: Was kommt als Verletzung infrage, eine Knochenhautentzündung (wie gesagt: ein Muskel scheint es nicht zu sein)?

Krafttraining, Knochenhautentzündung
2 Antworten
Was denkt ihr über diesen Trainingsplan mit Vorermüdung, für Kraft und Muskelaufbau?

Hallo Zusammen , ich bin 18 Jahre alt und trainiere seit 3 Jahren mindesten 3 mal die Woche im Fitness- Studio. Ich wiege 76 Kilo und bin 177cm groß. Ab und zu habe ich mit meinem Training Pause gemacht und einen Monat nicht trainiert, wegen Krankheit , Urlaub oder Arbeit. Habe mir jetzt einen Trainingsplan erstellt, dieser soll die Hilfsmuskeln schwächen, damit der Hauptmuskel später zu 100% trainiert werden kann. Ich möchte in einem 3er Split trainieren. Tag 1: Trizeps, Schulter, Brust. 1. Engbankdrücken: 1x Aufwärmsatz, dannach 3 Sätzte 8-12 Wdh. 2. Pushdown: Sätze 3, 8-12 Wdh. 3. Schulterdrücken Multipresse, Sätze siehe oben. 4.Schulterseitheben, 5. Bankdrücken Multibank, 6. KH-Schrägbankdrücken, 7. Fliegende: sehr langsame Ausführung, wenig Gewicht, für sehr hohe Dehnung. Tag 2: Bizeps, Nacken, Rücken. 1. Scottbank-Bizeps-Curls: 1x Aufwärmsatz, 3 Sätzte 8-12 Wdh. 2. Hammercurls, stehend, alternierend. 3. T-Bar-Rudern. 4. Schulterheben. 5. Latziehen breit. 6. Latziehen eng. 7. Rudern am Kabelzug. Tag 3: Beine, Waden, Bauch. 1. Beinpresse 45° 2. Hackenschmidt Kniebeuge. 3. Beinbeuger. 4. Rückenstrecker 5. Wadenheben stehend. 6.Wadenhaben sitzend. 7. Crunch. Nätürlich vor jedem Trainingstag 10min Aufwärmen und nach dem Training 15 min Auslaufen. An trainingsfreien Tagen Joggen oder Seilspringen. Was denkt ihr? Soll ich so trainieren? LG Marcel

Muskelaufbau, Fitnessstudio, Krafttraining
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Krafttraining