Warum kann ich nicht niederpulsig joggen?

Ich habe diesen Sommer angefangen, regelmässig zu joggen. (Hab auch vorher schon Sport gemacht, aber halt nicht so regelmässig und kaum gejoggt) Nun weiss ich schon lange, dass mein Puls eher hoch ist (Ruhepuls ca. 75-80) Habe übrigens Normalgewicht (58kg bei 1.62m Grösse). Seit kurzem habe ich eine Pulsuhr. Da fällt mir auf, was ich früher auch schon im Fitnesscenter bei den Crosstrainern mit integrierter Pulskontrolle beobachtet habe: Mein Puls ist bei einem für mich angenehmen Tempo viel zu hoch, mind. 160. Kommt eine Steigung oder wenn ich kurz beschleunige, geht der Puls locker bis auf 180. Ab 180 wird's langsam ziemlich anstrengend und ich merke, dass ich anfange zu übersäuern, wenn ich länger auf dem Niveau bleibe. 160-170 halte ich aber locker 30min durch. Ich jogge eh schon ziemlich langsam, und noch langsamer geht eigentlich fast nicht, das wäre dann schon walken und das will ich nicht.

Ich hab mir dann gedacht, dass halt meine Pulsfrequenz grundsätzlich ca. 20 Schläge höher ist als beim Durchschnitt..

Nun habe ich die Pulsuhr aber neulich beim Schwimmen getragen. Wenn ich da so im "Ausdauertempo" schwimme, ist der Puls selten über 140. Um ihn auf 160 zu bringen muss ich schon einen Spurt hinlegen.

Ich find das irgendwie unlogisch. Warum komme ich beim Joggen gleich auf 160 und beim Schwimmen dümple ich in der sog. Fettverbrennungszone herum??

schwimmen, joggen, Puls
1 Antwort
Wirklich bauchmuskelzerrung oder doch was anderes...?

Hallo Leute, ich fang mal gleich mit meinem Problem an:

Ich hab beim joggen starke Schmerzen links unterhalb des Bauchnabels. Hab in zwei Wochen versucht 4 mal joggen zu gehen doch musste ich jedesmal sobald ich vom gehen in lockeres laufen überging schon nach 20-30 sekunden abbrechen wegen den starken Schmerzen.

In den letzten Vier Monaten kam dieser Schmerz an der gleiche Stelle schonmal vor, allerdings sehr selten (vllt2-3mal), und da auch nicht am Anfang des Laufs, sondern erst nach 30 bis 60 Minuten, allerdings nicht in der Intensität wie er jetzt vorkommt und auch nicht jedes mal. Damals konnte ich weiterlaufen und durch Gegendruck den Schmerz lindern und nach 10 -15 Minuten war er ganz weg und alles lief wieder bestens. Ich war dann auch beim Arzt und der meinte es wäre wohl ne bauchmuskelzerrung, allerdings schien er sich da nicht so sicher denn als ich einen Sit up machen sollte erwartete er scheibar das ich Schmerzen dabei habe ;-)

Aktueller Stand ist das ich 3 Wochen gar kein sport gemacht habe (auf Anraten des Artztes), naja und heut wollt ich wieder langsam joggen gehen und nachdem ich nach einer runde um den Block gehen überging ins lockere Laufen kam auch gleich wieder der schmerz, der scheibar an Intensität nicht verloren hatte :-(

Es tritt nur beim joggen auf, - sit ups, twist stepper, schwimmen, gehen etc funktioniert ohne probleme. :-/

joggen, Schmerzen, Bauchmuskelzerrung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Joggen

Rotation in der Schulter beim Joggen?

2 Antworten

Formen sich meine Muskeln mit joggen auch?

1 Antwort

Welches Kostüm für Silvesterlauf (Linz)?

4 Antworten

seilspringen steigern!!!!

3 Antworten

innerhalb 2 Wochen wieder fit werden. Aber wie ? Leichtathletik

2 Antworten

kondition erlangen

3 Antworten

Schmerzen beim Joggen aber...

5 Antworten

Genügt joggen als Ausgleichssport?

9 Antworten

Wie sind die Schlußzeiten von einem normalen Marathon?

3 Antworten

Joggen - Neue und gute Antworten