Fußball wieder anfangen ? Möglichkeit auf Probetraining im Profiverein ! Ich brauche euern Rat !

Hallo ihr ;)

Erst einmal zu meiner Person : Ich bin Deutsch - Türke , bin hier in Deutschland geboren und aufgewachsen, vor kurzem 20 Jahre alt geworden , 183 groß und wiege 77 Kilo. Mache meine Ausbildung zum Industriekaufmann im 3. Lehrjahr.

Problem : Ich habe von meinem 10. bis zum 15. Lebensjahr mit Leib und Seele Fußball gespielt und auch in 3 Unterschiedlichen Vereinen aktiv. Ich war immer einer der besten im Verein und es hat mir wirklich großen Spaß gemacht.

Nun bin ich 20 Jahre alt... sprich : 5 Jahre kein Fußball mehr gespielt ( ich hatte damals eine Verletzung und musste deswegen aufhören ). Bin aber seit 2 Jahren im Fitnessstudio und habe dort Regelmäßig Krafttraining gemacht(Aber selten Beine und Ausdauer sprich "Laufen".

Kommen wir nun zum bitteren Teil der Geschichte. Mein Vater hat mir vor 3 Monaten erst gesagt das sein Onkel (also mein Großonkel) der Ex Präsident von einem Türkischen Proficlub der 1.Liga ist ! Er hat es mir nie gesagt weil er Angst hatte das ich dadurch die Schule deswegen vernachlässige. Probetraining dort wären überhaupt keine Probleme...ein Anruf genügt meinte er.

Seit 2 Monaten trainiere ich extrem hart um wieder reinzukommen und ich habe das meiste noch drauf. Meine Kondition ist halt im Eimer.

Würde ich es schaffen in 2 Jahren so fit zu sein um in der 2. oder 3. Mannschaft ein Probetraining durchhalten zu können ???

Ja 100%
Nein 0%
Fussball
8 Antworten
Probetraining bei einem 1.Ligisten (Fußball)

Hey, also ich habe überraschend ein Probetraining bei einem 1. Ligisten erhalten (natürlich Fußball, also Bundesliga) Jetzt wollte ich und ich spreche ausschließlich richtige Fachleute an, fragen ob ich es versuchen soll, weil ich Einwände habe. -1. Bin ich schon 17, also Jahrgang 94 und somit B-Jugend, was doch eigentlich sehr spät ist und im Moment spiele ich eher in der Mittelklasse. -2. Hatte ich eine lange Verletzung, so spielte ich in der F- und E-Jugend, bis ich wieder in der C-Jugend einstieg. So habe ich 3 Jahre verpasst und erst wieder mit 14 Jahren so richtig angefangen zu trainieren- Bundesligaspieler sind wahrscheinlich schon mit 4 Jahren dabei und mit 10 Jahren dann bei hohen Vereinen.

-3 Dieser Punkt ändert meine Argumentation auch etwas, da ich dafür, dass ich seit 3 Jahren (andere seit 10 Jahren) mindestens das Niveau von den besten der Mannschaft habe (soll jetzt nicht angeberisch kommen) aber so denke ich dass eben noch Luft nach oben ist. -4 Zeigt meiner Meinung nach das etwas meinen Ehrgeiz gegenüber diesem Sport (klar haben den alle) Aber am Tag meiner Diagnose habe ich gleich wieder angefangen und am Tag der Verkündung hab ich auch gleich mein persönliches Training angefangen. Fazit: Ich will nicht naiv rüberkommen und einfach mal so hören, was bitte die absoluten Experten meinen. Nochmals: Ich spiele noch nicht lange, aber dafür wirklich gut

Fussball, Probetraining, Wechsel
5 Antworten
Mit 22 Jahren und körperlichen Schwächen noch anfangen?

Hi,

das letzte mal Fußball gespielt habe ich in der D-Jugend, also schon eine ganze Weile her, ich werde bald 22... und habe mich seitdem sportlerisch so GAR nicht betätigt, was ich jetzt total bereue. Ich habe Senkfüße, Rückenprobleme und kaum Muskeln (sogar eine Muskelverkürzung in den Beinen...), von Kondition ist auch nicht zu sprechen, mein Kreislauf und Belastbarkeit sind ....naja reden wir besser von etwas anderem.

Aber das soll sich ändern, ich will die ganzen untätigen Jahre hinter mir lassen und wieder Sport machen. Aber nicht einfach nur Joggen oder ins Fitnessstudio (das auch, aber nur nebenher)...ich brauche Teamsport und da interessiert mich besonders der Fußball. Allerdings habe ich NULL Können und/oder Talent und halt angesprochene Handicaps, die ich aber mit der Zeit loswerden möchte.

Ich möchte allerdings nicht erst meinen Körper durchn Fitnessplan komplett auf Vordermann bringen und dann erst anfangen, sondern Fußball nebenher spielen... ode einfach beim Training mitmachen...

Allerdings habe ich da wirklich Angst ausgelacht zu werden, weil ich ne totale Graupe bin und schon Ewigkeiten kein Fußball mehrgespielt hat. Und mit 22 Jahren als Student geht man auch nicht mehr 4 Tage die Woche aufn Bolzplatz mitm Nachbarn...

Ich hab Schiss mich da im Verein vorzustellen, ich möchte den Fußball aber wieder LERNEN und meinen Körper aufbauen. Was tun?

Fussball, lernen
1 Antwort
Wochenlange Dehnung der Sehne?

Hi, .. Ich bin Fussballer.. und hab mir vor 4 Wochen bei einem Hallenkick eine Sehnendehnung im Sprunggelenk zugezogen. Es war eine Richtungswechsel-Bewegung. Danach konnte ich nicht mehr laufen. Am nächsten Morgen war es schlimmer.. bis ich dann schließlich Nachmittags ins Krankenhaus gefahren bin, um zu erfahren, was es ist, und ob die Chance, dass ich bis zum nächsten Wochenende (wichtiges Turnier) wieder fit werde. Dieser Arzt hat dann geröngt etc. und meinte dass es eben eine Dehnung der Sehne wär, eine typische Hallenverletzung. Es könnte durchaus ein paar Tage dauern und ich würde selber merken, ob ich spielen könnte.. So, jeden Tag Fuß hochgelegt, gekühlt, geschwommen (hilft das?) und so weiter.. Bis zum nächsten Wochenende konnte ich dann wieder gehen.. joggen ging auch leicht. Laufen eigentlich nicht.. dann hab ich mir ne Schmerztablette reingepfiffen, selbst damit ging's schwer, aber es ging.. 5 Tore beim Turnier waren trotzdem durchaus erfolgreich. Okay, danach hab ich mir selbst ne Pause verordnet bis die Saison wieder anfängt. Und jetzt geht das absolut nicht weg. Das ist mittlerweile 3 Wochen her .. Ist immer noch ein bisschen angeschwollen. Laufen geht noch genauso wenig wie vor 2 Wochen.. Es bringt alles nichts. Was kann ich aktiv machen, um die Dehnung auszukurieren? Müsste schnell gehen.. hab in 2 Wochen ein Probetraining bei einem Junioren-Bundesligisten..

Fussball, Verletzung, Sehne
2 Antworten
Fußschmerzen !!

Hallo zusammen, ich bin hobby Fußballer.Letztes Jahr ( 2009 ) habe ich mich im Spiel verletzt,ich bin umgeknickt und ein gegen Spieler ist auf mein Sprunggelenk gesprungen.Ich konnte danach nur noch humpeln, und auf der Außenseite des Fußes auftreten.Meine Physios haben auch gemerkt das mein Knochen an der Innenseite des Linken Fußes raussteht. Mein Arzt hat nur ein Ultraschallbild von meinem Fuß gemacht,und das war unauffällig.Er stellte aber fest das meine Achillessehne verkürzt ist und das ich einen KnickSenkFuß habe.Dafür habe ich dann auch Einlagen bekommen.Mein Arzt meinte zu mir ich solle 2 wochen Pause machen und danach wieder leicht ins Training einsteigen,dass habe ich auch getan.Aber nach jedem Training / Spiel hatte ich totale schmerzen auf dem Sprunggelenk und unter dem Knochen der da raussteht. Nach noch ein paar wochen war dann wieder fast alles okay,und mein Fuß tat eigentlich kaum noch weh,nur wenn ich längere strecken gegangen bin oder lange auf einer Stelle stand.Was mich dazu wunderte immer wenn das Wetter sich veränderte tat mein Fuß auf dem Sprunggelenk weh,(ist das nicht eigentlich immer so wenn da etwas gebrochen ist?).Zur neuen Saison hatte ich keine schmerzen mehr, nachdem Training oder Spielen.Doch dann bin ich im Spiel wieder umgeknickt.Jetzt ist alles wie damals.Mein Fuß knackt jetzt auch bei jedem Schritt,was kann das alles sein? Danke im Vorraus

Fussball, Schmerzen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Fussball