Muskelaufbau scheitert: Zu wenig Kalorien bzw zu viel Ausdauer?

Hallo! Ich hab zwar schon einmal eine ähnliche Frage gestellt, doch möchte ich jetzt noch einmal konkreter werden um möglichst genaue Ratschläge zu bekommen :) Ich erziele einfach kaum Erfolge beim Muskelaufbau. Ich bin w, 168, zurzeit wiege ich leider nur 51 (nach 1 ½ Wochen Gastritis, 5 wochen her. bekomme die kilos (wog zwischen 54-55 kilo) nicht wieder drauf. (Ich weiß, dass ich nach 5 Wochen keinen großartigen Erfolg verbuchen kann, doch spreche ich auch von den letzten 1 ½ Jahren Training) Ich betreibe viel Sport.: - Muskelaufbautraining des gesamten Körpers im Fitnessstudio (ca. 2 x die woche beine und 2 x die woche Oberkörper + Bauch) - dazwischen laufe ich (30 min Tempo bzw 1 std. « »Wohlfühltempo ») bzw. betreibe Intervalltrainig auf dem Rad (20min). Ich ernähre mich sehr gesund und ausgewogen, doch scheint es mir, dass ich nicht auf die nötige Kalorienbilanz komme, obwohl ich immer sehr voluminös esse ;) Ich befürchte,dass mich die wasserhaltigen Nahrungsprodukte und Ballaststoffe sättigen (Obst Gemüse Vollkornbrot Buttermilch Quark z.B.!!) DESHALB habe ich gestern Kalorien gezählt und bin auf ca. 1800 kcal gekommen! Ich habe mich so ernährt wie ich es immer tue. Und ich muss zugeben, dass ich mit den Kartoffeln nicht gegeizt habe, was mir im Nachhinein ein unangenehmes Völlegefühl verschafft hat. Teil II folgt

Muskelaufbau, Ernährung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährung