Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Ich finde deinen Ernährungsplan etwas durcheinander und sehr Zuckerhaltig. Trockenfrüchte haben nicht nur viele Kohlenhydrate, sondern sind auch Zuckerhaltig.

Versuche deinen Ernährungsplan wie folgt zu ändern:

Frühstück (09:00-10:00)

  • 1 weichgekochtes Ei
  • 250g Magerquark mit Leinsamen und eine Handvoll frisches Obst (nach wunsch)
  • 1 Tasse Tee

Vormittag (11:00-12:00)

  • Gemüsesticks
  • 2EL Frischkäse mit Kräutern gemischt zum dippen

Mittag (13:00-14:00)

  • Gemischter Salat mit Putenstreifen oder Lachs oder Thunfisch
  • Dressing: Entweder die Salat Mix aus dem Beutel mit etwas Sonnenblumenöl und mehr Wasser oder ein fettarmer Joghurtdressing
  • In den Salat kannst du auch Mais, Zwiebeln etwas Schafskäse und Pinienkerne hineingeben
  • Vollkornbrötchen oder Roggenbrötchen dazu
  • Dazu eine Tasse Tee

Nachmittag (15:00-16:00)

  • Magerquark mit frischem Obst
  • Oder herzhafter Salz Maiswaffeln mit Frischkäse und Kresse

Abends (17:00-18:00)

  • 1 Tasse Tee
  • Putenbrust oder Lachs mit Couscous und einem leichten Salat
  • Oder Rinderbrühensuppe mit Graupen
  • Oder Eine Ofenkartoffel mit Quark und Kräutern dazu gerne auch eine Putenbrust

Snack für den Abend (18:00-20:00)

  • Gemüsesticks (kein Obst und keine Weizenprodukte)
  • Gemüsebrühe für was warmes
  • 1/2 Avocado mit Tomaten

Trinke sehr viel mind. 3 Liter am Tag. Am besten du trinkst auch viel Tee, damit du gut gesättigt bist.

Mit dem Ernährungsplan erreichst du ungefähr eine Kalorienzufuhr von 1.200 Kalorien, die dein Körper braucht.

Während des Sports solltest du nach dem Sport einen Proteinshake trinken oder zumindest etwas Proteinhaltigeres essen.

...zur Antwort

Mit 13 Jahren finde ich Bodybuilding noch etwas übertrieben, da dein Körper noch wächst. Du kannst deine Ausdauer trainieren und deinen Körper mit dem eigenen Körpergewicht stärken, aber bitte warte mit dem Bodybuilding ab bis du min. 18 Jahre alt bist.

...zur Antwort

Es könnte sein, dass du dich verrengt hast oder aber auch überanstrengt hast. Versuche deinen Rücken warm zu halten und vorsichtig zu dehnen. Sollte es nach paar Tagen nicht besser werden, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen.

...zur Antwort

Es könnten Muskeln sein, muss aber nicht. Du kannst beim Sportmediziner oder beim Hausarzt deinen Körperfettanteil und alles mögliche messen lassen. Zur Kontrolle soltlest du nach 2 Monaten noch mal hin, damit die Ergebnisse verglichen werden können.

...zur Antwort

Das Gute an Brustschwimmen ist, das damit die Muskeln deines gesamten Körpers beansprucht werden. Jedoch verbrennst du auch jede Menge Kalorien bis dein Körper an die Fettreserven geht. Daher ist es wichtig, Proteine zu dir zu nehmen. Erste Ergebnisse nach 4 Wochen wirst du sehen, wenn du regelmäßig dran bleibst und auch sonst mit Gewichten weiter trainierst.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Da denke ich als aller erstes an eine Überlastung. Da an den Waden nicht nur nur die Muskulatur überlastet sein kann, sondern auch Sehnen und Bänder, solltest du mal einen Chiroprakten (die kennen ihr Handwerk) oder eben zum Orthopäden gehen.

Ich hatte letztes Jahr immer mal wieder Wadenschmerzen. Grund war eine Fehlbelastung des Fußes. Trage jetzt Schuheinlagen und dadurch ist es wirklich besser geworden.

...zur Antwort