Risiken beim Muskelaufbau

Ich bin 17 Jahre alt und habe vor drei Wochen angefangen, Muskelaufbautraining zu betreiben. Ich habe mich im Fitnessstudio angemeldet und darauf geachtet, vor dem Training möglichst Kohlenhydrate (in Form von Müsliriegeln) und nach dem Training möglichst viel Eiweiß zu mir zu nehmen (i.F.v. Quark und Thunfisch).

Ich habe schon einen Muskelzuwachs bemerkt, was mich erstmal optimistisch gestimmt hat. Nun wurde mir jedoch zu bedenken gegeben, dass sich die aufgebauten Muskeln, wenn man eine Zeit lang intensiv trainiert (z.B. ein Jahr lang) und dann erstmal aufhört (z.B. für ein Jahr), mit der Zeit in Fett umwandeln, welches dann nicht leicht abzubauen sein wird. Zurzeit habe ich noch einen schlanken Körper, der mir sehr gut gefällt, den ich aber noch mit ein paar Muskeln versehen möchte. Jetzt habe ich aber die Befürchtung, dass die Muskeln, die ich jetzt aufbaue und die noch schön definiert sind, bei einer längeren Pause zu Fett werden und runterhängen. Dann hätte ich nämlich nicht nur keinen muskulösen Körper mehr, sondern auch noch einen dicken, hässlichen. Genau das habe ich schonmal bei einer schlanken Person wie mir gesehen, die es im Nachhinein nicht geschafft hat, zu der alten schlanken Figur zurückzufinden.

Mit dem "Bodybuilding" kann man seinen Körper also nicht nur verschönern, sondern auch verunstalten, oder sehe ich das falsch?

Bitte antwortet mir, atsv94

Muskelaufbau, Bodybuilding, Sport, Muskeln, Fitness, Fitnessstudio, Krafttraining, Körper, Kraft
2 Antworten
Kraft-, Ausdauer-, Fitnesstraingsplan erstellen. Wie ist eure Beurteilung?

Hallo,

ich habe die Aufgabe bekommen einen Fitnessplan/-programm (über mehrere Wochen) zu erstellen mit den Zielen: Kraft, Ausdauer, Kraftausdauer und allgemeine Fitness.


Dazu meine Idee:

Montag: Kraft // Dienstag: Ausdauer

Mittwoch: Kraft // Donnerstag: Pause

Fr: Kraft // Sa: Ausdauer // So: Pause


Dabei dachte ich die Intensität des Krafttrainings am Anfang der Trainingszeit ist bei 40-50%. Also wenig Gewicht und viele Wiederholungen und mit der Laufe der Zeit zu steigern. Also quasi erst Kraftausdauer- dann Maximalkrafttraining.(+Hypertrophierung). Wie lange sollten die einzelnen Phasen sein? Was ist am sinnvollsten?

Zur Krafttraining Ausführung:

Mo. sollten Brust, Bizeps und Bauch trainiert werden. Mi. Rücken und Trizeps. Fr. Beine, Schultern und Bauch.(jeweils 2-3 (4) Sätze mit x Wiederholungen je nach Zeitpunkt)

Zum Ausdauertraining

dachte ich zu Anfangs erst normales Grundlagenausdauertraining mit der Dauermethode oder extensiven Intervallmethode. Im späteren Verlauf des Programms sollte auch hier die Intensität gesteigert werden.

Zielsetzung sollte also ein durchtrainierter, fitter, Körper sein.(mit gesunder Muskelmasse).

Wie ist der Plan zu beurteilen? Wo sind Verbesserungen möglich? Was ist gut, was ist schlecht?


Wäre für eure Hilfe echt sehr dankbar!

Muskelaufbau, Sport, Training, Fitness, Ausdauer, Krafttraining, Kraftausdauer, Ausdauertraining, Kraft
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Fitness